Zweitbestes Ergebnis der Geschichte: So lief 2020 für die Universa-Versicherung

22.4.2021, 11:28 Uhr
Auf 117,1 Millionen Euro konnte die Universa-Versicherung mit Sitz am Nürnberger Rathenauplatz ihr Geschäftsergebnis nach Steuern im Jahr 2020 steigern. Das ist das zweitbeste Ergebnis in der Geschichte des Unternehmens, das nach eigenen Angaben im Jahr 1843 die erste Krankenversicherung Deutschlands auf den Markt brachte. Im Vorjahr wuchs die Universa auf 116,5 Millionen Euro, das Rekordjahr mit 125,5 Millionen Euro war 2017.
1 / 9
Das Geschäftsjahr der Universa-Versicherung in Zahlen

Auf 117,1 Millionen Euro konnte die Universa-Versicherung mit Sitz am Nürnberger Rathenauplatz ihr Geschäftsergebnis nach Steuern im Jahr 2020 steigern. Das ist das zweitbeste Ergebnis in der Geschichte des Unternehmens, das nach eigenen Angaben im Jahr 1843 die erste Krankenversicherung Deutschlands auf den Markt brachte. Im Vorjahr wuchs die Universa auf 116,5 Millionen Euro, das Rekordjahr mit 125,5 Millionen Euro war 2017. © e-arc-tmp-20120725-102644-0001.jpg, NN

Vorstandsvorsitzender Michael Baulig freute sich, dass trotz Corona-Krise alle drei Sparten - Krankenversicherung, Lebensversicherung, Sachversicherung - der Universa zulegten. 
2 / 9
Das Geschäftsjahr der Universa-Versicherung in Zahlen

Vorstandsvorsitzender Michael Baulig freute sich, dass trotz Corona-Krise alle drei Sparten - Krankenversicherung, Lebensversicherung, Sachversicherung - der Universa zulegten. 

Die private Krankenversicherung ist der größte Bereich der Universa. Dieser legte im Vergleich zu anderen Anbietern auf dem Markt ein überdurchschnittliches Wachstum um 5,2 Prozent auf 645,7 Millionen Euro hin. Die Zahl der Vollversicherten sank aber leicht von 140.155 auf 139.132. Mögliche Gründe: Die gestiegene Versicherungspflichtgrenze sowie der Wechsel von Selbstständigen in das Arbeitnehmerverhältnis
3 / 9
Das Geschäftsjahr der Universa-Versicherung in Zahlen

Die private Krankenversicherung ist der größte Bereich der Universa. Dieser legte im Vergleich zu anderen Anbietern auf dem Markt ein überdurchschnittliches Wachstum um 5,2 Prozent auf 645,7 Millionen Euro hin. Die Zahl der Vollversicherten sank aber leicht von 140.155 auf 139.132. Mögliche Gründe: Die gestiegene Versicherungspflichtgrenze sowie der Wechsel von Selbstständigen in das Arbeitnehmerverhältnis © Jan Woitas

Dafür wurden mehr Zusatzversicherungen abgeschlossen, etwa für Zahnersatz sowie ambulante oder stationäre Leistungen. 
4 / 9
Das Geschäftsjahr der Universa-Versicherung in Zahlen

Dafür wurden mehr Zusatzversicherungen abgeschlossen, etwa für Zahnersatz sowie ambulante oder stationäre Leistungen.  © Oliver Berg

Das beste Ergebnis seit 1857 erzielte der Versicherer mit dem Lebensversicherungs-Geschäft: Die Bruttobeitragseinnahmen stiegen um 6,5 Prozent auf 126,5 Millionen Euro. Vor allem Berufsunfähigkeitsversicherungen und fondsgebundene Rentenversicherungen wurden stark von den Kunden nachgefragt.
5 / 9
Das Geschäftsjahr der Universa-Versicherung in Zahlen

Das beste Ergebnis seit 1857 erzielte der Versicherer mit dem Lebensversicherungs-Geschäft: Die Bruttobeitragseinnahmen stiegen um 6,5 Prozent auf 126,5 Millionen Euro. Vor allem Berufsunfähigkeitsversicherungen und fondsgebundene Rentenversicherungen wurden stark von den Kunden nachgefragt. © Andrea Warnecke

Im Bereich Schaden/Unfall verzeichnete die Universa seit langem mal wieder eine positive Entwicklung mit einem Wachstum um 1,4 Prozent auf 27,4 Millionen Euro. Die Unfallversicherung ist hier mit 10,5 Millionen Euro am bedeutsamsten. Zuwächse gab es vor allem bei der KfZ- und der Wohngebäudeversicherung. Seit April 2021 gilt ein neuer Kfz-Tarif mit verbesserten Leistungen zum Beispiel für E-Mobilität, zudem soll es ab Juni 2021 eine neu konzipierte Hausratversicherung geben.
6 / 9
Das Geschäftsjahr der Universa-Versicherung in Zahlen

Im Bereich Schaden/Unfall verzeichnete die Universa seit langem mal wieder eine positive Entwicklung mit einem Wachstum um 1,4 Prozent auf 27,4 Millionen Euro. Die Unfallversicherung ist hier mit 10,5 Millionen Euro am bedeutsamsten. Zuwächse gab es vor allem bei der KfZ- und der Wohngebäudeversicherung. Seit April 2021 gilt ein neuer Kfz-Tarif mit verbesserten Leistungen zum Beispiel für E-Mobilität, zudem soll es ab Juni 2021 eine neu konzipierte Hausratversicherung geben. © Kai Remmers

Die Universa-Versicherungen beschäftigt von ihren 807 Innendienst-Mitarbeitern 739 am Rathenauplatz in Nürnberg. Coronabedingt ist der größte Teil momentan im Homeoffice tätig. Bei den Azubis beziehungsweise dual Studierenden stieg die Anzahl von 40 auf 50. Zudem kooperiert die Universa mit 6332 Außendienstlern und Vertriebspartnern.
7 / 9
Das Geschäftsjahr der Universa-Versicherung in Zahlen

Die Universa-Versicherungen beschäftigt von ihren 807 Innendienst-Mitarbeitern 739 am Rathenauplatz in Nürnberg. Coronabedingt ist der größte Teil momentan im Homeoffice tätig. Bei den Azubis beziehungsweise dual Studierenden stieg die Anzahl von 40 auf 50. Zudem kooperiert die Universa mit 6332 Außendienstlern und Vertriebspartnern. © leo

1952 wurde das Gebäude des Hauptsitzes der Universa am Nürnberger Rathenauplatz errichtet.
8 / 9
Das Geschäftsjahr der Universa-Versicherung in Zahlen

1952 wurde das Gebäude des Hauptsitzes der Universa am Nürnberger Rathenauplatz errichtet.

Im Treppenhaus der Versicherung wurden von 1953 bis 1967 Werke zeitgenössischer Künstler aus der Region ausgestellt. Das Foto wurde kurz nach Eröffnung der Galerie im Jahr 1953 gemacht.
9 / 9
Das Geschäftsjahr der Universa-Versicherung in Zahlen

Im Treppenhaus der Versicherung wurden von 1953 bis 1967 Werke zeitgenössischer Künstler aus der Region ausgestellt. Das Foto wurde kurz nach Eröffnung der Galerie im Jahr 1953 gemacht.