15°

Donnerstag, 09.04.2020

|

zum Thema

Coronavirus: Großveranstaltungen abgesagt - Eventim stark unter Druck

Aktienkurs fällt um 20 Prozent - 03.03.2020 12:55 Uhr

Die Aktien des Tickethändlers und Veranstalters CTS Eventim sind am Montag wegen des Coronavirus stark unter Druck geraten. Innerhalb einer Woche ist der Aktienkurs des im MDax notierten Unternehmens um rund 20 Prozent auf etwa 47 Euro gefallen. Europaweit erwischten die Kursverluste an den Börsen besonders Unternehmen aus dem Bereich Reise und Freizeit.


Coronavirus in Erlangen: Kontaktpersonen des Infizierten ermittelt


Coronavirus: Schweiz sagt alle Großveranstaltungen ab

In Europa trifft der Coronavirus aktuell vor allem Italien. In vielen Gegenden Norditaliens ist das öffentliche Leben inzwischen stark beeinträchtigt. Sportveranstaltungen und sogar der Karneval von Venedig wurden abgesagt. Eventim ist auch davon direkt betroffen, da dem Unternehmen der italienische Konzert- und Show-Veranstalter Vivo Concerti gehört.

Bilderstrecke zum Thema

Schutz, Fälle, Ursprung: Was Sie über das Coronavirus wissen müssen

Die Zahl der Infizierten steigt von Tag zu Tag rasant: Das neuartige Coronavirus greift in China um sich, auch aus immer mehr anderen Ländern werden bereits Infektionen gemeldet. Droht der Welt eine neue Pandemie? Wie wird das Virus übertragen und wie kann man sich schützen? Wir klären auf.


Aufgrund der aktuellen Entwicklungen hat nun auch die Schweiz reagiert, wie der Merkur berichtet. Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern werden verboten - und damit auch sämtliche Sportveranstaltungen sowie der Genfer Autosalon.

Auch Events in Deutschland betroffen

Auch in Deutschland werden vermehrt Events verschoben oder abgesagt. Durch die vielen Fachbesucher und Aussteller aus dem Ausland müssen besonders Messen Maßnahmen bezüglich des Coronavirus treffen. 230 Messen wurden rund um den Globus bereits abgesagt, darunter auch einige in Europa und hierzulande.


Wegen Coronavirus: Leipziger Buchmesse abgesagt


So wurde wenige Tage vor dem Beginn am 1. März 2020 die Eisenwarenmesse in Köln auf das Frühjahr 2021 verschoben. Auch die Waffenmesse IWA in Nürnberg, die für 6. bis 9. März geplant gewesen war, wird auf einen noch nicht bekanntgegebenen Termin verlegt. Laut Leipziger Volkszeitung wurde nun auch die Leipziger Buchmesse abgesagt, nachdem in den vergangenen Tagen trotz des voranschreitenden Coronavirus an dem Termin festgehalten wurde.

Bilderstrecke zum Thema

Experten: Diese Vorräte sollten Sie im Notfall immer zuhause haben

Ob nun wegen der Ausbreitung des Coronavirus oder während anderer Notfälle: Experten empfehlen, immer genug Vorräte und Medizin zuhause zu lagern. Empfohlen wird dabei eine Menge, die für zehn Tage ausreicht. In unserer Bildergalerie erfahren Sie, welche Gegenstände und Vorräte Sie immer zuhause haben sollten.


Zudem sind in Deutschland auch erste Sportveranstaltungen betroffen: das German Open im Badminton in Mülheim an der Ruhr wurde bereits abgesagt.

Coronavirus in Japan: Findet Olympia im Sommer 2020 statt?

Das Corona-Virus könnte auch die Austragung der Olympischen Spiele in Tokio gefährden. Bisher wurde laut Deutschlandfunk keine Absage des Mega-Events bekanntgemacht, doch die Zahl der Infizierten in Japan steigt seit Tagen - und zwingt die Verantwortlichen zu einer Entscheidung. Sollte die Zahl nicht abnehmen, wird eine ernste Diskussion über eine Absage nicht ausbleiben.

Lesen Sie hier die aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Live-Blog

dpa

7

7 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Wirtschaft