1. Juni und 20. September

Kindertag 2022 wird in Deutschland gleich zweimal gefeiert: Warum ist das so?

Simone Madre
Simone Madre

E-Mail

1.6.2022, 08:27 Uhr
Der internationale Kindertag findet am 1. Juni statt, am 20. September ist Weltkindertag (Symbolbild). 

© Peter Kneffel, dpa Der internationale Kindertag findet am 1. Juni statt, am 20. September ist Weltkindertag (Symbolbild). 

Der Kindertag 2022: Der Kindertag ist dafür da, um speziell auf Kinderrechte aufmerksam zu machen. Weltweit wird er in über 145 Ländern gefeiert, in der Türkei sogar seit mehr als 100 Jahren. Wann ist Kindertag 2022 in Deutschland? Ist der Tag ein Feiertag? Und wieso wird er in Deutschland gleich zweimal gefeiert? Alle Infos über den Tag des Kindes.

Zwei Feste: Wann ist eigentlich Kindertag 2022?

Es gibt direkt zwei Termine, die sich den Kinderrechten widmen: den Weltkindertag und den internationalen Kindertag. Der Weltkindertag wurde von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen und wird am 20. September in Deutschland zu Ehren der Rechte der Kinder begangen. Der internationale Kindertag wiederum entspringt der Empfehlung des Weltkinderhilfswerks der Vereinten Nationen und wird am 1. Juni begangen. Dabei sind die Ziele der Kindertage die gleichen.

Wann ist internationaler Kindertag 2022 und welche Bedeutung hat das Fest?

Internationaler Kindertag ist am 1. Juni – und wird auch in Deutschland an diesem Tag zelebriert. Bereits im Jahr 1949 in Moskau festgelegt, wurde in der DDR und anderen sozialistischen Ländern der 1. Juni als Internationaler Kindertag 1950 das erste Mal gefeiert.

In der ehemaligen DDR war der internationale Tag des Kindes immer ein großes Ereignis, an dem es Veranstaltungen und Geschenke für die Kleinen gab. Seit der deutschen Wiedervereinigung im Jahr 1990 gibt es nun zwei Feste zu Ehren der Kinder.

Was und wann ist Weltkindertag 2022?

Weltkindertag wird in Deutschland am 20. September gefeiert. Auch im Westen Deutschlands tat sich nur wenige Jahre später eine Möglichkeit auf, um die Bedürfnisse und Rechte von Kindern in den Mittelpunkt zu rücken. Auf einer Versammlung der Vereinten Nationen am 21. September 1954 wurde den Mitgliedstaaten empfohlen, einen weltweiten Kindertag einzurichten.

Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen empfahl als Termin den 20. September als "Weltkindertag", die ehemalige BRD übernahm dieses Datum. Lange Zeit wurde dieser Tag jedoch kaum wahrgenommen. Heute wird der Weltkindertag in über 145 Staaten gefeiert.

Nach der Wiedervereinigung Deutschland stand schnell fest: Beide Tage haben ihre Berechtigung. Die Kinder in Deutschland kommen somit zweimal im Jahr in den Genuss eines Kindertagfestes.

Ist der Weltkindertag ein Feiertag?

Der internationale Kindertag am 1. Juni ist in Rumänien ein arbeitsfreier gesetzlicher Feiertag. In Südkorea ist der 5. Mai ein Feiertag, in Taiwan ist der 4. April zu Ehren der Kinder frei. In der Türkei wurde bereits 1920 der 23. April, der "Tag des Kindes", als Feiertag eingeführt.

Am 20. September ist in ganz Deutschland Weltkindertag – aber wo ist er auch ein Feiertag? Hier kann sich bisher nur Thüringen freuen: In diesem Bundesland bleiben am Weltkindertag die Läden geschlossen. Alle anderen Bundesländer feiern den Tag und gehen trotzdem arbeiten. Alles über weitere deutsche Feiertage 2022 lesen Sie bei uns!

Wie wird der Weltkindertag in Deutschland gefeiert und gibt es Geschenke?

Die Kindertage gelten als Ehrentag für Kinder, als Quasi-Feiertag mit Festen und Geschenken, und sind der Anlass für politische Aktionen und Demonstrationen. Ziel der Tage ist, Kinderschutz, Kinderpolitik und vor allem die Kinderrechte wieder stärker in das öffentliche Bewusstsein zu rücken.

Eine festgelegte Tradition für den Kindertag gibt es in Deutschland nicht. Heutzutage werden beide Tage gerne mit kindgerechten Veranstaltungen zum Thema Kinderrecht gefeiert. In großen Städten finden neben Kinderfesten auch Demonstrationen oder Kundgebungen zu Kinderrechten statt. In privaten Familien kann der Ehrentag auch mit Spielen oder kleinen Geschenken von Müttern und Vätern gefeiert werden.

Keine Kommentare