18°

Mittwoch, 27.05.2020

|

EU-Kommission: 750 Milliarden Euro für Wiederaufbauprogramm

Finanzielle Hilfen fallen damit größer aus als erwartet - vor 43 Minuten

BRÜSSEL  - Nicht kleckern, sondern klotzen: Wochenlang machte die EU-Kommission aus ihrem Corona-Konjunkturprogramm ein Geheimnis. Jetzt sind die wichtigsten Zahlen klar. [mehr...]

Bildergalerien
Aktuelle Meldungen aus der Wirtschaft

EU-Kommission: 750 Milliarden Euro für Wiederaufbauprogramm

Finanzielle Hilfen fallen damit größer aus als erwartet - vor 43 Minuten


BRÜSSEL  - Nicht kleckern, sondern klotzen: Wochenlang machte die EU-Kommission aus ihrem Corona-Konjunkturprogramm ein Geheimnis. Jetzt sind die wichtigsten Zahlen klar. [mehr...]

Hotels, Busse, Tourismus: Diese Lockerungen gelten ab Pfingsten

Freizeitparks dürfen wieder öffnen, Konzerte und Kinovorstellungen sind erlaubt - vor 1 Stunde


NÜRNBERG  - Pünktlich zum Start der Pfingstferien an soll der Tourismus in Bayern wieder anlaufen. Ab Dienstag darf es in den Biergärten später werden und sogar für Kinos, Konzerte und den Sport gibt es einen Zeitplan. Die Abstandsregeln bleiben aber wichtig. Bei beliebten Berggipfeln plant die Polizei sogar Aufklärungsflüge mit Hubschraubern. [mehr...]

Kabinett soll sich Anfang Juni mit Tourismus-Plan für EU befassen

Weiteres Vorgehen in der Krise soll besprochen werden - vor 3 Stunden


BERLIN  - Vor den Sommerferien soll die Reisefreiheit in der EU weitgehend zurückkehren, wenn es nach der Bundesregierung geht. Über die Spielregeln wird noch verhandelt. Bis Anfang Juni soll es in Deutschland Einigkeit geben. [mehr...]

Hunderte Milliarden für den Wiederaufbau: Leyen präsentiert Plan

Coronavirus hat der Wirtschaft weltweit zugesetzt - vor 5 Stunden


BRÜSSEL  - Die EU steuert auf die schwerste Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg zu. Mit einem gemeinsamen Kraftakt will sie gegensteuern. Aber wie? Die EU-Kommissionschefin soll den Weg zum Kompromiss weisen. [mehr...] (6) 6 Kommentare vorhanden

Nürnberger Hoteliers verzeichnen kaum Buchungen für Pfingsten

Branche rechnet für heuer nicht mehr mit einer Rückkehr zur Normalität - vor 6 Stunden


NÜRNBERG  - Die Gastronomie fährt langsam wieder hoch, doch viele Betriebe kämpfen weiter ums Überleben. Besonders hart trifft die Pandemie auch die Hotellerie. Zwar dürfen Hotels ab 30. Mai wieder Touristen beherbergen. Doch in Nürnberg wurden für Pfingsten bislang kaum Zimmer gebucht. Auch der für Nürnberg so wichtige Geschäftsreiseverkehr ist fast zum Erliegen gekommen. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

So geht es in Bayern weiter: Die Söder-Ansprache im Wortlaut

Theater, Kinos, Fitnessstudios - was darf bald wieder öffnen? - 26.05. 14:32 Uhr


MÜNCHEN  - Die Gastronomie darf länger geöffnet bleiben, auch Freibäder und Fitnessstudios dürfen wieder öffnen - die bayerische Regierung hat in einer Pressekonferenz weitere Lockerungen in der Coronakrise bekannt geben. Die Erklärung im Wortlaut. [mehr...]

Lust auf mehr? Abonnieren Sie unsere Newsletter!

Einblicke, Tipps, Angebote: Lernen Sie unseren Mail-Service kennen

NÜRNBERG  - Aktuelle Nachrichten und jede Menge Service aus Franken und der Oberpfalz: Für Sie, liebe Leserinnen und Leser, bieten wir das täglich auf vielen verschiedenen Ausspielkanälen an. Einen davon möchten wir Ihnen hier vorstellen: unsere E-Mail-Newsletter. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Was hat's gekostet? 10 Geräte aus dem Quelle-Katalog

Zehn technische Geräte, wie teuer waren die wohl? Raten Sie mit!

Frage 1/10:

Kultgerät: der Gameboy

Frage 2/10:

Der tragbare Recorder mit Doppelcassettendeck

Frage 3/10:

Die Pica Schreibmaschine von Privileg

Frage 4/10:

Das schnurlose (!) Telefon von Schneider

Frage 5/10:

Das Pflegegerät für die Schallplatten

Frage 6/10:

Die Sonnenröhre für den Hobbykeller

Frage 7/10:

Der Radiowecker auf dem Nachttisch

Frage 8/10:

Der Rekorder in VHS-Spitzenqualität

Frage 9/10:

Das "Babyton"-Babyphone

Frage 10/10:

Die Videokamera von Bauer

Lust auf ein weiteres Quiz?

Dann hier entlang!

Unsere Top 30

Die Top 30 der größten Arbeitgeber der Region

Die beschäftigungsstärksten Unternehmen

NÜRNBERG - Siemens auf Position 1 und dann weit und breit lange lange nichts. So sieht das Arbeitnehmer-Ranking hier in der Region seit Jahren aus. Mit fast 40.000 Beschäftigten hat der Technologiekonzern dreimal so viele Angestellte wie der Zweitplatzierte Schaeffler. Wir präsentieren die 30 größten Arbeitgeber der Region. Sie beschäftigen derzeit rund 111.000 Mitarbeiter an den Standorten in Mittelfranken. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden