24°

Samstag, 15.08.2020

|

zum Thema

Boeing kämpft weiter mit Stornierungswelle bei Krisenjet 737 Max

Der Flugzeughersteller kämpft mit gleich zwei Problemen - 14.07.2020 18:59 Uhr

Dem Airbus-Rivalen geht es derzeit wirtschaftlich nicht sehr gut.

© Ted S. Warren, dpa


Im ersten Halbjahr 2020 wurden demnach insgesamt 355 Bestellungen für die 737 Max storniert, 60 kamen im vergangenen Monat hinzu. Die Auslieferungen in der Verkehrsflugzeugsparte brachen im zweiten Quartal um fast 80 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf lediglich 20 Maschinen ein.

Die Entwicklung zeige die starken Belastungen durch die Covid-19-Pandemie, teilte Finanzchef Greg Smith mit. Boeing leidet zudem stark darunter, dass das wichtigste Modell 737 Max wegen zweier Abstürze mit insgesamt 346 Toten seit über einem Jahr mit Startverboten belegt ist und somit auch nicht ausgeliefert werden kann.

Zuletzt stieg nach einer Reihe erfolgreicher Zertifizierungsflüge immerhin die Hoffnung auf eine Wiederzulassung durch die US-Luftfahrtaufsicht FAA später in diesem Jahr.

Bilderstrecke zum Thema

Klopapier, Streaming, Onlinehandel: Diese Unternehmen profitieren von Corona

Viele haben nun jede Menge Zeit, da sie sowieso nicht ausgehen können. Aber heißt das auch, dass wir mehr online kaufen? In Zeiten von Corona leidet der Großteil der Unternehmen unter Umsatzeinbußen. Aber nicht alle. Eine Übersicht über all jene Branchen und Unternehmen, bei denen das Geschäft boomt.


dpa

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Wirtschaft