Einsatz auch bei Solardächern

Neue Idee bei Tesla: Laserstrahlen sollen Autoscheibe reinigen

16.9.2021, 14:51 Uhr
Tesla hat eine neue, verrückte Idee: Statt Scheibenwischern soll ein Laser bei Autos eingesetzt werden.

Tesla hat eine neue, verrückte Idee: Statt Scheibenwischern soll ein Laser bei Autos eingesetzt werden. © Christophe Gateau/dpa

Tesla-Fans ist es bereits bei der Präsentation des Cybertrucks aufgefallen: Das Fahrzeug kommt ohne Scheibenwischer aus. Doch was macht der Fahrer, wenn es plötzlich anfängt zu regnen oder die Scheibe dreckig ist? Bereits vor zwei Jahren hat der Automobilhersteller ein Patent eingereicht, jetzt wurde es bewilligt. Es trägt den Namen "Pulsed Laser Cleaning of Debris Accumulated on Glass Articles in Vehicles and Photovoltaic Assemblies". Einfach übersetzt: Pulslaser-Entfernung von Schmutzteilen auf Scheiben und Solardächern.

Der Laser soll jedoch nicht wie ein Lichtschwert vor der Scheibe schwingen. Er soll lediglich die Spritzwasserdüsen ersetzen, die sonst die Reinigungsflüssigkeit auf die Scheibe befördern. Die Technik soll auch auf Solardächern zum Einsatz kommen, sodass niemand mehr zur Reinigung aufs Dach klettern muss.

Der Cybertruck fährt bereits durch die USA. Ob das neuartige System in den Fahrzeugen nachträglich verbaut wird, ist noch unklar. Zudem gibt es Medienberichten zufolge einen weiteren Ansatz, der auf einem System mit elektromagnetischen Scheibenwischern basiert.

1 Kommentar