Prominente Todesfälle: Diese Menschen haben uns 2018 verlassen

26.12.2018, 13:30 Uhr
Mit Dieter Herzog verliert die Sparkasse Nürnberg ein bekanntes Gesicht. Dort arbeitete er erfolgreich und langjährig als Marketing-Direktor, bis er 2005 in den Ruhestand ging.
1 / 65
25. Dezember 2018: Dieter Herzog

Mit Dieter Herzog verliert die Sparkasse Nürnberg ein bekanntes Gesicht. Dort arbeitete er erfolgreich und langjährig als Marketing-Direktor, bis er 2005 in den Ruhestand ging. "Die Einladungsliste zur Verabschiedung las sich wie das 'Who is who' aus Wirtschaft, Politik und Sport aus dem Großraum Nürnberg", hieß es damals in der Zeitung. Oft war er in den Medien zu sehen. Bis heute kennen ihn viele Nürnberger als "Mister Sparkasse". © Roland Fengler

Ex-CSU-Generalsekretär Bernd Protzner starb im Alter von 66 Jahren nach längerer schwerer Krankheit. Er wurde im oberfränkischen Kulmbach geboren.
2 / 65
10. Dezember 2018: Bernd Protzner

Ex-CSU-Generalsekretär Bernd Protzner starb im Alter von 66 Jahren nach längerer schwerer Krankheit. Er wurde im oberfränkischen Kulmbach geboren. © dpa/ Tim Brakemeier

Ex-Box-Weltmeister Markus Beyer ist am 4. Dezember nach einer schweren Krankheit im Alter von 47 Jahren gestorben.
3 / 65
4. Dezember 2018: Markus Beyer

Ex-Box-Weltmeister Markus Beyer ist am 4. Dezember nach einer schweren Krankheit im Alter von 47 Jahren gestorben.

Die SWR-Moderatorin Stefanie Tücking ist im Alter von 56-Jahren gestorben. Tücking war mit TV-Moderationen wie der ARD-Sendung
4 / 65
30. November: Stefanie Tücking

Die SWR-Moderatorin Stefanie Tücking ist im Alter von 56-Jahren gestorben. Tücking war mit TV-Moderationen wie der ARD-Sendung "Formel Eins" in den 80er Jahren, Musikshows im Radio und Rollen in Fernsehproduktionen bundesweit bekannt geworden. © Jens Kalaene/dpa

George H.W. Bush, der frühere US-Präsident, ist am 30. November im Alter von 94 Jahren gestorben. Der Republikaner war von 1981 bis 1989 Vizepräsident unter Ronald Reagan und anschließend vier Jahre lang Regierungschef in Washington.
5 / 65
30. November: George Bush

George H.W. Bush, der frühere US-Präsident, ist am 30. November im Alter von 94 Jahren gestorben. Der Republikaner war von 1981 bis 1989 Vizepräsident unter Ronald Reagan und anschließend vier Jahre lang Regierungschef in Washington. © dpa/Lawrence Jackson

Dagobert Lindlau ist nach Angaben des Bayerischen Rundfunks am Freitag im Alter von 88 Jahren in Vaterstetten bei München gestorben.
6 / 65
30. November: Dagobert Lindlau

Dagobert Lindlau ist nach Angaben des Bayerischen Rundfunks am Freitag im Alter von 88 Jahren in Vaterstetten bei München gestorben. © Karlheinz Schindler/dpa-Zentralbild/dpa

Er ist der Erfinder von
7 / 65
26. November: Stephen Hillenburg

Er ist der Erfinder von "SpongeBob Schwammkopf", Stephen Hillenburg. Der 57-Jährige verlor den Kampf gegen die Nervenkrankheit ALS. © Charles Sykes / dpa

Der italienische Filmregisseur Bernardo Bertolucci, der die Academy Awards für
8 / 65
26. November: Bernardo Bertolucci

Der italienische Filmregisseur Bernardo Bertolucci, der die Academy Awards für "The Last Emperor" und "Last Tango in Paris" gewann, verstarb am 26. November 2018 im Alter von 77 Jahren. © Andrew Medichini/AP/dpa

Nur 49 Jahre wurde der berühmte deutsche TV-Auswanderer alt, den das Fernsehpublikum auch unter seinem Spitznamen
9 / 65
17. November: Jens Büchner

Nur 49 Jahre wurde der berühmte deutsche TV-Auswanderer alt, den das Fernsehpublikum auch unter seinem Spitznamen "Malle Jens" kannte. Er starb friedlich nach "kurzem, aber schwerem Kampf" in einem Krankenhaus in Palma de Mallorca. © Andreas Arnold/dpa

Im Alter von 47 Jahren verstarb das amerikanische Model Kim Porter am 15.November 2018. Neben jahrelanger Modelarbeit stand sie auch für Serien und Filme vor der Kamera.
10 / 65
15. November: Kim Porter

Im Alter von 47 Jahren verstarb das amerikanische Model Kim Porter am 15.November 2018. Neben jahrelanger Modelarbeit stand sie auch für Serien und Filme vor der Kamera. © Earl Gibson III / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / AFP

Seinen Durchbruch hatte er mit dem oscarprämierten Film
11 / 65
15. Nobember: Rolf Hoppe

Seinen Durchbruch hatte er mit dem oscarprämierten Film "Mephisto", bekannt war er auch aus dem Klassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel": Am 15. November starb Schauspieler Rolf Hoppe im Alter von 87 Jahren. © Arno Burgi/dpa

Er schuf Figuren wie
12 / 65
12. November: Stan Lee

Er schuf Figuren wie "Spider-Man", "Iron Man" und "Hulk" - am 12. November starb Stan Lee. Die amerikanische Comic-Legende wurde 95 Jahre alt. © dpa

Microsoft-Mitgründer Paul Allen ist im Alter von 65 Jahren gestorben. Er erlag am 15. Oktober nach Jahrzehnten des Kampfs dem Lymphdrüsenkrebs.
13 / 65
15. Oktober: Paul Allen

Microsoft-Mitgründer Paul Allen ist im Alter von 65 Jahren gestorben. Er erlag am 15. Oktober nach Jahrzehnten des Kampfs dem Lymphdrüsenkrebs. © Frazer Harrison / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / AFP

US-Schauspieler Scott Wilson, bekannt unter anderem aus der Zombie-Serie
14 / 65
6. Oktober: Scott Wilson

US-Schauspieler Scott Wilson, bekannt unter anderem aus der Zombie-Serie "The Walking Dead", ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Er litt an Leukämie. © Twitter/@TheWalkingDead

Die Opernsängerin Montserrat Caballé ist am 6. Oktober 2018 mit 85 gestorben. Sie galt als die letzte große Operndiva. Seit dem Beginn ihrer Karriere 1956 in Basel kam sie auf über 4000 Auftritte.
15 / 65
6. Oktober: Montserrat Caballe

Die Opernsängerin Montserrat Caballé ist am 6. Oktober 2018 mit 85 gestorben. Sie galt als die letzte große Operndiva. Seit dem Beginn ihrer Karriere 1956 in Basel kam sie auf über 4000 Auftritte. © Antonov/EPA/dpa

Die deutsche Box-Legende Graciano Rocchigiani
16 / 65
2. Oktober: Graciano "Rocky" Rocchigiani

Die deutsche Box-Legende Graciano Rocchigiani "Rocky" ist bei einem Autounfall in Italien ums Leben gekommen. © Jörg Carstensen/dpa

Star-Chansonnier Charles Aznavour ist am 1. Oktober mit 94 Jahren gestorben. Bis hoch ins Alter begeisterte der Künstler sein Publikum.
17 / 65
1. Oktober: Star-Chansonnier Charles Aznavour

Star-Chansonnier Charles Aznavour ist am 1. Oktober mit 94 Jahren gestorben. Bis hoch ins Alter begeisterte der Künstler sein Publikum. © AFP/Joel Saget

Mit Songs wie
18 / 65
8. September: US-Rapper Mac Miller

Mit Songs wie "Donald Trump" und "Party On Fifth Ave" wurde er bekannt: Der US-Rapper Mac Miller starb wohl an einer Drogen-Überdosis - im Alter von nur 26 Jahren. Er sei mit 26 Jahren "tragisch gestorben", hieß es in einer Mitteilung seiner Familie: "Er war ein helles Licht in dieser Welt für seine Familie, Freunde und Fans". © AFP/Bryan Smith

Burt Reynolds wurde an einem Donnerstagmorgen mit Herzstillstand in eine Klinik eingeliefert. Der Hollywood-Star starb nach einem Bericht des
19 / 65
6. September: Hollywood-Legende Burt Reynolds

Burt Reynolds wurde an einem Donnerstagmorgen mit Herzstillstand in eine Klinik eingeliefert. Der Hollywood-Star starb nach einem Bericht des "Hollywood Reporter" im Alter von 82 Jahren. © AFP/Michael Tullberg

John McCain hatte ein bewegtes Leben. Mehr als 30 Jahre lang saß der Republikaner im US-Senat und kämpfte für seine Ideale. Er starb am 25. August im Alter von 81 Jahren an den Folgen eines aggressiven Hintumors.
20 / 65
25. August: US-Senator John McCain

John McCain hatte ein bewegtes Leben. Mehr als 30 Jahre lang saß der Republikaner im US-Senat und kämpfte für seine Ideale. Er starb am 25. August im Alter von 81 Jahren an den Folgen eines aggressiven Hintumors. © Michael Reynolds/EPA/dpa

21 / 65
23. August: Dieter Thomas Heck

"Mister Hitparade" Dieter Thomas Heck ist im Alter von 80 Jahren verstorben. Heck hatte einen seiner letzten großen öffentlichen Auftritte im Februar 2017 bei der Verleihung der Goldenen Kamera für sein Lebenswerk. © Karlheinz Schindler/dpa

Der ehemalige UN-Generalsekretär Kofi Annan ist tot. Er verstarb im Alter von 80 Jahren.  Zu Amtszeiten galt Annan als äußerst beliebt. Er war außerdem ein scharfer Gegner der Irak-Invasion durch US-Truppen im Jahr 2003.
22 / 65
18. August: Kofi Annan

Der ehemalige UN-Generalsekretär Kofi Annan ist tot. Er verstarb im Alter von 80 Jahren. Zu Amtszeiten galt Annan als äußerst beliebt. Er war außerdem ein scharfer Gegner der Irak-Invasion durch US-Truppen im Jahr 2003. © dpa

Mit Hits wie
23 / 65
16. August: Aretha Franklin

Mit Hits wie "Respect" oder "(You Make Me Feel Like) A Natural Woman" erreichte sie Weltruhm: Am 16. August ist die legendäre Soul-Sängerin Aretha Franklin an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben. © Molly Riley/AFP

Der langjährige Fernsehspielchef des WDR, Gunther Witte, ist tot. Er starb im Alter von 82 Jahren unerwartet in Berlin, wie der Sender unter Berufung auf Wittes Familie bestätigte.
24 / 65
16. August: Gunther Witte

Der langjährige Fernsehspielchef des WDR, Gunther Witte, ist tot. Er starb im Alter von 82 Jahren unerwartet in Berlin, wie der Sender unter Berufung auf Wittes Familie bestätigte. © dpa

Die Unternehmerin erlangte aufgrund ihres Weihnachts-Imperiums weit und breit Bekanntheit. Im engsten Familienkreis wurde sie beigesetzt, der genaue Todestag ist den Medien nicht bekannt.
25 / 65
Erste Augustwoche: Käthe Wohlfahrt

Die Unternehmerin erlangte aufgrund ihres Weihnachts-Imperiums weit und breit Bekanntheit. Im engsten Familienkreis wurde sie beigesetzt, der genaue Todestag ist den Medien nicht bekannt. © dpa/Claus Felix

Ex-Ferrari- und Fiat-Chrysler-Chef Sergio Marchionne galt als einer der bekanntesten Spitzenmanager Italiens. Nach einer Operation zog sich der 66-Jährige von seiner Arbeit zurück und verstarb nur kurz darauf.
26 / 65
25. Juli: Sergio Marchionne

Ex-Ferrari- und Fiat-Chrysler-Chef Sergio Marchionne galt als einer der bekanntesten Spitzenmanager Italiens. Nach einer Operation zog sich der 66-Jährige von seiner Arbeit zurück und verstarb nur kurz darauf. © Boris Roessler/dpa

Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist mit 81 Jahren am 28. Juni verstorben. Von ihr stammen Klassiker wie
27 / 65
28. Juni: Christine Nöstlinger

Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist mit 81 Jahren am 28. Juni verstorben. Von ihr stammen Klassiker wie "Maikäfer, flieg!" und weitere Jugendbuch-Literatur. © Georg Hochmuth/APA/dpa

Der mehrfache Weltmeister und Olympiasieger im Springreiten, Hans Günter Winkler, wurde oft von seinem legendären Pferd
28 / 65
9. Juli: Hans Günter Winkler

Der mehrfache Weltmeister und Olympiasieger im Springreiten, Hans Günter Winkler, wurde oft von seinem legendären Pferd "Halla" ins Ziel getragen. Im Alter von 91 Jahren ist er gestorben. © Horst Ossinger/dpa

Mit seiner fast zehnstündigen Zeitzeugen-Dokumentation über den deutschen Völkermord an den europäischen Juden wurde Claude Lanzmann weltberühmt. Mit 92 Jahren ist er nun gestorben.
29 / 65
5. Juli: Claude Lanzmann

Mit seiner fast zehnstündigen Zeitzeugen-Dokumentation über den deutschen Völkermord an den europäischen Juden wurde Claude Lanzmann weltberühmt. Mit 92 Jahren ist er nun gestorben. © Sebastien Nogier/EPA/dpa

Joe Jackson ist mit 89 Jahren nach längerem Kampf an Krebs in Los Angeles gestorben. Er ist der der Vater des King of Pop Michael Jackson.
30 / 65
27. Juni: Joe Jackson

Joe Jackson ist mit 89 Jahren nach längerem Kampf an Krebs in Los Angeles gestorben. Er ist der der Vater des King of Pop Michael Jackson. © Ingo Wagner/dpa

Der Dirigent Enoch zu Guttenberg ist am 15. Juni im Alter von 71 Jahren in München gestorben. Er ist der Vater des früheren Bundesverteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg.
31 / 65
15. Juni: Enoch zu Guttenberg

Der Dirigent Enoch zu Guttenberg ist am 15. Juni im Alter von 71 Jahren in München gestorben. Er ist der Vater des früheren Bundesverteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg. © David-Wolfgang Ebener/dpa

David Douglas Duncan war für seine Aufnahmen des Malers Pablo Picasso berühmt, den er bei der Arbeit ablichten durfte und zu dem er eine Freundschaft entwickelte. Am 7. Juni starb er im Alter von 102 Jahren an einer Lungenentzündung.
32 / 65
7. Juni: David Douglas Duncan

© Yannick Bailly/KEYSTONE / EPA FILES/dpa

33 / 65
3. Juni: Clarence Fountain

"Five Blind Boys of Alabama"-Sänger Clarence Fountain ist tot. Er starb am 3. Juni im Alter von 88 Jahren. © Justin Sullivan/AP/dpa

Der Berliner Musiker Demba Nabé, einer der drei Frontmänner von Seeed, starb am Donnerstag im Alter von 45 Jahren.
34 / 65
31. Mai: Demba Nabé

Der Berliner Musiker Demba Nabé, einer der drei Frontmänner von Seeed, starb am Donnerstag im Alter von 45 Jahren. © Roland Fengler

Mit dem Hit
35 / 65
29. Mai: Jürgen Marcus

Mit dem Hit "Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben" singt sich Jürgen Marcus in den 1970er Jahren ins kollektive Gedächtnis. Nun ist er im Alter von 69 Jahren gestorben. © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Der vielfach preisgekrönte US-Schriftsteller Philip Roth starb am 22. Mai im Alter von 85 Jahren.
36 / 65
22. Mai: Philip Roth

Der vielfach preisgekrönte US-Schriftsteller Philip Roth starb am 22. Mai im Alter von 85 Jahren. © Richard Drew/AP/dpa

Schriftsteller und Journalist Tom Wolfe starb am 14. Mai im Alter von 87 Jahren.
37 / 65
14. Mai: Tom Wolfe

© Mark Seliger

Er lieh seine Stimme Käpt'n Blaubär und schaffte es damit in nahezu jedes Kinderzimmer der Republik: Im Alter von 87 Jahren ist Schauspieler Wolfgang Völz verstorben.
38 / 65
2. Mai: Wolfgang Völz

© Bernd Thissen/dpa

Der isrealische Musiker führte ein Leben mit Höhen und Tiefen. Nach langer Krankheit starb der zweifache Familienvater im Alter von 80 Jahren.
39 / 65
4. Mai: Abi Ofarim

Der isrealische Musiker führte ein Leben mit Höhen und Tiefen. Nach langer Krankheit starb der zweifache Familienvater im Alter von 80 Jahren. © Ursula Düren/dpa

Durch seine Rolle als Mini-Me in den
40 / 65
21. April: Verne Troyer

Durch seine Rolle als Mini-Me in den "Austin Powers"-Filmen wurde er bekannt, am 21. Spril starb er im Alter von 49 Jahren: US-Schauspieler Verne Troyer. © Dan Steinberg/R-STEINBERG/AP/dpa

Tim Bergling, wie der 28-Jährige mit bürgerlichem Namen hieß, wurde am 20. April in Muscat im Oman tot aufgefunden. Avicii hatte 2013 mit
41 / 65
20. April: Avicii (Tim Bergling)

Tim Bergling, wie der 28-Jährige mit bürgerlichem Namen hieß, wurde am 20. April in Muscat im Oman tot aufgefunden. Avicii hatte 2013 mit "Wake me Up" einen Sommerhit gelandet. © BJORN LINDGREN

Die frühere First Lady der USA, Barbara Bush, starb im Alter von 92 Jahren. Sie war die Ehefrau des ehemaligen Präsidenten George H. W. Bush und Mutter des späteren Präsidenten George W. Bush. Ihr Mann sei bis zuletzt an ihrer Seite gewesen, teilte die frühere Stabschefin Jean Becker mit.
42 / 65
17. April: Barbara Bush

Die frühere First Lady der USA, Barbara Bush, starb im Alter von 92 Jahren. Sie war die Ehefrau des ehemaligen Präsidenten George H. W. Bush und Mutter des späteren Präsidenten George W. Bush. Ihr Mann sei bis zuletzt an ihrer Seite gewesen, teilte die frühere Stabschefin Jean Becker mit. © Robert F. Bukaty/dpa

Der amerikanische Schauspieler Lee Ermey, der als brutaler Drill-Sergeant in dem Kriegsfilm
43 / 65
15. April: Lee Ermey

Der amerikanische Schauspieler Lee Ermey, der als brutaler Drill-Sergeant in dem Kriegsfilm "Full Metal Jacket" bekannt wurde, ist im Alter von 74 Jahren gestorben. Die Rolle in dem Anti-Kriegs-Drama brachte ihm eine Nominierung für den Golden Globe ein. © Jack Hanrahan/dpa

Gleich mit seinem zweiten Hollywood-Film wurde der gebürtige Tscheche Milos Forman weltberühmt. Das Psychiatrie-Drama
44 / 65
14. April: Milos Forman

Gleich mit seinem zweiten Hollywood-Film wurde der gebürtige Tscheche Milos Forman weltberühmt. Das Psychiatrie-Drama "Einer flog über das Kuckucksnest" erhielt mehrere Oscars. Am 14. April starb Forman überraschend nach kurzer Krankheit im Kreis seiner Familie. © Frank Robichon/dpa

Mit 23 erlitt der Rennradprofi nach einem Sturz bei Paris-Roubaix einen Herzstillstand und verstarb kurze Zeit später im Krankenhaus.
45 / 65
8. April: Michael Goolaerts

Mit 23 erlitt der Rennradprofi nach einem Sturz bei Paris-Roubaix einen Herzstillstand und verstarb kurze Zeit später im Krankenhaus. © David Stockman/afp

Winnie Mandela, die Ex-Frau von Südafrikas Freiheitskämpfer Nelson Mandela, verstarb im Alter von 81 Jahren.
46 / 65
2. April: Winnie Mandela

Winnie Mandela, die Ex-Frau von Südafrikas Freiheitskämpfer Nelson Mandela, verstarb im Alter von 81 Jahren. © epa Str/dpa

Vor allem als Tatort-Kommissar Max Palu war er bekannt: 17 Jahre lang ermittelte Jochen Senf im Saarland. Er verstarb im Alter von 76 Jahren.
47 / 65
18. März: Jochen Senf

Vor allem als Tatort-Kommissar Max Palu war er bekannt: 17 Jahre lang ermittelte Jochen Senf im Saarland. Er verstarb im Alter von 76 Jahren. © Werner Baum/dpa

Er gehörte zu den größten Wissenschaftlern aller Zeiten. Nun ist Stephen Hawking tot. Er starb am Morgen des 14. März in seinem Haus in Cambridge.
48 / 65
14 März: Stephen Hawking

Er gehörte zu den größten Wissenschaftlern aller Zeiten. Nun ist Stephen Hawking tot. Er starb am Morgen des 14. März in seinem Haus in Cambridge. © Andy Rain/epa/dpa

Der Schauspieler Siegfried Rauch ist bei einem Treppensturz tödlich verunglückt. Der Unfall ereignete sich in seinem Wohnort Untersöchering südlich von München.
49 / 65
12. März: Siegfried Rauch

Der Schauspieler Siegfried Rauch ist bei einem Treppensturz tödlich verunglückt. Der Unfall ereignete sich in seinem Wohnort Untersöchering südlich von München. © Tobias Hase/dpa

Kardinal Karl Lehmann, einer der beliebtesten Katholiken Deutschlands, ist tot. Der frühere Mainzer Bischof starb nach Angaben des Bistums am Sonntagmorgen in seinem Haus in Mainz. Er wurde 81 Jahre alt.
50 / 65
11. März: Kardinal Karl Lehmann

Kardinal Karl Lehmann, einer der beliebtesten Katholiken Deutschlands, ist tot. Der frühere Mainzer Bischof starb nach Angaben des Bistums am Sonntagmorgen in seinem Haus in Mainz. Er wurde 81 Jahre alt. © Fredrik von Erichsen/dpa

Der italienische Fußball steht unter Schock: Der Kapitän des italienischen Erstligisten AC Florenz, Davide Astori, ist am Sonntag tot aufgefunden worden. Der Nationalspieler wurde nur 31 Jahre alt.
51 / 65
4. März: Davide Astori

Der italienische Fußball steht unter Schock: Der Kapitän des italienischen Erstligisten AC Florenz, Davide Astori, ist am Sonntag tot aufgefunden worden. Der Nationalspieler wurde nur 31 Jahre alt. © dpa

Der Schauspieler Ulrich Pleitgen ist am 21. Februar 2018 gestorben. Pleitgen war hauptsächlich auf der Theaterbühne aktiv, viele kannten ihn jedoch auch aus Film und Fernsehen - etwa aus Serien wie
52 / 65
21. Februar: Ulrich Pleitgen

Der Schauspieler Ulrich Pleitgen ist am 21. Februar 2018 gestorben. Pleitgen war hauptsächlich auf der Theaterbühne aktiv, viele kannten ihn jedoch auch aus Film und Fernsehen - etwa aus Serien wie "Kripo Hamburg" oder "Nicht von schlechten Eltern". © Klaus-Dietmar Gabbert

Der frühere niederländische Ministerpräsident Ruud Lubbers starb am Mittwoch im Alter von 78 Jahren. Der Christdemokrat war von 1982 bis 1994 Ministerpräsident der Niederlande, von 2001 bis 2005 war er Hochkommissar für Flüchtlinge der Vereinten Nationen.
53 / 65
14. Februar: Ruud Lubbers

© Trezzini/dpa

Dänemarks Prinz Henrik, der Mann von Königin Margrethe II., ist tot. Der 83-Jährige starb am Dienstag um 23.18 Uhr friedlich auf Schloss Fredensborg nördlich von Kopenhagen. Seine Frau und seine beiden Söhne seien an seiner Seite gewesen, teilte das Königshaus mit.
54 / 65
13. Februar: Prinz Henrik von Dänemark

© Bodo Marks/dpa

Bekannt wurde John Gavin unter anderem durch Rollen in Alfred Hitchcocks Thriller
55 / 65
10. Februar: John Gavin

Bekannt wurde John Gavin unter anderem durch Rollen in Alfred Hitchcocks Thriller "Psycho", David Millers "Mitternachtsspitzen" und Stanley Kubricks "Spartacus" (alle 1960). Der US-Schauspieler verstarb im Kreise seiner Familie in seinem Haus in Beverly Hills. © Giuseppe Anastasi/dpa

Marie Gruber erlangte Bekanntheit an der Seite von Wolfgang Stumph in
56 / 65
8. Februar: Marie Gruber

Marie Gruber erlangte Bekanntheit an der Seite von Wolfgang Stumph in "Go Trabi Go" (1991). Sie spielte in zahlreichen Fernsehserien mit, darunter in mehr als 40 Folgen der Kriminalserie "Polizeiruf 110". In "Stubbe - Von Fall zu Fall" war sie Stubbes Ehefrau Caroline und spielte erneut an der Seite von Wolfgang Stumph. Zuletzt war sie in der TV-Serie "Babylon Berlin" zu sehen. Gruber wurde 62 Jahre alt. © Nestor Bachmann/dpa

Einer von Deutschlands bekanntesten Fotografen, Stefan Moses, ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Zahlreiche Prominente hat der Fotograf mit seinen Kameras porträtiert, darunter Heinrich Böll, Willy Brandt, Otto Dix, Günter Grass, Thomas Mann und Martin Walser. Ebenso zeichnete er sich unter anderem durch Reportagen in Zeitschriften aus.
57 / 65
3. Februar: Stefan Moses

Einer von Deutschlands bekanntesten Fotografen, Stefan Moses, ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Zahlreiche Prominente hat der Fotograf mit seinen Kameras porträtiert, darunter Heinrich Böll, Willy Brandt, Otto Dix, Günter Grass, Thomas Mann und Martin Walser. Ebenso zeichnete er sich unter anderem durch Reportagen in Zeitschriften aus. © Stephanie Pilick/dpa

Der Schauspieler und Entertainer Rolf Zacher starb im Alter von 76 Jahren. Er wirkte in über 200 deutschen TV- und Filmproduktionen mit.
58 / 65
3. Februar: Rolf Zacher

Der Schauspieler und Entertainer Rolf Zacher starb im Alter von 76 Jahren. Er wirkte in über 200 deutschen TV- und Filmproduktionen mit. © Ursula Düren/dpa

Sein Möbelimperium breitete sich weit über die schwedischen Grenzen hinaus aus und wurde so zu einem der wichtigsten Unternehmen auf dem Markt. Der Ikea-Gründer starb im Alter von 91 Jahren im schwedischen Småland.
59 / 65
28. Januar: Ingvar Kamprad

Sein Möbelimperium breitete sich weit über die schwedischen Grenzen hinaus aus und wurde so zu einem der wichtigsten Unternehmen auf dem Markt. Der Ikea-Gründer starb im Alter von 91 Jahren im schwedischen Småland. © Inter Ikea Systems B.v./ho für dpa

Mit Trikolore-Kragen und hoher Kochmütze schuf Paul Bocuse ein Gastronomie-Imperium. Über Jahrzehnte hinweg galt er weltweit als Botschafter der französischen Spitzenküche. Er starb im Alter von 91 Jahren.
60 / 65
20. Januar: Paul Bocuse

Mit Trikolore-Kragen und hoher Kochmütze schuf Paul Bocuse ein Gastronomie-Imperium. Über Jahrzehnte hinweg galt er weltweit als Botschafter der französischen Spitzenküche. Er starb im Alter von 91 Jahren. © Ian Langsdon/EPA/dpa

Mit 74 Jahren ist Gospellegende Edwin Hawkins am 15. Januar 2018 gestorben. Mit
61 / 65
15. Januar: Edwin Hawkins

Mit 74 Jahren ist Gospellegende Edwin Hawkins am 15. Januar 2018 gestorben. Mit "Oh Happy Day" sang er uns allen einen unvergesslichen Ohrwum vor. Hawkins hatte im Laufe seiner Karriere vier Grammys gewonnen. © Ghanbari/dpa

Dolores O'Riordan war die Frontfrau der Band
62 / 65
15. Januar: Dolores O'Riordan

Dolores O'Riordan war die Frontfrau der Band "The Cranberries", die vor allem durch deren Hit "Zombie" weltweite Berühmtheit erlangt haben. Sie starb im Alter von 46 Jahren in London. © afp

Der britische Motörhead-Gitarrist Eddie Clarke starb am 10. Januar im Alter von 67 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung.
63 / 65
10. Januar: Eddie Clarke

Der britische Motörhead-Gitarrist Eddie Clarke starb am 10. Januar im Alter von 67 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung. © Philip Dethlefs/dpa

64 / 65
7. Januar: France Gall

"Ella, elle l’a" und andere Hits machten die französische Schlagersängerin France Gall auch in Deutschland bekannt. Im Januar 2018 erlag der Star der 1960-er und 1970-er Jahre einer Krebserkrankung. © dpa

Der frühere Bundestagspräsident, Philipp Jenninger, ist im Alter von 85 Jahren verstorben.
65 / 65
4. Januar: Philipp Jenninger

Der frühere Bundestagspräsident, Philipp Jenninger, ist im Alter von 85 Jahren verstorben. © Martin Gerten