Gratis-Pornos für alle: "Pornhub" reagiert auf Corona-Krise

25.3.2020, 10:08 Uhr

Knapp eine Milliarde Menschen befinden sich weltweit in Quarantäne oder halten sich an Ausgangssperren und –beschränkungen. Grund dafür ist die rapide Verbreitung des Coronavirus. Nicht nur in Deutschland haben die Einwohner inzwischen begriffen, wie ernst die Lage ist. Auch in den anderen betroffenen Ländern isolieren sich die Bürger so gut es geht zuhause.

Um die Zeit daheim nun so angenehm wie möglich zu gestalten, hat die kanadische Pornowebsite "Pornhub" nun verkündet, seinen Premium-Content für alle User aus der ganzen Welt gratis zur Verfügung zu stellen.


Das bedeutet die Ausgangsbeschränkung für die Bayern


Damit wolle man "zur Selbstisolation während der Corona-Pandemie anregen." Das Angebot startet diese Woche und sei leicht umzusetzen: "User finden auf der Homepage die Seite "stay home", wo sie sich gratis im Bereich "Pornhub Premium" einloggen und das Angebot für den nächsten Monat nutzen können.

Im März hatte das Unternehmen ein ähnliches Angebot bereits den vom Coronavirus stark gebeutelten Italienern gemacht. Nun steht es allen Ländern offen. "Pornhub" wolle mit diesem Schritt dazu beitragen, spaßige Möglichkeiten zum Zeitvertreib zuhause anzubieten, hieß es in einer Pressemitteilung. "Wir hoffen, damit schaffen wir einen Extra-Anreiz für die Leute, zuhause zu bleiben", begründete ein Sprecher des Unternehmens die Entscheidung.

3 Kommentare