29°

Dienstag, 23.07.2019

|

Tödlicher S-Bahn-Streit: Anklage gegen 17-Jährige

Bildergalerien
Hitze in Deutschland

Über 30 Grad beim B2Run: Veranstalter gibt Hitze-Tipps

Für die Läufer wird es in Nürnberg unter anderem eine Streckendusche geben - vor 1 Stunde

NÜRNBERG - Nach der Arbeit in die Laufschuhe und mit den Kollegen ab auf die Strecke: Der Firmenlauf B2Run hat Tradition, tausende Teilnehmer starten jedes Jahr zur Tour rund um den Dutzendteich. Für den Lauf am Dienstag sollte man allerdings besondere Vorkehrungen treffen: Die Temperaturen können auch am Abend noch bei über 30 Grad liegen. [mehr...]

Weitere Bildergalerien
Nachrichten

Prozessauftakt: Fernfahrer gesteht Tötung von Sophia Lösche

Angeklagter bestreitet sexuellen Übergriff - Demo vor Gerichtshaus - vor 2 Stunden


BAYREUTH  - Unter welchen Umständen musste die Studentin Sophia Lösche sterben? Und warum? Diese Fragen beschäftigen ab diesem Dienstag die Schwurgerichtskammer des Landgerichts Bayreuth. Ein marokkanischer Lastwagenfahrer soll die 28-jährige Tramperin ermordet haben. [mehr...]

Grüne wollen Inlandsflüge bis 2035 überflüssig machen

Bahn soll jährlich drei Milliarden Euro für Ausbau bekommen - vor 3 Stunden


BERLIN  - Die Grünen wollen das Bahnfahren in den nächsten 25 Jahren so attraktiv machen, dass sich Inlandsflüge nicht mehr lohnen. "Bis 2035 wollen wir Inlandsflüge weitestgehend obsolet machen", heißt es in einem Autorenpapier aus der Grünen-Bundestagsfraktion, das der Süddeutschen Zeitung vorliegt. [mehr...] (7) 7 Kommentare vorhanden

Rettungshubschrauber im Einsatz: Unfall mit drei Fahrzeugen

In der Nähe von Gunzenhausen sind fünf Menschen verletzt worden - vor 5 Stunden


WESTHEIM  - Gleich drei Fahrzeuge sind in einen Unfall auf der B466 zwischen Ostheim und Westheim (Lkr. Gunzenhausen-Weißenburg) in einen Verkehrsunfall verwickelt worden. Fünf Personen wurden verletzt, ein Kind wurde ins Krankenhaus gebracht. [mehr...]

Favoriten-Überschuss: Auf diese Teams trifft der Club in Liga zwei

Im Kampf um den Aufstieg muss sich Nürnberg gegen Top-Teams durchsetzen - vor 7 Stunden


NÜRNBERG  - Am Samstag startet für den 1. FC Nürnberg in Dresden die "Mission Wiederaufstieg". Doch auf den FCN warten gleich eine Vielzahl an hochkarätigen Teams, die dasselbe Ziel haben. Diese Spiele könnten entscheidend für den weiteren Saisonverlauf werden! [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Regierung zahlte 2019 bereits 178 Millionen für externe Berater

Zahl der Ausgaben für Experten stieg seit 2014 erheblich - vor 5 Stunden


BERLIN  - Sind mehr als 20.000 Mitarbeiter in den Bundesministerien nicht genug? Die Meinungen über das Engagement externer Berater für Regierungsaufgaben gehen weit auseinander. Jetzt gibt es neue Zahlen - von allen Ministerien außer einem. [mehr...] (12) 12 Kommentare vorhanden

Brückenarbeiten an der A3: Autobahn wird gesperrt

Autobahn am Kreuz Erlangen/Fürth teilweise gesperrt - vor 4 Stunden


ERLANGEN/FÜRTH  - Was für ein Koloss: Mit einem Schwerlastkran werden in den kommenden Nächten tonnenschwere Hybridträger für eine neue Brücke am Autobahnkreuz Erlangen/Fürth eingesetzt. Die A3 muss daher teilweise gesperrt werden. [mehr...]

Sicherheitsauflagen verändern das Aussehen des Annafestes

Eine ganze Region freut sich ein fröhliches Beisammensein - vor 7 Stunden


FORCHHEIM  - Am Freitag, 26. Juli, beginnt das 179. Forchheimer Annafest, nach der Erlanger Bergkirchweih und der Fürther Michaelis-Kerwa das größte Volksfest der Region. Bei gutem Wetter werden rund eine halbe Million Besucher im Kellerwald oberhalb der Stadt erwartet. Immer neue Sicherheitsauflagen sorgen jedoch für Diskussionen vor dem Anstich. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden

Bildergalerien zum Club
Podcast
"Ka Depp": Der Club-Podcast

"Ka Depp": Wann steigt der Club wieder auf?

Der neue Podcast über den 1. FC Nürnberg - 22.07. 17:57 Uhr

NÜRNBERG  - 1:1 gegen Paris Saint-Germain, steigt der 1. FC Nürnberg nun direkt wieder in die erste Liga auf? Klar, sagt Sebastian Gloser. Nein, frühestens in der kommenden Saison, glaubt Hans Böller. In der ersten Folge von "Ka Depp", dem neuen Club-Podcast von nordbayern.de, analysieren die beiden NN-Sportredakteure das Vorbereitungsspiel gegen den französischen Meister, sie schwärmen noch ein wenig von Kylian Mbappé und blicken voraus auf den Saisonstart gegen Dynamo Dresden. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden

Chapeau! Palacios' Club beeindruckt nicht nur Paris

Eingeforderten Automatismen "greifen langsam"

NÜRNBERG - Testspiel geglückt! Der Club gestaltet die Generalprobe gegen Paris erfolgreich. Statt eines mehrfachen Klassenunterschiedes steht am Ende ein hochverdientes 1:1. [mehr...] (24) 24 Kommentare vorhanden

Ganz viel Kleeblatt: Fürth feiert im Regen

Leitl-Jungs geben Geheimnisse preis

FÜRTH - In dieser Saisoneröffnungsfeier war alles drin: Aprilwetter, eine Gaudi bei der Mannschaftsvorstellung und Aufbruchstimmung bei der SpVgg Greuther Fürth. [mehr...] (4) 4 Kommentare vorhanden


Sport im Bild

Brose schnappt sich Bayern-Profi Weidemann

Aufbauspieler kommt aus München

MÜNCHEN/BAMBERG - Der deutsche Basketball-Meister FC Bayern München hat Nachwuchsspieler Nelson Weidemann an den Liga-Rivalen Bamberg verliehen. [mehr...]

Alaba über Barca-Interesse: "Kann mir alles vorstellen"

Kein klares Bekenntnis des Österreichers

MÜNCHEN - Liegt die Zukunft von David Alaba beim FC Bayern? Nach eigenen Aussagen kann sich das Münchner Eigengewächs in der Zukunft alles vorstellen. [mehr...]


Bardentreffen 2019

Bardentreffen 2019: Diese Bands sollten Sie nicht verpassen

Wir stellen zehn Acts vor, die man sich auf dem Großevent ansehen sollte - 22.07. 13:38 Uhr

NÜRNBERG - Tango, Hip-Hop-Beats und Ukulelen-Klänge: Vom 26. bis 28. Juli steht in Nürnberg wieder Musik aus der ganzen Welt auf dem Programm. Beim Bardentreffen werden an den zahlreichen Veranstaltungsorten Künstler aus 20 verschiedenen Ländern spielen. Wir haben zehn Acts ausgewählt, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten! [mehr...] (2) 2 Kommentare vorhanden

Bilder
So war das Wochenende

Klassik, Latin, Wrestling: Die Bilder vom Wochenende!

Zahlreiche Events in Franken zogen am Wochenende tausende Besucher an - 22.07. 05:53 Uhr

NÜRNBERG  - Fans von klassischer Musik kamen am Sonntag in Nürnberg voll auf ihre Kosten. Zum Klassik Open Air strömten tausende Besucher in den Luitpoldhain. Sportlich ging es dagegen in Erlangen zu, während in Treuchtlingen das Volksfest und in Weißenburg das Altstadtfest die Besucher anzogen. Hier gibt es die schönsten Bilder vom Wochenende! [mehr...]

Detonation in der Werderau: Ursache wohl geklärt

60-Jähriger erlitt schwere Verletzungen

NÜRNBERG - Die Detonation in der Werderau am 30. März ist offenbar geklärt. Die Kripo geht davon aus, dass der Bewohner des Hauses die Explosion durch unsachgemäßen Umgang mit Butangas ausgelöst hat. [mehr...]

Wird das Erlanger OP-Zentrum noch teurer?

Bau kostet womöglich mehr als angenommen

ERLANGEN - Das Operative Zentrum Erlangen, das wegen Baumängeln und Planungsfehlern frühestens zwei Jahre später als ursprünglich geplant fertig wird, könnte noch teurer werden als befürchtet. [mehr...]


Draxler hofft, dass der FCN den Aufstieg packt

Weltmeisterlicher Club-Gast drückt dem Canadi-Team die Daumen

NÜRNBERG - Für etwa zwölf Stunden reiste das Millionenensemble von Paris Saint-Germain nach Nürnberg – und hinterließ dabei auf und abseits des Feldes einen sehr netten Eindruck. Kylian Mbappé knipste Selfies, Thomas Tuchel schrieb Autogramme und Julian Draxler fand ein paar aufmunternde Worte für den 1. FC Nürnberg. [mehr...] (14) 14 Kommentare vorhanden

Video

Playstation und Kita-Gebühren: Das ändert sich im August

Online-Spieler müssen sich bei Playstation Plus auf Änderungen einstellen - 21.07. 18:03 Uhr

NÜRNBERG  - Auch der August hält für Verbraucher wieder einige Überraschungen bereit. So müssen sich Fans der Fußball-Bundesliga und Playstation-Nutzer auf Änderungen einstellen. Für Studenten und Auszubildende gibt es erfreuliche Neuigkeiten. [mehr...]

LKA warnt vor Phishing Mails in Firma

Betrüger wollen Bankdaten erschleichen

MÜNCHEN - Aktuell verschicken noch unbekannte Täter mehrere hundert E-Mails an Angestellte von Firmen. Als Absender wird dabei der Name des eigenen Unternehmens genannt. [mehr...]

Sexuelle Übergriffe: Weißenburger Polizist verurteilt

Der Polizei einen "erheblichen Schaden" zugefügt

ANSBACH/WEISSENBURG - Zu zwei Jahren und acht Monaten Haft ist ein Polizist vom Landgericht Ansbach verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Angeklagte zwei Frauen aufgesucht und belästigt hatte. [mehr...]


Polizeieinsätze Bildergalerien und Videos
Kultur und Freizeit

Jazz am See: Smoothe Klänge am Dechsendorfer Weiher

Zum fünften Mal jammten Star-Musiker gemeinsam am idyllischen Seeufer

Bilder

DECHSENDORF - George Benson, Torsten Goods, Jan Miserre und Christian von Kaphengst: Allein die Namen wecken bei echten Jazz-Fans Lust auf smoothe Klänge. Bei Jazz am See sorgten sie gemeinsam mit zahlreichen anderen Musikern für eine ganz besondere Atmosphäre. Wir haben die Bilder. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Bald ist in Bayreuth Festspielzeit - Wir haben ein Quiz!

© Tobias Hase dpa/lby

Wagner-Opern interessieren Sie nicht? Wie wäre es stattdessen mit ein bisschen Klatsch und Tratsch aus Bayreuth, mit absurden Ticket-Preisen und Wissen zum Angeben? Dann klicken Sie sich einfach durch unser Quiz.

© Christof Stache/AFP

© Christof Stache/AFP

Frage 1/10:

Welcher Promi war noch nicht bei den Festspielen?

Lady Gaga hatte bisher noch kein Interesse. Prinz Charles dagegen war Ende der 1980er Jahre in Bayreuth, Gorbatschow Mitte der 1990er.

© NN-Archiv

© NN-Archiv

Frage 2/10:

Warum finden die Festspiele ausgerechnet in Bayreuth statt?

Wagner war auf der Suche nach einem Haus, in dem ausschließlich seine Werke aufgeführt werden konnten und wo die Besucher keinerlei Ablenkung erfahren würden. Zürich oder Weimar wären seine erste Wahl gewesen. Dann erfuhr er vom leer stehenden Markgräflichen Opernhaus in Bayreuth (Foto), das ihm allerdings nicht zusagte. Die Stadt allerdings gefiel ihm.

© Nationalarchiv der Richard-Wagner-Stiftung

© Nationalarchiv der Richard-Wagner-Stiftung

Frage 3/10:

Was ist so grün am Grünen Hügel?

Richard Wagner nannte den Hügel so, weil er ihn an jenen Ort in Zürich erinnerte, auf dem sich die Villa Wesendonck befand. Hier hielt sich Wagner mehrere Monate auf - und hatte eine Affäre mit der Ehefrau des Hausherrn.

© Tobias Hase/dpa

© Tobias Hase/dpa

Frage 4/10:

Welches Missgeschick passierte Bundeskanzlerin Angela Merkel bei den Bayreuther Festspielen?

Die Bild-Zeitung hatte 2015 mit der Meldung, Angela Merkel sei kollabiert, für Wirbel gesorgt, musste die Meldung aber wieder korrigieren. Lediglich der Stuhl, auf dem sie die Pause verbrachte, gab unter ihr nach.

© PR/www.bayreuther-festspiele.de

© PR/www.bayreuther-festspiele.de

Frage 5/10:

Wieviel kostet das teuerste Ticket für die Premieren-Aufführung?

Für diesen Preis bekommen Besucher immerhin einen Platz in den ersten zehn Reihen direkt vor der Bühne.

© Archiv

© Archiv

Frage 6/10:

Und das günstigste?

Das ist: machbar. Allerdings gibt es für diese Preiskategorie nur noch Hörplätze - also keine Sicht auf die Bühne - und davon auch nur zwölf Stück.

© WDR

© WDR

Frage 7/10:

Wie viele Festspiele erlebte Richard Wagner selbst?

Nur zwei (1876 und 1882). Kurz vor der 3. Runde verstarb der Komponist im Alter von 69 Jahren.

© Tobias Hase dpa/lby

© Tobias Hase dpa/lby

Frage 8/10:

Bis auf den "Fliegenden Holländer" gibt es bei jeder Oper zwei Pausen. Wie lange dauern sie?

Zwei Mal eine Stunde! Genug Zeit, um sich von den harten Sitzplätzen zu erholen, zu flanieren, in der benachbarten Kneipp-Anlage die Füße ins kühle Nass zu tauchen oder sich Häppchen zu organisieren.

© Johannes Simon/AFP

© Johannes Simon/AFP

Frage 9/10:

Wie viele Vorstellungen gibt es diesen Sommer?

Zwischen dem 25. Juli und dem 28. August wird an 32 Tagen jeweils eine Oper aufgeführt. Beginn ist immer um 16 Uhr. Heuer kommen “Tannhäuser” (Eröffnung), “Tristan”, “Lohengrin”, “Die Meistersinger von Nürnberg” und “Parsifal" zum Zug.

© PR

© PR

Frage 10/10:

Von den zehn Werken Richard Wagners wurde welche Oper bisher am häufigsten aufgeführt?

Zwischen 1876 und 2018 kam "Parsifal" bisher 536 Mal auf die Bühne und ist damit das am meisten aufgeführte Wagner-Stück.

© Tobias Hase dpa/lby

Mezedes für alle! Neues griechisches Lokal in Schoppershof

"Masticha" hat bereits eröffnet - Mehr als nur Giros

NÜRNBERG - Einen "Kreta-Teller" oder die "Metaxa-Platte" sucht man vergebens auf der Karte des neuen Restaurants "Masticha" in Schoppershof. "Wir wollen zeigen, was die original-griechische Küche wirklich zu bieten hat – jenseits von Giros", sagt Lina Gravou. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden

Schmutzig und kaputt: Schultoiletten machen vielerorts Probleme

Kinder fühlen sich oft nicht wohl auf dem stillen Ort

NÜRNBERG - Wer in der Schule mal muss, findet oft alte oder kaputte Toiletten. Mancherorts riecht es übel nach Kanal, egal wie oft und wie gut gereinigt wird. Daran etwas zu ändern, dafür sind die Städte zuständig. Doch die sehen auch Lehrer und Schüler in der Pflicht. [mehr...] (27) 27 Kommentare vorhanden

Johnson voraussichtlich neuer Premier

Hunt werden nur geringe Chancen eingeräumt

LONDON/BRÜSSEL/WASHINGTON - Der Sieger im Rennen um die Nachfolge von Premierministerin May scheint ausgemacht: Boris Johnson. Kommt es zum No-Deal-Brexit? [mehr...] (5) 5 Kommentare vorhanden

Gute Aussichten für das Handwerk

Trotz eingetrübter Konjunkturaussichten

NÜRNBERG - Während große Industriekonzerne Anleger mit eingetrübten Aussichten und Mitarbeiter mit Stellenabbau verschrecken, sehen die Gewerke keinen Grund zur Klage. [mehr...]


Digital Festival: Journalismus außer Rand und Band?

Über die Rolle der Medien in einer völlig umgekrempelten Informationslandschaft

NÜRNBERG - "(Digitaler) Journalismus - Hauptsache krass?" - dieser Frage wollten die Nürnberger Nachrichten im Rahmen des Nürnberg Digital Festivals nachgehen. Kein allzu leichtes Unterfangen, wie sich schnell herausstellte. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Die schönsten Fotos der NN-Leser

23. Juli 1969: Großbrand bei Faber-Castell

In einer Werkhalle in Stein brach Feuer aus: der Schaden wird auf eine Million Mark geschätzt - vor 6 Stunden

NÜRNBERG - Großbrand in Stein: etwa eine Million Mark Schaden verursachte ein Feuer, das gestern nachmittag in einer Werkhalle der Bleistiftfirma Faber-Castell ausbrach. Aus bisher noch unbekannter Ursache waren die Flammen aus einem fünfzig Meter langen Lagergebäude geschlagen, in dem große Mengen Holz, PVC-Kunststoff, Lederartikel und Schreibmappen aufbewahrt wurden. [mehr...]