11°

Dienstag, 20.04.2021

|

zum Thema

"Wie ein grinsender Hitler": Amazon ändert App-Logo erneut

Nach Nazi-Assoziationen überarbeitet der Onlinehändler sein Icon - 03.03.2021 13:36 Uhr

Links das alte Logo, rechts das neue der Amazon-App.

03.03.2021 © Bild: amazon


Los ging die Posse wie folgt: Statt des bisherigen Einkaufswagens mit dem Schriftzug des Versandriesen wollte Amazon ein Symbol etablieren, das Assoziationen an die von Amazon verwendete Paketverpackung weckt. Zu sehen ist eine Kartonage mit dem charakteristischen Pfeil des Versenders und einem mit einem handelsüblichen Abroller aufgebrachten Klebeband in Blau. Dieses war zunächst gezackt - nun ist die Abrissstelle glatt.

Im Netz war auf Ähnlichkeiten des gezackten Klebebandstreifens mit dem Bart Adolf Hitlers hingewiesen worden - vor allem, nachdem Amazon das Logo geändert hatte. Dass das Unternehmen es offenbar nicht für notwendig hielt, zu diesem Anlass eine Pressemitteilung zu verschicken, überraschte den Guardian-Journalisten Alex Herrn wenig - immerhin sei das Ziel der Veränderung gewesen, "es weniger wie Hitler aussehen zu lassen".


Amazon baut Logistikzentrum auf ehemaligem Grundig-Gelände


Auf Nachfrage der US-Seite »The Verge« teilte Amazon lediglich mit, man habe "das neue Icon entworfen, um Vorfreude, Aufregung und Freude zu wecken, wenn Kunden ihre Einkaufsreise auf ihrem Telefon beginnen, genauso wie sie es tun, wenn sie unsere Boxen vor ihrer Haustür sehen." Das neue Bildchen sollte auf Smartphones das bereits etwas ältere App-Symbol mit einem blauen Einkaufswagen ablösen.

Bilderstrecke zum Thema

Klopapier, Streaming, Onlinehandel: Diese Unternehmen profitieren von Corona

Viele haben nun jede Menge Zeit, da sie sowieso nicht ausgehen können. Aber heißt das auch, dass wir mehr online kaufen? In Zeiten von Corona leidet der Großteil der Unternehmen unter Umsatzeinbußen. Aber nicht alle. Eine Übersicht über all jene Branchen und Unternehmen, bei denen das Geschäft boomt.


"You can't Nazi it"

Wie das Nachrichtenmagazin Spiegel berichtet, dürfte man sich bei Amazon über solche Kommentare geärgert haben, die zu entsprechenden Presseberichten führten. So schrieb etwa das britische Boulevardblatt The Sun, Amazon werde veräppelt, weil das neue Icon angeblich "wie ein grinsender Hitler" aussehe. Dazu titelte die Zeitung auf ihrer Website "YOU CAN'T NAZI IT!".

Einmal gesehen, nie wieder vergessen

Damit spielte sie auf den Spruch "You can't unsee it" an, der sinngemäß bedeutet: Man wird etwas nie wieder mit anderen Augen sehen können. In dem Fall bezieht sich das Wortspiel auf Amazons App-Symbol, bei dem man demnach immer an Hitler denken muss, wenn man es einmal so gesehen hat.

nin

4

4 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Wirtschaft