Laut Umfrage: Amerikaner trinken weniger Corona

28.2.2020, 10:27 Uhr
Corona Bier ist normalerweise eines der beliebtesten Biere weltweit. Traditionell wird es mit einer Limette serviert.

Corona Bier ist normalerweise eines der beliebtesten Biere weltweit. Traditionell wird es mit einer Limette serviert. © AB Inbev

Während weltweit die Zahl der Coronainfizierten immer weiter ansteigt, trauen sich viele Amerikaner nicht mehr, das Bier der gleichnamigen Marke "Corona" in der Öffentlichkeit zu bestellen. Laut einer Erhebung der PR-Agentur 5WPR würden 38 Prozent der Befragten auf das Getränk derzeit verzichten. 14 Prozent gaben an, Corona Bier normalerweise zu trinken, mit Bekanntwerden der Epidemie aber den Konsum eingestellt zu haben.


Coronafall in Bayern: Erlanger Mediziner infiziert


Die Aussagekraft der Studie bleibt jedoch umstritten. Eigenen Angaben zufolge haben die Macher 737 Telefoninterviews mit US-Bürgern ab einem Alter von 21 Jahren durchgeführt. Was jedoch relativ sicher ist: Das Corona Bier leidet unter dem Coronavirus. Dies bestätigte auch der Chef der Studie, Ronn Torossian, in einem Spiegel-Artikel. Demnach hätten viele Konsumenten Hemmungen, das alkoholhaltige Getränk zu kaufen oder zu bestellen.

Allein im Januar und Februar verzeichnete der Hersteller "AB Inbev", der das Corona Bier vertreibt, ein Umsatzminus von rund 170 Millionen Dollar. Dem Handelsblatt zufolge kann der Rückgang auch auf die wenigen Bar- und Restaurantbesuche in China wegen der Epidemie zurückgeführt werden.


Coronavirus: Großveranstaltungen abgesagt - Eventim unter Druck


Keine Kommentare