Bill Gates nennt Corona-Verschwörungstheorien über ihn "dumm"

9.6.2020, 14:44 Uhr
Umstrittener Mäzen: Bill Gates.

Umstrittener Mäzen: Bill Gates. © Gian Ehrenzeller, dpa

Ein kontrollsüchtigerr Hightech-Freak, der den Menschen Mikrochips einpflanzen will: Das ist nur eine von vielen Verschwörungstheorien, die sich um Bill Gates ranken - und die besonders jetzt, in Zeiten der Coronakrise Konjunktur haben.

Inzwischen hat sich der Microsoft-Gründer und Philanthrop selbst zu Wort gemeldet. "Man kann es kaum noch leugnen, so dumm oder merkwürdig ist es. Wenn man es nur wiederholt, gibt es dem auf eine Weise mehr Glaubhaftigkeit", erklärte Gates seinen Umgang mit den Verschwörungstheorien, wie Stern.de von einem Pressegespräch berichtet.

Gegenüber der New York Post stellte Gates dem Bericht zufolge zudem klar: "Ich habe nie mit irgendeiner Art von Mikrochip zu tun gehabt."

2 Kommentare