19°

Sonntag, 20.10.2019

|

Friedlicher Wettkampf auf den Dächern

Fürth und Erlangen sowie einige Dörfer punkten in der Solarbundesliga - 11.01.2011 22:00 Uhr

Auch auf dem Dach des Fürther Sozialrathauses wird Energie aus Sonnenkraft gewonnen. © Hans-Joachim Winckler


Das Engagement zahlt sich aus: Erlangen und Fürth sind seit Jahren in der Spitzengruppe der Hitliste vertreten. Zur Halbzeit der Saison 2010/11 sind die beiden Großstädte wieder vorne mit dabei. Während Erlangen seinen vierten Platz halten konnte, ist Fürth um zwei Ränge auf Platz fünf abgerutscht. Ulm liegt in dieser Kategorie mit deutlichem Vorsprung an der Spitze. Nürnberg belegt Platz 18.

In der Gesamtwertung hat der kleine Ort Glüsing in Schleswig-Holstein die Tabellenführung übernommen. Aus der Metropolregion Nürnberg ist dort nur Gollhofen bei Uffenheim präsent — und das schon seit Jahren. Die Kommune aus dem Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim, 2006 noch überraschend Spitzenreiter, findet sich aktuell immerhin noch auf Rang 13.

Ansbach schiebt sich nach vorne

Bei den mittelgroßen Städten konnte nur Ansbach kräftig Punkte sammeln; die Rezatstadt hat sich auf Platz 8 vorgearbeitet. Im vergangenen Jahr hatten noch Neumarkt und Herzogenaurach mitgemischt und in dieser Wertung die Ränge 23 und 25 belegt.

Fehlanzeige heißt es bei der Herbstmeisterschaft in der Rubrik „Kleinstädte“ für Vertreter aus der Region. Wie immer dominieren aber Kommunen aus dem südlichen und westlichen Mittelfranken im Wettstreit der Dörfer und Ortsteile die Konkurrenz. In der Auflistung in dieser Kategorie der Solarbundesliga rangieren unter den ersten 18 Gemeinden nicht weniger als acht aus dem heimischen Landstrich. In der Spitzengruppe tummeln sich Sausenhofen bei Dittenheim im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen auf Platz2 und Reuth, ein Ortsteil von Neuendettelsau im Landkreis Ansbach, auf Rang4.

Beim (freiwilligen) Wettkampf auf den Dächern machen im elften Jahr mehr als 1600 kleine und große Kommunen aus ganz Deutschland mit. Punkte gibt es pro Kopf der Bevölkerung in den Disziplinen Solarstrom und Solarwärme — je nach installierter Kilowattleistung bzw. Größe der Kollektorfläche.www.solarbundesliga.de

HORST M. AUER

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de