19°

Donnerstag, 09.07.2020

|

Dritter Monat in Folge: Corona lähmt weiter Hoteliers in Deutschland

Die wirtschaftlichen Auswirkungen sind auch in Franken zu spüren - vor 1 Stunde

WIESBADEN   - Die Coronakrise hat auch im Mai die Geschäfte der Hoteliers in Deutschland gelähmt. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem In- und Ausland brach im Vergleich zum Vorjahresmonat um 74,8 Prozent ein, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Demnach gab es nur noch 11,2 Millionen Übernachtungen in Hotels, Pensionen und anderen Beherbergungsbetrieben. [mehr...]

Bildergalerien
Aktuelle Meldungen aus der Wirtschaft

Dritter Monat in Folge: Corona lähmt weiter Hoteliers in Deutschland

Die wirtschaftlichen Auswirkungen sind auch in Franken zu spüren - vor 1 Stunde


WIESBADEN   - Die Coronakrise hat auch im Mai die Geschäfte der Hoteliers in Deutschland gelähmt. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem In- und Ausland brach im Vergleich zum Vorjahresmonat um 74,8 Prozent ein, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Demnach gab es nur noch 11,2 Millionen Übernachtungen in Hotels, Pensionen und anderen Beherbergungsbetrieben. [mehr...]

Wegen Corona? Frankens Apotheken verkaufen kaum Medikamente

Die Nachfrage geht deutlich zurück - Haben sich Menschen eingedeckt? - vor 5 Stunden


NÜRNBERG  - Weniger Fälle von Erkältungen und Magen-Darm-Infektionen sorgten dafür, dass weniger Medikamente verkauft wurden. Das sorgt für Probleme. Zusätzlicher Druck kommt aus dem Internet. [mehr...]

Continental-Chef warnt vor "sehr schwierigen" Bedingungen

Genauere Prognosen für das Gesamtjahr 2020 sind noch nicht möglich - 08.07. 14:58 Uhr


HANNOVER  - Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental sieht ein weiterhin bedrohliches Umfeld für die Industrie in der Corona-Krise. "Wir rechnen jetzt mit einem sehr schwierigen dritten Quartal", hieß es im am Mittwoch vorab veröffentlichten Redetext von Vorstandschef Elmar Degenhart zur Hauptversammlung des Dax-Konzerns. [mehr...]

EU-Kommission genehmigt deutschen Rettungsschirm für Unternehmen

Wirtschaftsstabilisierungsfonds steht im Einklang mit gelockerten EU-Regeln - 08.07. 10:41 Uhr


BRÜSSEL  - Die Wettbewerbshüter der EU- Kommission haben den von der Bundesregierung eingerichteten Rettungsschirm für Unternehmen genehmigt. [mehr...]

Post will Mitarbeitern weltweit 300 Euro Bonus zahlen

Führungskräfte sind von der Zahlung ausgenommen - 08.07. 09:48 Uhr


BONN  - Die Mitarbeiter der Deutschen Post weltweit sollen einen Bonus von 300 Euro bekommen. "Wir wissen genau, wer in diesen Zeiten einen hervorragenden Job gemacht hat", sagte Vorstandschef Frank Appel am Mittwoch in einer Telefonkonferenz. [mehr...]

Ab September wohl erhöhte Maskenproduktion in Deutschland

In den letzten Tagen wollten Politiker immer wieder langsam lockern - 08.07. 07:50 Uhr


DÜSSELDORF  - Von September an soll Deutschland in der Lage sein, innerhalb eines Jahres 2,5 Milliarden zusätzliche Masken zu produzieren. [mehr...]

Lust auf mehr? Abonnieren Sie unsere Newsletter!

Einblicke, Tipps, Angebote: Lernen Sie unseren Mail-Service kennen

NÜRNBERG  - Aktuelle Nachrichten und jede Menge Service aus Franken und der Oberpfalz: Für Sie, liebe Leserinnen und Leser, bieten wir das täglich auf vielen verschiedenen Ausspielkanälen an. Einen davon möchten wir Ihnen hier vorstellen: unsere E-Mail-Newsletter. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Was hat's gekostet? 10 Geräte aus dem Quelle-Katalog

Zehn technische Geräte, wie teuer waren die wohl? Raten Sie mit!

Frage 1/10:

Kultgerät: der Gameboy

Frage 2/10:

Der tragbare Recorder mit Doppelcassettendeck

Frage 3/10:

Die Pica Schreibmaschine von Privileg

Frage 4/10:

Das schnurlose (!) Telefon von Schneider

Frage 5/10:

Das Pflegegerät für die Schallplatten

Frage 6/10:

Die Sonnenröhre für den Hobbykeller

Frage 7/10:

Der Radiowecker auf dem Nachttisch

Frage 8/10:

Der Rekorder in VHS-Spitzenqualität

Frage 9/10:

Das "Babyton"-Babyphone

Frage 10/10:

Die Videokamera von Bauer

Lust auf ein weiteres Quiz?

Dann hier entlang!

Unsere Top 30

Die Top 30 der größten Arbeitgeber der Region

Die beschäftigungsstärksten Unternehmen

NÜRNBERG - Siemens auf Position 1 und dann weit und breit lange lange nichts. So sieht das Arbeitnehmer-Ranking hier in der Region seit Jahren aus. Mit fast 40.000 Beschäftigten hat der Technologiekonzern dreimal so viele Angestellte wie der Zweitplatzierte Schaeffler. Wir präsentieren die 30 größten Arbeitgeber der Region. Sie beschäftigen derzeit rund 111.000 Mitarbeiter an den Standorten in Mittelfranken. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden