19°

Dienstag, 20.08.2019

|

zum Thema

Feier frei: Die Aftershow-Partys zum Bardentreffen

Hier steppt auch zu späterer Stunde noch der Bär - 25.07.2019 17:55 Uhr

Wer tanzt, muss trinken. Die Barkeeper in der Mitte helfen da gerne. © Albert Fertl


Das Stereo in der Klaragasse präsentiert am Freitag, 26. Juli, eine ganz offizielle Aftershow-Party zum Bardentreffen. Für die Musik sorgen die DJs Haui und Kaneda. Zu erwarten sind dabei allertollste Indie-Perlen aus mehreren Dekaden. Der erste Ton erklingt um 23 Uhr.

Nur wenige Schritte weiter westlich befindet sich die Hey Hey Bar. Das Büdchen auf Hausnummer 24 öffnet bereits um 20 Uhr und bietet mit African Vibes ein interessantes Kontrastprogramm zum Bardentreffen, das dieses Jahr unter dem Motto "World Wild Accordeon" steht. Hinterm Mischer steht übrigens Robin Hype.

Einen Ausflug in die Vergangenheit bietet das Mach 1 seinen Gästen. Bei der Millenium Party landen die besten Hits der 2000er im Köcher. Um 22 Uhr startet diese Sause.

Bilderstrecke zum Thema

Von Tango bis Folk: Diese Künstler spielen 2019 auf dem Bardentreffen

Längst ist das Nürnberger Bardentreffen kein Geheimtipp mehr. Von 26. bis 28. Juli 2019 heißt es quer durch die Nürnberger Altstadt "World Wild Accordion". Blättern Sie durch unsere Bildergalerie und sehen Sie eine Auslese der heuer auftretenden Bands und Acts.


Am Samstag, 27. Juli, steigt der geheimnisvolle Mathieu Beretton in der Klaragasse 8 ab. Der angeblich aus dem fernen Budapest stammende Bonvivant reist regelmäßig nach Franken. So auch am Wochenende des Bardentreffens. Bei seiner Zirkus Beretton Bardentreffen Aftershowparty kämpfen sich illustre Balkan Beats und kühner Electroswing durchs Kabelwerk und plumpsen keck aufs Tanzviereck. Start: 23 Uhr.

Im Stereo kann nach dem Bardentreffen weiter gefeiert werden. © pr


Ebenfalls am Samstag lädt die Kantine am Künstlerhaus zu einer Benefizveranstaltung ein. Mit dem Fest wird der Sender Radio Z, Nürnbergs Urgestein des Community Radios, supportet. Eine gute Sache, die es zu unterstützen gilt. An den Tellern werkeln ab 23 Uhr Philip Manthey, Ypsilon, Paul Maria, Ineshka und Molinero. Sie alle kochen einen bunten Eintopf aus Organic House und obskuren Tunes zusammen.

Streng elektronisch zeigt sich die Mitte in der Samstagnacht. Micha Klang und Lutz mischen sich gut gelaunt durch House & Techno. Auch hier startet die Sause um 23 Uhr. Die Hey Hey Bar setzt dagegen auf gebrochene Beats. HipHop und Trap stehen dort auf der Speisekarte. Geöffnet ist das Haus ab 20 Uhr. Zwei Stunden später entriegelt das Mach 1 die Tore. Die Gäste erwartet dann ein zu einem kleinen Sommerparadies umgestalteter Club.

Bilderstrecke zum Thema

Konzerte und Kultur: Das ist los in Nürnberg und der Region

Ob Konzerte, Ausstellungen oder Großevents: nordbayern.de präsentiert eine Auswahl für den Terminkalender in Bildern.


 

7

7 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Freizeit & Events