Pilotmesse gut verlaufen

Präsenzmessen in Bayern bald möglich - doch Nürnberg muss sich noch gedulden

20.7.2021, 15:07 Uhr
Zumindest kleinere Veranstaltungen können auch auf dem Nürnberger Messeglände bald wieder stattfinden.

Zumindest kleinere Veranstaltungen können auch auf dem Nürnberger Messeglände bald wieder stattfinden. © Roland Fengler, NNZ

Trotz der langsam aber stetig steigenden Corona-Infektionszahlen sollen in Bayern bereits vom 1. August an Messen wieder möglich sein. Das beschloss das Kabinett in seiner Sitzung am Dienstag. Die Pilotmesse TrendSet, die vom 10. bis 12. Juli als Testveranstaltung herangezogen worden war, sei gut verlaufen.

Teilnehmer an Präsenz-Messen müssten aber genesen, geimpft oder negativ auf Corona getestet sein. Die Messeveranstalter müssen zudem ein Hygienekonzept vorlegen, mit dem sie unter anderem optimale Lüftung und lückenlose Kontaktnachverfolgung gewährleisten können. Ursprünglich hatte Bayern geplant, Messen erst im September wieder als Präsenzveranstaltungen zu ermöglichen.

An den großen bayerischen Messestandorten Nürnberg und München waren jedoch für August zunächst keine Präsenzveranstaltungen geplant. Ein Sprecher der NürnbergMesse sagte, kleinere Veranstaltungen wären noch im August denkbar.