-0°

Montag, 20.01.2020

|

zum Thema

Neuer Eigentümer von Loewe bleibt Kronach treu

Unternehmen unterzeichnet Mietvertrag bis 2023 - 15.01.2020 14:44 Uhr

Blick in die Fertiguzng von Loewe. © Loewe


Der Vertrag über rund 25.000 Quadratmeter Fläche beginne ab Februar, teilten Stadt und Unternehmen am Mittwoch mit. Die Stadt Kronach ist Eigentümer des Loewe-Areals, auf dem mittlerweile auch andere Firmen angesiedelt sind.

Die Sondersitzung des Stadtrats mit dem neuen Eigentümer am Dienstagabend habe bis nach Mitternacht gedauert. "Die Verhandlung war nicht einfach, aber am Ende haben beide einen großen Schritt aufeinander zugemacht", sagte ein Sprecher der Stadt. In Kronach soll nun nach Angaben des Unternehmens der künftige Firmensitz entstehen, mit Marketing, Vertrieb und Kundenservice.

Bilderstrecke zum Thema

Zehn Traditionsfirmen aus Franken, die durch die Insolvenz mussten

Die Nürnberger Modehauskette Wöhrl kämpft ums Überleben: Das Familienunternehmen will sich mit Einschnitten retten, um eine Pleite zu verhindern. Diesen Schritt haben auch schon andere Traditionsfirmen aus der Region unternommen.


Loewe Technology will noch diese Woche mit der Einstellung der ersten 40 Mitarbeiter beginnen. Das Unternehmen sei dazu im Gespräch mit der Arbeitsagentur und ehemaligen Loewe-Angestellten. "Wir brauchen Mitarbeiter, die sich auskennen und branchen- und technikversiert sind", sagte ein Sprecher einer vom Unternehmen beauftragten PR-Agentur. Bis Ende des Jahres sollen 100 Menschen am Standort in Kronach tätig sein.

Bilderstrecke zum Thema

Die attraktivsten Arbeitgeber im Großraum Nürnberg

Welcher Arbeitgeber prägt seine Region, wer zeigt gesellschaftliche Verantwortung, wer wird oft weiterempfohlen: Die Datenanalysten von Statista wollten es ganz genau wissen. Jetzt liegen die Ergebnisse für den Großraum Nürnberg vor. In die Spitzengruppe der attraktivsten Arbeitgeber schafften es internationale Größen wie Siemens - und einige lokale Champions.


dpa

4

4 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Wirtschaft