Ein Rundgang durch die Fürther Museumslandschaft

6.3.2021, 15:49 Uhr
Zum Stadtjubiläum 2007 öffnete das Stadtmuseum zum ersten Mal seine Pforten. 2010 wurde dann die neue Dauerausstellung eingeweiht. Schwerpunkt: Die Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Stadt.
1 / 36

Stadtmuseum

Zum Stadtjubiläum 2007 öffnete das Stadtmuseum zum ersten Mal seine Pforten. 2010 wurde dann die neue Dauerausstellung eingeweiht. Schwerpunkt: Die Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Stadt. © Hans-Joachim Winckler

Eine barocke Figurengruppe aus dem 18. Jahrhundert begrüßt die Besucher im ehemaligen Schulhaus in der Ottostraße.
2 / 36

Stadtmuseum

Eine barocke Figurengruppe aus dem 18. Jahrhundert begrüßt die Besucher im ehemaligen Schulhaus in der Ottostraße. © Hans-Joachim Winckler

Seit 2018 verfügt die Einrichtung über einen Audioguide, mit der Besucher durch die Dauerausstellung schlendern können.
 
3 / 36

Stadtmuseum

Seit 2018 verfügt die Einrichtung über einen Audioguide, mit der Besucher durch die Dauerausstellung schlendern können.
  © Hans-Joachim Winckler

Auch die Fürther Brauereienlandschaft ist Teil der Wirtschaftsgeschichte.
4 / 36

Stadtmuseum

Auch die Fürther Brauereienlandschaft ist Teil der Wirtschaftsgeschichte. © Hans-Joachim Winckler

Ebenso das Bäckerhandwerk, hier eine Knetmaschine.
5 / 36

Stadtmuseum

Ebenso das Bäckerhandwerk, hier eine Knetmaschine. © Hans-Joachim Winckler

Die Zunftlade der Bäcker stammt aus dem Jahr 1718.
6 / 36

Stadtmuseum

Die Zunftlade der Bäcker stammt aus dem Jahr 1718. © Thomas Scherer

Die Stele in der Königstraße ist kaum zu übersehen: Das Jüdische Museum Franken nahm am 15. Juli 1999 seinen Betrieb auf.
7 / 36

Jüdisches Museum

Die Stele in der Königstraße ist kaum zu übersehen: Das Jüdische Museum Franken nahm am 15. Juli 1999 seinen Betrieb auf. © Hans-Joachim Winckler

Der markante Anbau, hier vom Jean-Mandel-Platz aus gesehen, wurde 2018 eröffnet. Er beherbergt neben neuen Ausstellungsflächen und einem Versammlungsraum auch die Bibliothek.
8 / 36

Jüdisches Museum

Der markante Anbau, hier vom Jean-Mandel-Platz aus gesehen, wurde 2018 eröffnet. Er beherbergt neben neuen Ausstellungsflächen und einem Versammlungsraum auch die Bibliothek. © Hans-Joachim Winckler

Teil der Dauerausstellung ist auch der Blick in die "Bürgerwelten".
9 / 36

Jüdisches Museum

Teil der Dauerausstellung ist auch der Blick in die "Bürgerwelten". © Hans-Joachim Winckler

Zu den Höhepunkten zählt die Mikwe, das Ritualbad im Haupthaus, das vom 17. bis ins späte 19. Jahrhundert jüdischen Familien gehörte.
10 / 36

Jüdisches Museum

Zu den Höhepunkten zählt die Mikwe, das Ritualbad im Haupthaus, das vom 17. bis ins späte 19. Jahrhundert jüdischen Familien gehörte. © Hans-Joachim Winckler

Unter dem Dach befindet sich eine Laubhütte.
11 / 36

Jüdisches Museum

Unter dem Dach befindet sich eine Laubhütte. © Hans-Joachim Winckler

Das Modell zeigt die 1938 von den Nationalsozialisten zerstörte Fürther Hauptsynagoge. Seit einiger Zeit ist es auch möglich, sich auf einem virtuellen Rundgang ein Bild von der Altschul zu machen.
12 / 36

Jüdisches Museum

Das Modell zeigt die 1938 von den Nationalsozialisten zerstörte Fürther Hauptsynagoge. Seit einiger Zeit ist es auch möglich, sich auf einem virtuellen Rundgang ein Bild von der Altschul zu machen. © Hans-Joachim Winckler

Nur wenige Meter entfernt befindet sich in Kellerräumen des Fürther Rathauses das Kriminalmuseum.
13 / 36

Kriminalmuseum

Nur wenige Meter entfernt befindet sich in Kellerräumen des Fürther Rathauses das Kriminalmuseum. © Hans-Joachim Winckler

Es wurde 2010 eröffnet. Eine der treibenden Kräfte: Der frühere Fürther Polizeichef Wilfried Dietsch.
14 / 36

Kriminalmuseum

Es wurde 2010 eröffnet. Eine der treibenden Kräfte: Der frühere Fürther Polizeichef Wilfried Dietsch. © Hans-Joachim Winckler

Neben der Fürther Polizei- und Justizgeschichte geht es hier auch um polizeiliche Ermittlungsarbeit.
 
15 / 36

Kriminalmuseum

Neben der Fürther Polizei- und Justizgeschichte geht es hier auch um polizeiliche Ermittlungsarbeit.
  © Edgar Pfrogner

Ein begehbarer Tatort erwartet die Besucher.
16 / 36

Kriminalmuseum

Ein begehbarer Tatort erwartet die Besucher. © Hans-Joachim Winckler

Ebenso zentral: Die Aufklärung etwa über Geldfälschung und die Manipulation von Geldautomaten.
 
17 / 36

Kriminalmuseum

Ebenso zentral: Die Aufklärung etwa über Geldfälschung und die Manipulation von Geldautomaten.
  © Hans-Joachim Winckler

Das Fürther Rundfunkmuseum befindet sich seit fast 20 Jahren in der ehemaligen Grundigdirektion in der Kurgartenstraße - zuvor war es im Marstall des Schlosses Burgfarrnbach untergebracht.
18 / 36

Rundfunkmuseum

Das Fürther Rundfunkmuseum befindet sich seit fast 20 Jahren in der ehemaligen Grundigdirektion in der Kurgartenstraße - zuvor war es im Marstall des Schlosses Burgfarrnbach untergebracht. © Hans-Joachim Winckler

Es beherbergt eine stattliche Sammlung an Geräten aus der über 100-jährigen Rundfunk- und Tonträgergeschichte.
19 / 36

Rundfunkmuseum

Es beherbergt eine stattliche Sammlung an Geräten aus der über 100-jährigen Rundfunk- und Tonträgergeschichte. © Hans-Joachim Winckler

Ein ambitionierter Plan sieht vor, aus der historischen Geräteschau einen Bildungs- und Begegnungsort voller Technik- und Kulturgeschichte zu machen.
20 / 36

Rundfunkmuseum

Ein ambitionierter Plan sieht vor, aus der historischen Geräteschau einen Bildungs- und Begegnungsort voller Technik- und Kulturgeschichte zu machen. © Hans-Joachim Winckler

Dann soll die Einrichtung den Titel "Deutsches Rundfunkmuseum" tragen.
21 / 36

Rundfunkmuseum

Dann soll die Einrichtung den Titel "Deutsches Rundfunkmuseum" tragen. © Hans-Joachim Winckler

Sehr beliebt bei jungen Besuchern ist die Experimentierwerkstatt im Untergeschoss.
22 / 36

Rundfunkmuseum

Sehr beliebt bei jungen Besuchern ist die Experimentierwerkstatt im Untergeschoss. © Hans-Joachim Winckler

Jana Stadlbauer hat derzeit die Leitung inne.
23 / 36

Rundfunkmuseum

Jana Stadlbauer hat derzeit die Leitung inne. © Hans-Joachim Winckler

Gewürdigt wird auch Max Grundig, der früher von hier aus die Geschicke seines Unternehmens lenkte.
 
24 / 36

Rundfunkmuseum

Gewürdigt wird auch Max Grundig, der früher von hier aus die Geschicke seines Unternehmens lenkte.
  © Rundfunkmuseum

Im Juni 2018 öffnete mit dem Ludwig-Erhrad-Zentrum das jüngste Fürther Museumsprojekt. Zu ihm gehört der Neubau direkt neben dem Rathaus sowie das Geburtshaus Ludwig Erhards gegenüber.
25 / 36

Ludwig-Erhard-Zentrum

Im Juni 2018 öffnete mit dem Ludwig-Erhrad-Zentrum das jüngste Fürther Museumsprojekt. Zu ihm gehört der Neubau direkt neben dem Rathaus sowie das Geburtshaus Ludwig Erhards gegenüber. © Hans-Joachim Winckler

Die Dauerausstellung widmet sich dem Leben Ludwig Erhards von seiner Jugend in Fürth, sein berufliches Wirken während des Zweiten Weltkrieges, bis hin zu seiner Amtszeit als Wirtschaftsminister und seiner Zeit als Bundeskanzler.
26 / 36

Ludwig-Erhard-Zentrum

Die Dauerausstellung widmet sich dem Leben Ludwig Erhards von seiner Jugend in Fürth, sein berufliches Wirken während des Zweiten Weltkrieges, bis hin zu seiner Amtszeit als Wirtschaftsminister und seiner Zeit als Bundeskanzler. © Hans-Joachim Winckler

Zu Beginn der Ausstellung im Neubau wird die Wirtschaftswunder-Zeit anschaulich dargestellt.
27 / 36

Ludwig-Erhard-Zentrum

Zu Beginn der Ausstellung im Neubau wird die Wirtschaftswunder-Zeit anschaulich dargestellt. © Hans-Joachim Winckler

Im Obergeschoss geht es dann mit zeitgemäßen Vermittlungsmethoden um die Zukunft der sozialen Marktwirtschaft.
28 / 36

Ludwig-Erhard-Zentrum

Im Obergeschoss geht es dann mit zeitgemäßen Vermittlungsmethoden um die Zukunft der sozialen Marktwirtschaft. © Hans-Joachim Winckler

Zur Eröffnung des Hauses drapierte der Konzeptkünstler Ottmar Hörl seine Erhard-Figur vor dem Gebäude.
29 / 36

Ludwig-Erhard-Zentrum

Zur Eröffnung des Hauses drapierte der Konzeptkünstler Ottmar Hörl seine Erhard-Figur vor dem Gebäude. © Hans-Joachim Winckler

Zum LEZ gehört auch ein Lernsupermarkt, in dem Kindergarten- und Schulkinde spielerisch mit den Gesetzen der Marktwirtschaft vertraut gemacht werden.
30 / 36

Ludwig-Erhard-Zentrum

Zum LEZ gehört auch ein Lernsupermarkt, in dem Kindergarten- und Schulkinde spielerisch mit den Gesetzen der Marktwirtschaft vertraut gemacht werden. © Hans-Joachim Winckler

Das Museum Frauenkultur Regional–International präsentiert in den Sommermonaten im Marstall des Schlosses Burgfarrnbach wechselnde Ausstellungen.
31 / 36

Museum Frauenkultur

Das Museum Frauenkultur Regional–International präsentiert in den Sommermonaten im Marstall des Schlosses Burgfarrnbach wechselnde Ausstellungen. © Hans-Joachim Winckler

... Jahr 2020 etwa die Ausstellung "Technik Weiblich Logisch".
32 / 36

Museum Frauenkultur

... Jahr 2020 etwa die Ausstellung "Technik Weiblich Logisch". © Hans-Joachim Winckler

Am Königsplatz residiert seit 2002 die kunst galerie fürth.
33 / 36

kunst galerie fürth

Am Königsplatz residiert seit 2002 die kunst galerie fürth. © Hans-Joachim Winckler

Sie ist eine der kleinsten kommunalen Galerien Deutschlands.
34 / 36

kunst galerie fürth

Sie ist eine der kleinsten kommunalen Galerien Deutschlands. © Roland Fengler

Geleitet wird sie seit 2020 von Natalie de Ligt.
35 / 36

kunst galerie fürth

Geleitet wird sie seit 2020 von Natalie de Ligt. © Thomas Scherer

Gezeigt werden Einzel- und Gruppenausstellungen und mindestens einmal im Jahr eine Schau mit lokalem Schwerpunkt.
36 / 36

kunst galerie fürth

Gezeigt werden Einzel- und Gruppenausstellungen und mindestens einmal im Jahr eine Schau mit lokalem Schwerpunkt. © Hans-Joachim Winckler