-1°

Sonntag, 17.01.2021

|

zum Thema

Mehr als 30 Gäste: Polizei löst Kindergeburtstag auf

Unter den Partygästen waren auch zahlreiche Erwachsene - 13.01.2021 17:19 Uhr

Aufgrund anhaltend hoher Infektionszahlen befindet sich Deutschland derzeit wieder in einem harten Lockdown. Dabei gelten unter anderem strenge Kontaktbeschränkungen. Im niedersächsischen Hameln haben sich am Dienstagnachmittag dennoch zahlreiche Menschen getroffen, um einen Kindergeburtstag zu feiern. Von den insgesamt mehr als 30 Teilnehmern waren die Hälfte schon erwachsen. Auf Hygieneregeln und andere gesetzliche Vorschriften wurde nicht geachtet. Die Personen trugen keine Mund-Nasen-Bedeckungen, auch auf das Einhalten der nötigen Abstände wurde verzichtet.

Bilderstrecke zum Thema

Langeweile im Lockdown? 15 Freizeittipps in Zeiten von Corona

Trüber Tag? Langeweile? Durch den Lockdown kann man nur noch wenig mit seiner Freizeit anstellen? Falsch! In unserer Slideshow zeigen wir Ihnen Ideen, wie man auch aus dem tristesten Tag das Beste herausholen kann. Und das, ohne einen Schritt vor die Tür zu tun!


Als die von den Nachbarn gerufene Polizei eintraf, um die Feier aufzulösen, versuchten sich mehrere Beteiligte zu verstecken. Eine Frau habe sich beispielsweise mit fünf Kindern auf der Toilette eingesperrt. Die Beamten nahmen die Personalien der Feiernden auf und beendete anschließend die Party. Gegen die 15 erwachsenen Gäste wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.


Sie wollen Ihre Meinung zu den Maßnahmen in der Corona-Krise kundtun oder sich mit anderen Usern zum Thema austauschen?

Hier haben Sie die Möglichkeit dazu.

Sie möchten über die Corona-Impfung diskutieren?

Dann ist hier der richtige Ort dafür.

Cora Krüger Online-Redaktion E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama