Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Mintal startet mit runderneuerter U21 beim Club

Regionalliga

Die U21 des 1. FC Nürnberg steigt am Montag wieder ins Training ein. Im Vorfeld hat der Club bekanntgegeben, welche umfangreichen Änderungen es im Kader gibt.

Wird am Montag in viele neue Gesichter blicken: Marek Mintal

 / © Sportfoto Zink

Dass Vereinslegende Marek Mintal zur kommenden Saison neuer Cheftrainer der Nürnberger Regionalliga-Talente wird, war schon einige Wochen bekannt. Jetzt hat der Verein auch verkündet, welche Spieler auf dem grünen Rasen eine weitere erfolgreiche Saison in Bayerns Eliteklasse bestreiten sollen.

Auf der Torhüterposition gilt der Österreicher Jonas Wendlinger (eigene U19) als kommende Stammkraft. Vom FV Illertissen kommt mit dem 22-jährigen Felix Kielkopf ein ambitionierter Konkurrent. Hinzu kommt Justin Reichert von Schweinfurt 05, der auch noch für die U19 spielen könnte. Das Trio soll die Abgänge Axel Hofmann (Jahn Forchheim) und Nikola Vasilj (Ziel unbekannt) ersetzen.

In der Abwehr besteht Bedarf durch die Abgänge von Jakov Medic (leihweise zum SV Wehen Wiesbaden), Johannes Pex (fest verpflichtet von Wehen Wiesbaden), Aaron Manu (Ziel unbekannt) und Josip Bajic (bisher U19, jetzt zum ATSV Erlangen). Hier hat der Club Noel Knothe (Eintracht Frankfurt, zuletzt an den FC Pipinsried ausgeliehen) und Mario Suver (VfB Stuttgart II) an Land gezogen. Aus der vereinseigenen U19 stoßen Nils Piwernetz und Ekin Celebi zur Mintal-Truppe.

Auch im Mittelfeld gibt es tiefgreifende Veränderungen: Issaka Mouhaman (Ziel unbekannt) und Cedric Euschen (SV Wehen Wiesbaden) gehen, dazu haben sich die A-Jugendlichen Patrick Tekeser (1. SC Feucht) und Patrick Hofmann (DJK Gebenbach) für andere Startrampen im Männerfußball entschieden. Neu am Valznerweiher ist dafür der offensive Flügelspieler Arman Ardestani (FSV Jägersburg / Oberliga Rheinland-Pfalz), der vergangene Saison immerhin auf 15 Scorerpunkte kam. Aus der Nürnberger U19 rücken Marco Zietsch, Tim Latteier und Linus Rosenlöcher auf.

Im Sturm muss der kleine Club den Abgang von Kapitän Erik Engelhardt zum Drittligisten FC Hansa Rostock kompensieren. Dazu wird auch U19-Angreifer Max Rugova den Verein verlassen und deswegen nicht in die U21 aufrücken. In diesem Mannschaftsteil wird Vorjahrestorjäger Dominik Steczyk (bis vor kurzem bei der U20-WM für sein Heimatland Polen aktiv) frische Unterstützung durch Außenstürmer Mike Scharwath (SV Elversberg II) und Edward Hinz (eigene U19) bekommen.

Eine Neuigkeit im Trainerstab gibt es dann doch: Ahmet Koc, der als Spieler vor allem beim SC 04 Schwabach auf sich aufmerksam gemacht hat, wird Mintal als Co-Trainer zur Seite stehen.

Mehr zum Thema