Weihnachtszeit

Weshalb bringt der Nikolaus am 6. Dezember Geschenke?

Simone Madre
Simone Madre

E-Mail zur Autorenseite

6.12.2022, 09:06 Uhr
Wann und warum kommt der Nikolaus?

© IMAGO/imageBROKER/Oleksandr Latkun Wann und warum kommt der Nikolaus?

Jeder kennt den Nikolaus, aber kaum jemand kennt seine Geschichte. Wer war der Heilige Nikolaus und warum stellen Kinder am Vorabend vor dem Nikolaustag ihre Stiefel vor die Tür? Alle Antworten rund um den Nikolaustag gibt es im folgenden Artikel.

Wann ist Nikolaus?

Nikolaus findet wie jedes Jahr am 6. Dezember statt. Nikolaus 2022 fällt somit auf einen Dienstag.

Wie geht die Geschichte des Nikolaus?

Die Nikolausgeschichte und damit auch die Figur des Heiligen Nikolaus geht vermutlich auf zwei historische Figuren zurück: Nikolaus von Myra, der im dritten Jahrhundert lebte und Nikolaus von Sion aus dem sechsten Jahrhundert. Diese Geschichten sind mit der Zeit zu einer Legende verschmolzen und führten zu der mythischen Figur des Heiligen Nikolaus von Myra.



Nikolaus von Myra war schon zu seiner Zeit berühmt, jedoch wurden seine Taten nur mündlich überliefert und mit der Zeit wohl immer mehr ausgeschmückt. Schriftliche Quellen gibt es nur vom Nikolaus aus Sion. Seine Biografie beschreibt einige Wunder, die er vollbracht haben soll. So soll er beispielsweise Tote zum Leben erweckt, eine Hungersnot abgewehrt oder einen Sturm besänftigt haben. Nikolaus von Myra war ein barmherziger Mensch, der im Alltag Nächstenliebe praktizierte. Viele Legenden berichten von seinen frommen und wundersamen Tagen und dem selbstlosen Handeln. Im Laufe der Zeit wurden die Geschichte beider Personen zusammengefasst.

Warum stellen Kinder ihre Stiefel vor die Tür?

Die Geschichte des heiligen St. Nikolaus erzählt, dass dieser einem armen Vater dreier Töchter geholfen hatte. Der Vater hatte kein Geld für eine Mitgift, um seine Töchter zu verheiraten, und wollte sie deshalb in die Prostitution schicken. St. Nikolaus half, indem er nachts heimlich Goldstücke durch das Fenster warf. An diesem Tag ist der Mythos des barmherzigen Beschützers, der anonym in der Nacht die Kinder beschenkt, entstanden. Demnach ist der Nikolaus bis heute Beschützer und Schutzheiliger der Kinder. Daher werden den Kindern Geschenke in ihre StiefelAnzeige gelegt.

In welchem heutigen Land lebte Sankt Nikolaus?

Der Nikolaus von Myra war Bischof einer Stadt, die heute in der Türkei liegt. Auch der Nikolaus von Sion kam aus einem Ort, der sich in der Nähe von Antalya in der Türkei befindet.

Warum ist der Nikolaus bärtig und trägt einen Sack?

Bereits im Mittelalter wurde Sankt Nikolaus mit rotem Bischofsmantel und einem Bart dargestellt. Der weiße, bauschige Bart und die rote Bommelmütze stammen allerdings aus einer weltweiten Werbekampagne von Coca-Cola aus den 1930er Jahren, als das Unternehmen den Weihnachtsmann erfand. Dieser ist an den Nikolaus angelehnt, sodass beide im Brauchtum miteinander verschwimmen und leicht verwechselt werden.

Wie feiert man Nikolaus?

Der Nikolaustag ist kein gesetzlicher Feiertag, sondern lediglich ein christlicher Gedenktag. Am Vorabend des Nikolaus (am 5. Dezember) stellen Kinder ihre Stiefel vor die Tür oder hängen Strümpfe an den Kamin. Anschließend gehen sie schlafen und hoffen darauf, dass der Nikolaus über Nacht die Stiefel mit Geschenken und Leckereien füllt.

Manchmal kommt der Bischof Nikolaus auch persönlich bei den Kindern vorbei und wird dabei gegebenenfalls von Knecht Ruprecht begleitet. In einigen Gegenden ist das auch schon am Abend des 5. Dezembers der Fall.

Welche Sprüche und Grüße kann man Nikolaus verschicken?

Wer am 6. Dezember Grüße verschicken möchte, kann sich von diesen Sprüchen inspirieren lassen:

Nikolaus-Grüße

  1. "Liebe Grüße zum Nikolaus. Ich wünsche dir Gesundheit, Glück, Liebe, Wärme und Freude."
  2. "Ganz liebe Nikolausgrüße für dich! Ich wünsche dir einen vollen Stiefel und einen schönen Nikolaustag."
  3. "Wenn die Kinder artig sind, kommt der heilige Nikolaus bestimmt! Alle freuen sich auf die Parade und noch viel mehr auf Schokolade! Alles Liebe."
  4. "Hier kommt ein ganz lieber Nikolausgruß! Ich wünsche euch einen dicken Sack voller Überraschungen."
  5. "Heute ist der 6. Dezember. Liebe Grüße zum Nikolaus. Habt einen wundervollen Nikolaustag, volle Stiefel und lasst es euch gut gehen!"

Nikolaus-Sprüche

  1. "Putzt den Stiefel und stellt ihn raus, denn morgen kommt der Nikolaus."
  2. "Ohren rot und Nase kalt, du bist ja auch schon durchaus alt, drum Hut ab für deine Taten, werden wieder auf dich warten."
  3. "Glöckchen klingt von Haus zu Haus, heute kommt der Nikolaus! Kommt durch Schnee, kommt durch Wind, kommt zu jedem braven Kind!"
  4. "Ach du lieber Nikolaus, komm ganz schnell in unser Haus. Hab so viel an dich gedacht. Hast mir doch was mitgebracht?"
  5. "Bischof Nikolaus drehte seine Runden. Hat auch meine Tür gefunden. Legte für dich eine Kleinigkeit nieder und verschwand in der Schnelle wieder."

Nikolaus-Grüße für WhatsApp

  1. "Der Nikolaus kommt heute zu dir und schickt dir einen lieben Gruß von mir.
  2. Was Süßes noch ganz virtuell, denk dir den Genuss und iss es schnell."
  3. "Oh Graus, oh Graus, der Nikolaus! Doch unsre Schuhe sind nicht rein, da steckt er sicher nichts hinein. Darum musst du sie schnell putzen, das ist für Schönes sehr von Nutzen."
  4. "Als Frontmann vor dem Weihnachtsmann, reist du alljährlich bei uns an.
  5. Wir warten auf den Weihnachtsmann, du wunderbares Vorprogramm."
  6. "Ein Navi braucht der Nikolaus nicht, er findet dich auch bei schlechter Sicht.
  7. "Drum raus die Schuhe vor die Pforte, damit er dort Geschenke horte."
  8. "Nikolaus hat schon begonnen, das Handy in die Hand genommen, tippe ich den lieben Gruß, und schicke dir einen dicken Kuss!"

Sprüche zum Nikolaus, die lustig sind

  1. "Mir egal wie alt ich bin, morgen früh will ich einen gefüllten Stiefel vor der Tür."
  2. "Heute ist Nikolaustag. Der Tag, an dem wir anderen etwas in die Schuhe schieben."
  3. "Nikolaus, definiere unartig."
  4. "Nikolaus, du guter Mann. Du musst dich sicher plagen, den schweren Sack zu tragen. Drum lieber Nikolaus, pack ihn doch einfach aus."
  5. "Weißer Bart, dicker Bauch. Kein Zweifel, da steht der Nikolaus. Liebe Kinder, nun schön brav aufgepasst, den braven Kindern hat er etwas mitgebracht."

Keine Kommentare