24°

Samstag, 15.08.2020

|

"Tödlicher Schlag" für den Tourismus: Mallorca in großer Sorge

Rund 30.000 deutsche Pauschaltouristen sind aktuell auf den Balearen - vor 6 Stunden

MADRID/BERLIN  - Wegen steigender Corona-Zahlen in Spanien hat die Bundesregierung fast das ganze Land zum Risikogebiet erklärt. Zugleich warnt sie vor Reisen in das beliebte Urlaubsland einschließlich Mallorca. Reiseveranstalter sagen nun geplante Pauschalreisen ab. [mehr...]

Bildergalerien
Aktuelle Meldungen aus der Wirtschaft

Bundesliga ohne VIP-Fans und Sekt: Corona trifft auch Hospitality

Diskussion um Fanrückkehr: Leere Logen sind teuer für die Klubs - vor 6 Minuten


HAMBURG  - In der Diskussion um die Teil-Rückkehr von Zuschauern geht es vor allem um die Hardcore-Anhänger der Bundesliga-Klubs. Doch auch der Corona-Lockdown in den Hospitality-Bereichen der Stadien ist teuer für die Vereine. [mehr...]

Geldregen: Nürnbergs Hauptbahnhof soll attraktiver werden

590.000 Euro gehen über Bundes-Programm an fränkischen Verkehrsknotenpunkt - vor 1 Stunde


NÜRNBERG  - Der Durchstich in die Südstadt, die Aufwertung des Mandela-Platzes, ein Rad-Parkhaus: Der Nürnberger Hauptbahnhof und sein Umfeld sind im Wandel. Jetzt schießt der Bund Geld für neue Projekte am Verkehrsknotenpunkt zu - so viel, wie nirgendwo anders in Bayern. [mehr...]

Corona: Kostenlose Reservierung für Bahnkunden gefordert

Die Deutsche Bahn lehnt eine Reservierungspflicht ab - vor 3 Stunden


BERLIN  - Abstand halten im Zug ist nicht immer einfach, zuweilen unmöglich. Doch wenn deshalb Reservierungen Pflicht würden, wären Reisende weniger flexibel. In der Debatte gibt es einen neuen Vorschlag. [mehr...]

IG Metall: Vier-Tage-Woche könnte Industriejobs retten

Reduzierung der Arbeitszeit sichert Fachkräfte - vor 5 Stunden


BERLIN  - Die IG Metall bringt zur Rettung von Jobs in der Metall- und Elektroindustrie eine Vier-Tage-Woche ins Gespräch. Damit könnten Fachkräfte gesichert und Kosten gespart werden, so Vorsitzender Hofmann. [mehr...]

"Tödlicher Schlag" für den Tourismus: Mallorca in großer Sorge

Rund 30.000 deutsche Pauschaltouristen sind aktuell auf den Balearen - vor 6 Stunden


MADRID/BERLIN  - Wegen steigender Corona-Zahlen in Spanien hat die Bundesregierung fast das ganze Land zum Risikogebiet erklärt. Zugleich warnt sie vor Reisen in das beliebte Urlaubsland einschließlich Mallorca. Reiseveranstalter sagen nun geplante Pauschalreisen ab. [mehr...]

So begründet Spahn die Reisewarnung für Spanien

Gesundheitsminister: "Partyurlaub ist unverantwortlich" - vor 7 Stunden


BERLIN  - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat die Reisewarnung der Bundesregierung für fast ganz Spanien verteidigt. "Das ist kein Reiseverbot, aber die klare Ansage: Wer aus dem Spanienurlaub kommt, muss in Quarantäne, solange er kein negatives Testergebnis hat" [mehr...]

Was hat's gekostet? 10 Geräte aus dem Quelle-Katalog

Zehn technische Geräte, wie teuer waren die wohl? Raten Sie mit!

Frage 1/10:

Kultgerät: der Gameboy

Frage 2/10:

Der tragbare Recorder mit Doppelcassettendeck

Frage 3/10:

Die Pica Schreibmaschine von Privileg

Frage 4/10:

Das schnurlose (!) Telefon von Schneider

Frage 5/10:

Das Pflegegerät für die Schallplatten

Frage 6/10:

Die Sonnenröhre für den Hobbykeller

Frage 7/10:

Der Radiowecker auf dem Nachttisch

Frage 8/10:

Der Rekorder in VHS-Spitzenqualität

Frage 9/10:

Das "Babyton"-Babyphone

Frage 10/10:

Die Videokamera von Bauer

Lust auf ein weiteres Quiz?

Dann hier entlang!

Unsere Top 30

Die Top 30 der größten Arbeitgeber der Region

Die beschäftigungsstärksten Unternehmen

NÜRNBERG - Siemens auf Position 1 und dann weit und breit lange lange nichts. So sieht das Arbeitnehmer-Ranking hier in der Region seit Jahren aus. Mit fast 40.000 Beschäftigten hat der Technologiekonzern dreimal so viele Angestellte wie der Zweitplatzierte Schaeffler. Wir präsentieren die 30 größten Arbeitgeber der Region. Sie beschäftigen derzeit rund 111.000 Mitarbeiter an den Standorten in Mittelfranken. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden