13°

Freitag, 29.05.2020

|

zum Thema

OB-Wahl in Erlangen: Es gibt eine Stichwahl

Erste Stimmen aus dem Rathaus - Detailergebnisse finden Sie hier - 15.03.2020 22:22 Uhr

Der Wahlabend im Rathaus. Auszählung der Briefwahl-Stimmen © Stefan Mößler-Rademacher


Dies ist wahrlich kein gewöhnlicher Wahlabend: Eigentlich fiebern nach Schließung der Wahllokale die Erlanger Politiker samt Sympathisanten und interessierten Bürgern im Ratssaal den Ergebnissen entgegen, die dort auf einer großen Leinwand übertragen werden. Doch aufgrund des Kampfes gegen das Coronavirus bleibt das Rathaus für die Öffentlichkeit geschlossen. Das Zittern der Kandidaten findet diesmal vorm heimischen PC statt - oder in den Partei-Geschäftsstellen und in den Fraktionszimmern im Rathaus.

Das Ergebnis, nachdem die Stimmen in den 132 Wahlbezirken ausgezählt waren: 39,2 Prozent für Florian Janik und 35,4 Prozent für Jörg Volleth. Susanne Lender-Cassens von den Grünen spielte beim Rennen ums OB-Amt keine Rolle und kam auf 13,5 Prozent. Eine weitere kleine Überraschung: Sebastian Hornschild, Kandidat der neu gegründeten Klimalist Erlangen kam lediglich auf 1,3 Prozent.
Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Krise sprach Janik von einer „ganz besonderen Wahl“. Der amtierende Oberbürgermeister dankte „ganz besonders den Wahlhelfern und den Bürgern, die so zahlreich zur Wahl gegangen sind“. Die Wahlbeteiligung bei der OB-Wahl lag bei 57,7 Prozent. 2014 waren es im ersten Durchgang lediglich 49,4 Prozent.
Nun blicken Janik und Volleth gespannt darauf, ob die Stichwahl wie geplant am 29. März stattfinden kann: „Wenn die Stichwahl in zwei Wochen stattfindet - und so steht es im Wahlgesetz - dann wird das eine sehr, sehr ungewöhnliche Wahl werden. In den kommenden zwei Wochen ist ein klassischer Wahlkampf, so wie wir ihn kennen, nicht möglich“, sagte Janik am späten Abend im Rathaus.
Ein Ergebnis der Stadtratswahl wird erst am Dienstag erwartet 

Bilderstrecke zum Thema

Herzlichen Glückwunsch! Das sind die neuen Bürgermeister in der Region

Die Wähler haben entschieden, wer von nun an die Geschicke in den Städten in der Region Nürnberg leiten darf. In einigen Fällen kam es aber wie erwartet zur Stichwahl am 29. März. Wir haben die Übersicht über alle Gewinner!


 

Wahlhelfer meldeten sich krank

Noch ein Problem stellte sich kurzfristig: Deutlich mehr Wahlhelfer als gewöhnlich hatten sich bereits am Samstag krank gemeldet. Über die Social Media Kanäle suchte die Stadt Erlangen noch am Sonntag Vormittag nach Freiwilligen - mit der Resonanz war man im Rathaus sehr zufrieden. "Es haben sich sehr viele Bürger tatsächlich gemeldet. Wir konnten die Ausfälle in den Wahllokalen den ganzen Tag über ausgleichen", sagte Stadtpressesprecher Christofer Zwanzig.

Für Spannung ist aber auch jenseits eines "Wahl-Public-Viewing" gesorgt. Schließlich rechneten bereits im Vorfeld alle Experten damit, dass es für Amtsinhaber Florian Janik mehr als schwer werden werde, das Amt des Oberbürgermeisters ohne Stichwahl zu verteidigen. Zur Erinnerung: Der SPD-Politiker hatte sich 2014 in der Stichwahl überraschend deutlich gegen den damaligen Amtsinhaber Siegfried Balleis von der CSU durchgesetzt. Seitdem regierte im Erlanger Rathaus neben dem roten Oberbürgermeister eine Ampelkoalition.

+++Hier geht´s zum Wahl-Liveticker+++

Wie sich die Wahl für Janik und seine Kontrahenten entwickelt, sehen Sie ab etwa 18 Uhr hier: 

Kommunalwahl 2020: Stichwahl in Erlangen


Nicht in der Stichwahl: Susanne Lender-Cassens (GL): 13,5 Prozent; Anette Wirth-Hücking (FW): 2,7 Prozent; Holger Schulze (FDP): 2,9 Prozent; Joachim Jarosch (ÖDP): 2,9 Prozent; Johannes Pöhlmann (ErLi): 2,0 Prozent; Sebastian Hornschild (Klimaliste Erlangen): 1,3 Prozent.

Die Ergebnisse der Stadtratswahl 2020

30,3%

22,4%

21,7%

5,7%

4,6%

3,9%

3,9%

3,8%

3,7%

CSU
Die Grünen
SPD
ÖDP
FDP
Freie Wähler
Klimal. ER
Die Linke
AfD

3,7%

6,6%

7,6%

0,7%

2,5%

0,9%

0,2%

Alle Stimmkreise ausgezählt.

Wie sich die Wahlergebnisse außerhalb von Erlangen entwickeln, können Sie unserer interaktiven Wahlkarte entnehmen. 

Hier kommen Sie zur interaktiven Wahlkarte.

Ergebnisse direkt aufs Handy: So informieren wir Sie bei der Kommunalwahl.

 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Politik