Bridgerton rutscht auf Platz 2

Die erfolgreichsten Netflix-Serien: Das sind die Top 11

18.10.2021, 15:34 Uhr
Eine Marketing-Expertin erhält ihren Traumjob in Paris. Dieser kommt mit einigen sprachlichen Hindernissen. Außerdem muss sie ihre neue Chefin und Kollegen im Pariser Büro von ihrer amerikanischen Art und Expertise überzeugen.
1 / 11
Platz 11: Emily in Paris (Staffel 1 - 58 Millionen Zuschauer in den ersten vier Wochen)

Eine Marketing-Expertin erhält ihren Traumjob in Paris. Dieser kommt mit einigen sprachlichen Hindernissen. Außerdem muss sie ihre neue Chefin und Kollegen im Pariser Büro von ihrer amerikanischen Art und Expertise überzeugen. © imago images/Cinema Publishers Collection/STEPHANIE BRANCHU/NETFLIX

Auf einem gefährlichen Abenteuer in einer postapokalyptischen Welt sucht ein Junge, der halb Mensch und halb Hirsch ist, mit einem schroffen Beschützer nach einem Neuanfang und unternimmt in dieser anderen Welt verschiedene Reisen mit seinem Vater.
2 / 11
Platz 10: Sweet Tooth (Staffel 1 - 60 Millionen Zuschauer in den ersten vier Wochen)

Auf einem gefährlichen Abenteuer in einer postapokalyptischen Welt sucht ein Junge, der halb Mensch und halb Hirsch ist, mit einem schroffen Beschützer nach einem Neuanfang und unternimmt in dieser anderen Welt verschiedene Reisen mit seinem Vater. © Netflix

Die junge Elizabeth wächst in den 1950er Jahren in einem Waisenhaus in Kentucky auf. Schon bald entdeckt sie ihr Talent zum Schachspielen und versucht, die von Männern dominierte Schachwelt zu erobern. Jedoch kämpft sie mit einem Suchtproblem.
3 / 11
Platz 9: The Queen's Gambit/Das Damengambit (62 Millionen Zuschauer in den ersten vier Wochen)

Die junge Elizabeth wächst in den 1950er Jahren in einem Waisenhaus in Kentucky auf. Schon bald entdeckt sie ihr Talent zum Schachspielen und versucht, die von Männern dominierte Schachwelt zu erobern. Jedoch kämpft sie mit einem Suchtproblem. © imago images/Cinema Publishers Collection/Netflix

Diese Dokumentarserie begleitet den selbst ernannten
4 / 11
Platz 8: Tiger King (Staffel 1 - 64 Millionen Zuschauer in den ersten vier Wochen)

Diese Dokumentarserie begleitet den selbst ernannten "Tiger King" Joe Exotic, der im Jahr 1999 einen Privatzoo für Großkatzen gründete. Der Zoobesitzer verwickelt sich immer weiter in skurrile Machenschaften, Tierquälerei und Morddrohungen. © Netflix

Ein Professor bereitet akribisch einen spektakulären Überfall auf die Banknotendruckerei und Münzprägeanstalt Spaniens vor. Seine acht Kumpane sollen ihm dabei helfen, seinen Plan perfekt auszuführen und die Polizei in die Irre zu führen.
5 / 11
Platz 7: Money Heist/Haus des Geldes (Staffel 4 - 65 Millionen Zuschauer in den ersten vier Wochen)

Ein Professor bereitet akribisch einen spektakulären Überfall auf die Banknotendruckerei und Münzprägeanstalt Spaniens vor. Seine acht Kumpane sollen ihm dabei helfen, seinen Plan perfekt auszuführen und die Polizei in die Irre zu führen. © imago images/Cinema Publishers Collection/Tamara Arranz Ramos

In einer Kleinstadt in Indiana verschwindet der 12-jährige Will Byers. Vor allem seine alleinerziehende Mutter macht sich Sorgen. Wills Freunde machen sich unterdessen auf die Suche nach ihm und kommen dabei noch anderen Geheimnissen auf die Spur.
6 / 11
Platz 6: Stranger Things (Staffel 3 - 67 Millionen Zuschauer in den ersten vier Wochen)

In einer Kleinstadt in Indiana verschwindet der 12-jährige Will Byers. Vor allem seine alleinerziehende Mutter macht sich Sorgen. Wills Freunde machen sich unterdessen auf die Suche nach ihm und kommen dabei noch anderen Geheimnissen auf die Spur. © imago images/Everett Collection/Netflix

Eine Frau und Mutter aus der Vorstadt begibt sich auf eine fantasievolle Reise in die Vergangenheit.
7 / 11
Platz 5: Sex/Life (Staffel 1 - 67 Millionen Zuschauer in den ersten vier Wochen)

Eine Frau und Mutter aus der Vorstadt begibt sich auf eine fantasievolle Reise in die Vergangenheit. © Netflix

Der Hexer Geralt von Riva kämpft um einen Platz in der Welt und für Gold gegen gefährliche Monster. Gegen seinen Willen wird er in politische Intrigen und die Machenschaften der Zauberin Yennefer von Vengerberg verwickelt.
8 / 11
Platz 4: The Witcher (Staffel 1 - 76 Millionen Zuschauer in den ersten vier Wochen)

Der Hexer Geralt von Riva kämpft um einen Platz in der Welt und für Gold gegen gefährliche Monster. Gegen seinen Willen wird er in politische Intrigen und die Machenschaften der Zauberin Yennefer von Vengerberg verwickelt. © imago images/Everett Collection

Inspiriert von den Geschichten über den Meisterdieb Arsène Lupin entscheidet sich der Dieb Assane Diop, seinen Vater zu rächen. Dafür muss er eine alte Rechnung mit einer wohlhabenden Familie begleichen, die seinem Vater großes Unrecht zugefügt hat.
9 / 11
Platz 3: Lupin (Staffel 1 - 76 Millionen Zuschauer in den ersten vier Wochen)

Inspiriert von den Geschichten über den Meisterdieb Arsène Lupin entscheidet sich der Dieb Assane Diop, seinen Vater zu rächen. Dafür muss er eine alte Rechnung mit einer wohlhabenden Familie begleichen, die seinem Vater großes Unrecht zugefügt hat. © imago images/Cinema Publishers Collection/Emmanuel Guimier/Netflix

Während der Ballsaison im Jahr 1813 in der Londoner High Society versuchen die acht Geschwister der Familie Bridgerton die Liebe zu finden. Als die älteste Tochter eine Romanze mit dem Duke von Hastings vorgibt, entstehen langsam echte Gefühle.
10 / 11
Platz 2: Bridgerton (Staffel 1 - 82 Millionen Zuschauer in den ersten vier Wochen)

Während der Ballsaison im Jahr 1813 in der Londoner High Society versuchen die acht Geschwister der Familie Bridgerton die Liebe zu finden. Als die älteste Tochter eine Romanze mit dem Duke von Hastings vorgibt, entstehen langsam echte Gefühle. © imago images/Cinema Publishers Collection

Die Teilnehmer konkurrieren in Spielen um einen Geldpreis, aber die Einsätze sind tödlich.
11 / 11
Platz 1: Squid Game (Staffel 1 - 111 Millionen Zuschauer in den ersten vier Wochen)

Die Teilnehmer konkurrieren in Spielen um einen Geldpreis, aber die Einsätze sind tödlich. © YOUNGKYU PARK/Netflix/dpa