Digitaler Impfpass

CovPass-App erkennt Ihren QR-Code nicht: Was tun?

Simone Madre
Simone Madre

E-Mail

20.8.2021, 09:20 Uhr
Nicht jeder QR-Code auf einem Impfzertifikat kann in die CovPass-App übernommen werden.

© Stefan Puchner, dpa Nicht jeder QR-Code auf einem Impfzertifikat kann in die CovPass-App übernommen werden.

Mit der letzten erforderlichen Corona-Impfung erhält man vom Impfarzt zumeist ein Zertifikat mit QR-Code. Den kann man dann in der CovPass-App, der Corona-Warn-App oder auch der Luca-App hinterlegen, um künftig elektronisch seine Impfung nachweisen zu können - theoretisch. Denn nicht bei jedem klappt das auf Anhieb. Manchmal muss sogar ein neuer QR-Code her.

"Kein gültiges Impfzertifikat": QR-Code führt zu einer Fehlermeldung

Wenn Sie beim Einscannen in der Corona-Warn-App die Fehlermeldung "Dieser QR-Code ist kein gültiges Impfzertifikat (VC_PREFIX_INVALID)" erhalten, wird Ihr QR-Code nicht erkannt. Gleiches gilt für die Nachricht "QR-Code wurde nicht anerkannt" in der CovPass-App. Das kann bedeuten, dass Sie QR-Code erhalten haben, der nicht für die App geeignet ist. Wichtig ist: Auf dem Impfzertifikat muss als Überschrift "EU DIGITALES COVID-IMPFZERTIFIKAT" oder "EU COVID-19 IMPFZERTIFIKAT" vermerkt sein.

Fehlt diese Überschrift bei Ihnen, sollten Sie mit dem gelben Impfheft in eine Apotheke gehen und sich dort ein EU-Zertifikat mit QR-Code ausstellen lassen. Viele Apotheken bieten diesen Service mittlerweile an. Welche Apotheken genau das sind und welche nahe am Wohnort liegen, kann man auf der Website des Deutschen Apothekerverbands nachsehen.

QR-Codes, die vor Mitte Juni ausgestellt worden sind, folgen nicht den aktuellen Richtlinien für digitale Impfzertifikate und funktionieren in den Apps nicht. Auch aktuelle Zertifikate aus Impfzentren und von Impfaktionen sorgen bei einigen App-Usern für Probleme. Ein weiter möglicher Grund sind Fehler beim Ausdrucken, die den Code für die App unkenntlich machen. Auch hier sollten Sie sich einen neuen Code in einer Apotheke besorgen.

Hatten Sie bereits einen Code eingelesen und wieder gelöscht, kann das laut Robert Koch-Institut (RKI) ebenfalls zu Problemen mit der CovPass-App führen. Dann soll man die App löschen und neu installieren. Ebenfalls kann es helfen, die neueste App-Version herunterzuladen.

Besonderheit bei iOS: PIN-Code

Probleme hatten auch einige iOS-Nutzer mit der CovPass-App, weil sie in ihrem iPhone keine Gerätesperre festgelegt hatten. In den Einstellungen bei Touch ID & Code lässt sich ein PIN-Code festlegen. Nach einem Neustart des Handys sollte der Scan funktionieren.

Verwandte Themen