Nokia 9000 Communicator

Auftakt der Smartphone-Ära: Wie vor 25 Jahren mit einem Nokia-Handy alles begann

15.8.2021, 11:28 Uhr
Erfunden wurde das Smartphone vor 25 Jahren, also im Jahr 1996. Das sehen viele Fachleute so. Damals brachte Nokia ein neuartiges Gerät auf den Markt.
1 / 10

Erfunden wurde das Smartphone vor 25 Jahren, also im Jahr 1996. Das sehen viele Fachleute so. Damals brachte Nokia ein neuartiges Gerät auf den Markt. © -, dpa

Nokia ist ein Unternehmen aus Finnland. Es war lange Zeit führend, wenn es um die Entwicklung tragbarer Funktelefone ging.
2 / 10

Nokia ist ein Unternehmen aus Finnland. Es war lange Zeit führend, wenn es um die Entwicklung tragbarer Funktelefone ging. © IMAGO / HRSchulz

Das Nokia 9000 Communicator wurde auf der Computermesse CeBIT 1996 in Hannover vorgestellt und kam am 15. August 1996 auf den Markt. Das Gerät gab für ein Jahrzehnt die Vorstellung vor, wie ein Smartphone auszusehen hat: Es hat Knöpfe. Viele Knöpfe.
3 / 10

Das Nokia 9000 Communicator wurde auf der Computermesse CeBIT 1996 in Hannover vorgestellt und kam am 15. August 1996 auf den Markt. Das Gerät gab für ein Jahrzehnt die Vorstellung vor, wie ein Smartphone auszusehen hat: Es hat Knöpfe. Viele Knöpfe. © IMAGO / Rust

Das neuartige Gerät wog etwa ein halbes Kilogramm, also so viel wie eine kleine Tüte Mehl. Es war eine Mischung aus Handy und Computer. Wenn man das Gerät aufklappte, hatte man einen kleinen Bildschirm und eine kleine Tastatur.
4 / 10

Das neuartige Gerät wog etwa ein halbes Kilogramm, also so viel wie eine kleine Tüte Mehl. Es war eine Mischung aus Handy und Computer. Wenn man das Gerät aufklappte, hatte man einen kleinen Bildschirm und eine kleine Tastatur. © -, dpa

Der Preis für den Communicator lag damals 2700 D-Mark. Umgerechnet hätte das damalige Smartphone nicht ganz 1400 Euro gekostet. Viel Geld, daher kauften es auch eher wenige Leute.
5 / 10

Der Preis für den Communicator lag damals 2700 D-Mark. Umgerechnet hätte das damalige Smartphone nicht ganz 1400 Euro gekostet. Viel Geld, daher kauften es auch eher wenige Leute. © -, dpa

Das Funktelefon konnte zum Beispiel E-Mails empfangen und versenden. Auch konnte man damit im Internet surfen. Die Verbindung war damals allerdings noch superlangsam und sehr teuer. Hier zu sehen ist schon das Nachfolge-Modell, das Nokia 9110 Communicator.
6 / 10

Das Funktelefon konnte zum Beispiel E-Mails empfangen und versenden. Auch konnte man damit im Internet surfen. Die Verbindung war damals allerdings noch superlangsam und sehr teuer. Hier zu sehen ist schon das Nachfolge-Modell, das Nokia 9110 Communicator. © IMAGO / foto-concepts.de

Die 90er-Jahre waren eine Zeit des Aufbruchs, in der viele versuchten, zumindest einen Teil der Ideen mit der damaligen Technologie in mobiler Technik zu verwirklichen. Je kühner die Visionen, desto schmerzhafter waren zum Teil die Rückschläge. Der ohne Gründer Steve Jobs orientierungslos treibende Apple-Konzern landete einen Flop mit dem
7 / 10

Die 90er-Jahre waren eine Zeit des Aufbruchs, in der viele versuchten, zumindest einen Teil der Ideen mit der damaligen Technologie in mobiler Technik zu verwirklichen. Je kühner die Visionen, desto schmerzhafter waren zum Teil die Rückschläge. Der ohne Gründer Steve Jobs orientierungslos treibende Apple-Konzern landete einen Flop mit dem "Handheld" Newton. Das Besondere an dem Gerät war, dass es mit Eingabestift und großem Display die Handschrift erkennen sollte - die Software scheiterte jedoch gerade daran. Hier zu sehen der 1997 erschienene Newton 2000. © IMAGO / ITAR-TASS

Nach dem Communicator brachten die Blackberry-Telefone mit ihren Tastaturen die Idee zur Perfektion - bis Apples iPhone mit seinem Multitouch-Bildschirm dieses Konzept torpedierte und den Grundstein für heutige Smartphones legte.
8 / 10

Nach dem Communicator brachten die Blackberry-Telefone mit ihren Tastaturen die Idee zur Perfektion - bis Apples iPhone mit seinem Multitouch-Bildschirm dieses Konzept torpedierte und den Grundstein für heutige Smartphones legte. © IMAGO / imagebroker

Im Januar 2007 präsentierte Steve Jobs das erste iPhone und im November wurde es in Europa auf den Markt gebracht.
9 / 10

Im Januar 2007 präsentierte Steve Jobs das erste iPhone und im November wurde es in Europa auf den Markt gebracht. © imago stock&people

Wer noch einen Nokia Communicator 9000 in der Schublade liegen hat, sollte das Gerät bei der nächsten Aufräumaktion nicht im Sondermüll entsorgen. Auf eBay und anderen Plattformen sind die ersten Smartphones noch immer nachgefragt und erzielen Verkaufspreise von über 500 Euro. Auch das erste iPhone ist bei Sammlern beliebt. Für neuwertige Geräte finden sich bei Ebay Preise im vierstelligen Bereich.
10 / 10

Wer noch einen Nokia Communicator 9000 in der Schublade liegen hat, sollte das Gerät bei der nächsten Aufräumaktion nicht im Sondermüll entsorgen. Auf eBay und anderen Plattformen sind die ersten Smartphones noch immer nachgefragt und erzielen Verkaufspreise von über 500 Euro. Auch das erste iPhone ist bei Sammlern beliebt. Für neuwertige Geräte finden sich bei Ebay Preise im vierstelligen Bereich. © imago stock&people