SPD gewinnt - Union stürzt ab

Alle Entscheidungen zum Nachlesen: Das war die Bundestagswahl 2021

28.9.2021, 14:26 Uhr
Die SPD hat die Bundestagswahl gewonnen. Am Tag danach gab es unter anderem viel Applaus und Blumen für den Kanzlerkandidaten Olaf Scholz.

Die SPD hat die Bundestagswahl gewonnen. Am Tag danach gab es unter anderem viel Applaus und Blumen für den Kanzlerkandidaten Olaf Scholz. © Florian Gaertner/photothek.de via www.imago-images.de, imago images/photothek

+++ Die SPD hat die Bundestagswahl knapp gewonnen. Nach dem vorläufigen Ergebnis wurden die Sozialdemokraten mit Olaf Scholz am Sonntag stärkste Partei. Die CDU/CSU stürzte nach 16 Jahren Regierung von Kanzlerin Angela Merkel mit Armin Laschet auf ein Rekordtief. Trotzdem reklamierte am Wahlabend nicht nur Scholz, sondern auch Laschet den Auftrag zur Regierungsbildung für sich. Beide streben eine Koalition mit Grünen und FDP an. Die wollen jetzt erst einmal untereinander reden.

+++ Nach dem vorläufigen Ergebnis verbesserte sich die SPD auf 25,7 Prozent (2017: 20,5). Die CDU/CSU fiel auf 24,1 Prozent (32,9). Die Grünen legten auf 14,8 Prozent (8,9) und die FDP auf 11,5 Prozent (10,7) zu. Die AfD rutschte auf 10,3 Prozent (12,6), die Linke auf 4,9 Prozent (9,2). Dank drei gewonnener Direktmandate bleibt die Linke aber entsprechend ihres Zweitstimmenergebnisses im Bundestag.

+++ Nach der Wahl ist vor der Sondierung: Den Anfang könnte die SPD mit Grünen und FDP machen. Laut Dem Fraktionschef der Sozialdemokraten, Rolf Mützenich, könnten erste Sondierungsgespräche noch in der Woche nach der Wahl geführt werden. Grüne und FDP sind von uns eingeladen worden, mit uns, wenn sie wollen, auch in dieser Woche bereits Sondierungsgespräche zu führen", sagte Mützenich am Dienstag vor einer Fraktionssitzung mit den bisherigen und den neugewählten Abgeordneten im Bundestag.

Bundestagswahl 2021

41 Kommentare