15°

Samstag, 19.10.2019

|

zum Thema

Staatsschutz ermittelt: Söder wird auf Herbstfest angespuckt

Männer vorläufig festgenommen - Hintergründe sind derzeit noch unklar - 01.09.2019 14:35 Uhr

Es war ein Szene, wie sie so gut wie bei jedem Auftritt von Markus Söder vorkam. Nach einem Bericht der Münchner Abendzeitung lief der CSU-Chef durch das Zelt auf dem Aubinger Herbstfest. 1000 Menschen warteten im Inneren, Söder schüttelte Hände, Partei-Mitglieder standen Spalier. Doch plötzlich - so schildern es laut der AZ Augenzeugen - beschimpfen zwei junge Männer den bayerischen Ministerpräsidenten. Einer habe Söder angespuckt. "Binnen Sekunden", berichtet das Blatt, nahm die Polizei die Angreifer fest. Zumindest vorläufig. 

Die Polizei bestätigte laut der AZ einen Einsatz auf dem Aubinger Volksfest, wollte aber zunächst nicht konkreter werden. Der Münchner CSU-Stadtrat und Vorsitzender des Aubinger Ablegers der Partei, Johann Sauerer, schließt einen politischen Hintergrund aus. Die alkoholisierten Männer dürften vielmehr von einer Party, die am Vorabend in dem Zelt stattfinden, übrig geblieben sein. Laut der AZ trugen sie Einlassbänder, die diese These stützen. Dennoch hat der Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen.

6

6 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Politik