Unkaputtbar

Mit diesem Metall könnte das neue iPhone noch robuster werden

31.7.2021, 16:07 Uhr
Setzt Apple 2022 auf neue Metall-Gehäuse?

Setzt Apple 2022 auf neue Metall-Gehäuse? © JUSTIN SULLIVAN, AFP

Aktuell warten Apple-Fans noch gespannt auf die Vorstellung des neuen iPhone 13. Bis zur Präsentation des Nachfolgermodells iPhone 14 kann es noch über ein Jahr dauern, Gerüchten zufolge soll Apple hier aber an großen Neuerungen arbeiten.

Laut den Investorenberichten von JP Morgan Chase könnte das Gehäuse des neuen iPhones nicht mehr aus Aluminium oder Glas sein. Stattdessen setzt Apple beim iPhone 14 möglicherweise auf ein Titan-Gehäuse. Vorteile dieses Metalls sind sein leichtes Gewicht und größere Robustheit.

Wie das den Preis des Handy beeinflussen wird, ist noch nicht klar. Das aktuellste Apple-Flagschiff kostet bereits 1249 Euro.

Keine Kommentare