Diese fränkische Stadt baut einen Brunnen, aus dem Bier sprudeln soll!

28.9.2019, 11:29 Uhr
ARCHIV - 04.08.2016, Berlin: Bier läuft in ein Glas. Ausgerechnet im Land des Reinheitsgebots gibt es jetzt Bier aus Abwasser. (zu 

ARCHIV - 04.08.2016, Berlin: Bier läuft in ein Glas. Ausgerechnet im Land des Reinheitsgebots gibt es jetzt Bier aus Abwasser. (zu "Vom Klärwerk in den Zapfhahn - Bier aus Abwasser") Foto: Wolfram Kastl/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ © dpa/Wolfram Kastl

"Wir wollten einen Dorfbrunnen, der einen Bezug zum Dorf hat. Und Bier hat bei uns eine lange Tradition", so Söllner. Die ortsansässige Brauerei sei mehr als 300 Jahre alt. Viele Landwirte bauten Malz für das Bier an. Über die Bierbrunnen-Idee hatte die "Main-Post" als erstes berichtet.

Wie der Brunnen genau aussehen soll, steht laut Söllner noch nicht fest. Klar ist nur, dass es ein fester Dorfbrunnen wird, aus dem aber nicht ständig Gerstensaft fließt. Nur zu besonderen Anlässen wie Silvester und Feuerwehrfesten soll ein Bierfass mit Zapfanlage eingebaut werden. Der geplante Brunnen ist Teil einer Dorferneuerung, die im Frühjahr beginnen soll.

Die Mainschleifen-Region um Volkach ist eigentlich für Weinbau und Weintourismus bekannt. Krautheim mit seinen 220 Einwohnern versteht sich aber laut Söllner als Bierdorf. Die Weinberge im Dorf bewirtschafteten hingegen auswärtige Winzer.

3 Kommentare