15°

Samstag, 24.10.2020

|

zum Thema

Corona in der Region: Das ist der aktuelle Stand

Im Freistaat haben sich bislang 88.613 Menschen mit dem Virus infiziert - vor 53 Minuten

Nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit sind seit Beginn der Zählung 88.613 Menschen im Freistaat positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden. Davon gelten rund 69.800 Personen inzwischen wieder als genesen. Die Anzahl der Genesenen beruht auf einer Schätzung, die sich an den Kriterien des Robert-Koch-Instituts orientiert. 2739 Menschen sind im Freistaat bereits mit oder an der Krankheit gestorben (Quelle: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Stand: 24.10.2020; 8 Uhr)

In Deutschland gibt es mindestens 10.003 Tote im Zusammenhang mit dem Coronavirus. In der Bundesrepublik haben sich mindestens 418.005 Menschen mit dem Virus infiziert.

Die nachfolgende Karte zeigt Ihnen die Inzidenzwerte in Bayern. Deutschlandweite und weltweite Statistiken finden Sie, indem Sie sich einfach unten links bzw. rechts durch die nachfolgenden Grafiken klicken. Die aktuellen Fallzahlen in Nürnberg und dort geltenden Regeln finden Sie hier.

Hintergründe zu den Zahlen, die das Robert-Koch-Institut veröffentlicht, finden Sie hier.

Bilderstrecke zum Thema

Gelb, Rot, Dunkelrot: Das sind die neuen Corona-Regeln für Bayern

In bayerischen Regionen mit hohen Corona-Zahlen gelten künftig strikte Beschränkungen für private Kontakte. Zudem wird die Maskenpflicht in den betroffenen Städten und Landkreisen deutlich ausgeweitet. Das hat das Kabinett am 15. Oktober 2020 beschlossen und eine Woche später um eine weitere Warnstufe erweitert. Mit den Gegenmaßnahmen geht die Staatsregierung zum Teil über einen gemeinsamen Beschluss von Bund und Länder hinaus. Eine Übersicht.


Aktuelle Anzahl an Corona-Fällen in den bayerischen Regierungsbezirken:

Mittelfranken: 9011 Personen (145 Fälle mehr als am Vortag)

Oberfranken: 5730 Personen (135 Fälle mehr als am Vortag)

Unterfranken: 6758 Personen (211 Fälle mehr als am Vortag)

Oberpfalz: 7949 Personen (156 Fälle mehr als Vortag)

Niederbayern: 8865 Personen (171 Fälle mehr als am Vortag)

Oberbayern: 40.362 Personen (921Fälle mehr als am Vortag)

Schwaben: 9541 Personen (329 Fälle mehr als am Vortag)

(Quelle: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Stand: 24. Oktober 2020, 8 Uhr.)

Wusste Söder schon 2019 von Corona? Eine Falschmeldung geht viral

Ein Video, das auf YouTube kursiert, sorgt im Netz für Diskussionen. Ein selbsternannter investigativer Journalist glaubt dort, aufzudecken, dass der Freistaat Bayern sich schon 2019 auf die Corona-Pandemie vorbereitet und sie im Haushalt eingepreist hätte. Doch ein simpler Anruf hätte schon genügt, um die Wahrheit zu erkennen.

Statistisches Bundesamt verzeichnet steigende Nachfrage nach Toilettenpapier und Seife

Deutschlands Verbraucher decken sich angesichts steigender Corona-Infektionen amtlichen Zahlen zufolge wieder zunehmend mit Hygieneartikeln und bestimmten Lebensmitteln ein.

Pflicht und Kosten: Das sollten Sie zu Corona-Tests wissen

Wer aus einem Risikogebiet zurückkommt, muss sich auf Corona testen lassen. Doch wo in Nürnberg kann man sich testen lassen, und wohin geht man am besten bei Symptomen wie Halsschmerzen oder Fieber? Hier kommen die häufigsten Fragen und Antworten zum Thema Corona-Tests.

Corona-Zahlen: Warum sich die Angaben manchmal unterscheiden

Die Zahl der Corona-Hotspots in Bayern steigt sprunghaft an. In mehr als der Hälfte der Landkreise und kreisfreien Städte wurden mittlerweile die Schwellenwerte bezüglich der Sieben-Tage-Inzidenz überschritten. Ein Problem bei den Infektionsmeldungen ist allerdings, dass sich die Angaben der Behörden oft unterscheiden - manchmal sogar erheblich.

"Fazilität" und Co: Corona-Kommunikation ist oft unverständlich

Schachtelsätze, Wort-Ungetüme und Fachbegriffe – und was, bitteschön, ist denn eine "Fazilität"? Eine Studie hat die Kommunikation der Politik während der Corona-Pandemie untersucht - und schwer verdauliche Kost gefunden.

Kommentar: Wie der Corona-Winter wird, das hängt von uns ab

Acht Stunden lang haben die Ministerpräsidenten mit der Kanzlerin beraten. Heraus kam ein umfangreiches Beschluss-Paket. Wirken kann das alles nur, wenn möglichst viele Menschen Vernunft zeigen: Wie der Corona-Winter aussehen wird, das hängt von uns allen ab, kommentiert NN-Chefredakteur Alexander Jungkunz.

Bilderstrecke zum Thema

Diese Bußgelder drohen bei Verstößen gegen Corona-Auflagen

Das bayerische Gesundheitsministerium hat einen Bußgeldkatalog bei Verstößen gegen die Regelungen zur Eindämmung des Coronavirus erlassen. Wer sich nicht daran hält, für den kann es nun teuer werden. Eine Übersicht in Bildern.


Corona-Ausbrüche in Schulen und Horten: Das müssen Eltern beachten

Diese Nachricht ist der Alptraum aller Eltern: "Ihr Kind war mit einem Kind, das Corona hat, zusammen in Schule/Kita/Hort und muss in Quarantäne." Chaotisch und planlos erleben derzeit viele betroffene Familien die Pandemie. Wir zeigen anhand von vier Beispielen, was Eltern jetzt wissen sollten.

Grippe in Corona-Zeiten: Große Differenzen bei den Impfquoten

Der Herbst bricht an, die Blätter fallen, die Zahlen der Grippe-Infektionen steigen. Besonders im Corona-Jahr 2020 raten Experten demnach zur Schutzimpfung, deren Quoten sich im weltweiten Vergleich jedoch sehr stark unterscheiden.

Isolierung und Quarantäne: Das müssen Sie wissen

Wie lange dauert eine Quarantäne? Und was bedeutet Isolierung? Wir erklären, was der Unterscheid ist und was man beachten muss.

Bilderstrecke zum Thema

Hygiene-Tipps: So schützt man sich vor dem Coronavirus

Das Coronavirus breitet sich mittlerweile auch in Europa mehr und mehr aus. Doch wie schützt man sich vor der Krankheit und was tut man, wenn man sich in einer betroffenen Region befindet oder dort zu Besuch war? Wir haben neun Hygiene- und Verhaltens-Tipps nach Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Vorbeugung des Coronaviruses und anderen Virusinfektionen zusammengefasst.


nb

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de