24°

Mittwoch, 03.06.2020

|

zum Thema

Coronavirus? Nürnbergs OB-Kandidat König in Quarantäne

Franken und die Region werden von dem Virus derzeit lahmgelegt - 19.03.2020 19:03 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Weg mit Corona-Speck: So bleibt man trotz Einschränkungen in Form

Das Home-Office hat seine Spuren hinterlassen. Weniger Bewegung, Schlabber-Klamotten und immer greifbare Snacks: Für viele Menschen bedeutete die Zeit der Quarantäne und Selbstisolation weniger Fokus auf die eigene Fitness zu legen. Doch langsam kehrt wieder Normalität ein und mit ihr der Wunsch, wieder ein paar Pfunde zu verlieren. So gelingt es!


Unter Quarantäne, Folge 3: Ein Infizierter spricht

König habe erfahren, dass er mit einer Person engeren Kontakt hatte, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde, teilte die CSU-Bezirksgeschäftsstelle am Donnerstagnachmittag in einer Meldung mit. "Nach dem vorgesehenen Ablauf wird Herr König sich sofort in Quarantäne begeben und sich umgehend testen lassen", heißt es darin.

Bereits am Freitag soll das Testergebnis vorliegen, sagte Marcus König der Redaktion. Durch seine vielen Begegnungen mit Menschen in den vergangenen Tagen erfolgte die Testung in seinem Fall sofort, obwohl er keinerlei Krankheitssymptome zeige. "Körperlich geht’s mir gut", sagte der 39-jährige Stadtratspolitiker, hörbar entnervt durch die unvorhergesehene häusliche Isolierung mit Frau und Sohn. Ein Parteikollege aus dem Bezirkstag, mit dem er am vergangenen Wahlsonntag Zeit verbracht hatte, erfuhr am Donnerstag von seiner Corona-Infektion und benachrichtigte sein Umfeld.

Bilderstrecke zum Thema

Der neue Stadtrat Nürnberg: Diese 70 haben es geschafft

Diese Stadtratswahl geriet zur Hängepartie: Wegen massiver technischer Probleme zog sich die Auszählung der Stimmen über Tage hin. Jetzt haben wir das Ergebnis: Diese 70 Männer und Frauen bilden bis 2026 den neuen Stadtrat von Nürnberg.


Sollte sich Marcus König tatsächlich mit dem Virus angesteckt haben, müsste sich auch sein Konkurrent von der SPD, Thorsten Brehm, testen lassen. König und Brehm bestritten am Mittwochabend im Presseclub gemeinsam eine ins Internet übertragene Wahlkampfdiskussion zu ihrer bevorstehenden Stichwahl am 29. März. "Jetzt gilt es Verantwortung für die Menschen zu übernehmen, die mir trotz aller Vorsichtsmaßnahmen noch begegnen könnten. Daher ist der Gang in die Quarantäne unausweichlich", zitiert die CSU ihren Spitzenkandidaten. So oder so bleibt es wegen der Corona-Krise dabei: Wahlpartys und Straßenwahlkampf zur Stichwahl sind sowieso gestrichen. Die Bürger können auch ausschließlich per Briefwahl abstimmen.

Bilderstrecke zum Thema

Von Wuhan in die Welt: Die Chronik der Corona-Pandemie

Anfang Dezember 2019 ging es in China los - eine unbekannte Lungenentzündung stellt die Ärzte vor Rätsel. Mitte März ruft Bayern den Katastrophenfall aus - was ist in der Zwischenscheit geschehen? Ein Überblick.


Der Nürnberger CSU-Bezirksrat Peter Daniel Forster wurde am Donnerstag positiv auf den Erreger getestet, wie er auf Facebook mitteilte. Er müsse deshalb in den nächsten zwei Wochen unter Quarantäne stehen. "Es sind nur leichte bis mittlere Symptome aufgetreten und mir geht es soweit gut", so Forster.


Was soll ich tun, wenn ich selbst den Verdacht habe, an dem Virus erkrankt zu sein? Hier haben wir häufig gestellte Fragen zum Coronavirus zusammengestellt. Bayern hat wegen des Coronavirus den Katastrophenfall ausgerufen - das hat weitreichende Konsequenzen. Unter anderem fallen viele Großveranstaltungen in Franken aus oder werden verschoben.

Außerdem gelten bei . Sollte man beim Einkaufen überhaupt noch mit Scheinen und Münzen zahlen? Ein Experte klärt auf, ob Corona auch über Geld übertragen werden kann

Bilderstrecke zum Thema

Coronavirus in Bayern: Ausgangssperre für Mitterteich

Am Mittwochabend erteilte das Landratsamt Tirschenreuth eine Ausgangssperre für den Ort Mitterteich in der Oberpfalz, um der Ausbreitung des Coronavirus vorzubeugen. Die Polizei kontrolliert seitdem die Ortseingänge. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann verschaffte sich vor Ort einen Überblick.


Ein bisschen Abwechslung gefällig? Wie viele Millionen andere Deutsche arbeitet auch unsere Redaktion nun von Zuhause. Im Live-Blog berichten die Kollegen live aus der Homeoffice-Hölle! Hier finden Sie derweil nützliche Tipps, die Sie gegen die Langeweile Ihrer Kinder unternehmen können. 

Wir informieren Sie ab sofort mit unserem täglichen Corona-Newsletter über die aktuelle Lage in der Coronakrise, geben ihnen Hinweise zum richtigen Verhalten und Tipps zum alltäglichen Leben. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.


+++ Sie wollen in der Corona-Krise helfen: Dann sind Sie in unserer Facebookgruppe "Nordbayern hilft" genau richtig! +++

isa

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de