Über 20 Jahre im Amt: Diese Bürgermeister aus der Region haben es geschafft

12.4.2019, 18:58 Uhr
Hartwig Reimann (rechts) hat in seiner politischen Karriere gleich drei Rekorde gebrochen: Bei seinem Amtsantritt als Bürgermeister von Schwabach im Jahr 1970 war er der jüngste Oberbürgermeister Deutschlands. Dann hatte er das Amt 38 Jahre. Als er im März 2008 dann aus seinem Amt ausschied, war er zu diesem Zeitpunkt der dienstälteste Bürgermeister.
1 / 13
Hartwig Reimann, von 1970 - 2008 im Amt

Hartwig Reimann (rechts) hat in seiner politischen Karriere gleich drei Rekorde gebrochen: Bei seinem Amtsantritt als Bürgermeister von Schwabach im Jahr 1970 war er der jüngste Oberbürgermeister Deutschlands. Dann hatte er das Amt 38 Jahre. Als er im März 2008 dann aus seinem Amt ausschied, war er zu diesem Zeitpunkt der dienstälteste Bürgermeister. © Günther Wilhelm

Nur zwei Jahre weniger im Amt war der Bürgermeister der Großgemeinde Igensdorf (Landkreis Forchheim): Erwin Zeiß. Wobei er eigentlich sogar 42 Jahre Bürgermeister war, wenn man es genauer nimmt. Seine erste Amtszeit war allerdings in Stöckach, bevor er dann 1972 Bürgermeister in der von ihm geschaffenen Großgemeinde Igensdorf wurde. Bis 2008 war er im Amt.
2 / 13
Erwin Zeiß, von 1972 bis 2008 im Amt

Nur zwei Jahre weniger im Amt war der Bürgermeister der Großgemeinde Igensdorf (Landkreis Forchheim): Erwin Zeiß. Wobei er eigentlich sogar 42 Jahre Bürgermeister war, wenn man es genauer nimmt. Seine erste Amtszeit war allerdings in Stöckach, bevor er dann 1972 Bürgermeister in der von ihm geschaffenen Großgemeinde Igensdorf wurde. Bis 2008 war er im Amt. © privat

31 Jahre war Gerhard Wunderlich gerade mal alt, als er 1978 erstmals zum Bürgermeister von Ergersheim (Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim) gewählt wurde.  Nach 36 Jahren an der Spitze der Gemeinde zog er sich 2014 zu­rück und übergab das Amt an Dieter Springmann.
3 / 13
Gerhard Wunderlich, von 1978 bis 2014

31 Jahre war Gerhard Wunderlich gerade mal alt, als er 1978 erstmals zum Bürgermeister von Ergersheim (Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim) gewählt wurde. Nach 36 Jahren an der Spitze der Gemeinde zog er sich 2014 zu­rück und übergab das Amt an Dieter Springmann. © Jasmin Siebert

Einiges länger als der noch amtierende Bürgermeister Ulrich Maly, war Andreas Urschlechter (links)  im Amt. Von 1957 bis 1987 also 30 Jahre war er Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg. Er verstarb im April 2011.
4 / 13
Andreas Urschlechter, von 1957 bis 1987 im Amt

Einiges länger als der noch amtierende Bürgermeister Ulrich Maly, war Andreas Urschlechter (links) im Amt. Von 1957 bis 1987 also 30 Jahre war er Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg. Er verstarb im April 2011. © Wilhelm Bauer

Jürgen Spahl ist Bürgermeister in Rednitzhembach seit 1996, hat also schon 24 Jahre auf dem Buckel. Bei der Kommunalwahl tritt er wieder an - ohne Gegenkandidat. Es werden also wohl noch ein paar Jahre mehr.
5 / 13

Jürgen Spahl ist Bürgermeister in Rednitzhembach seit 1996, hat also schon 24 Jahre auf dem Buckel. Bei der Kommunalwahl tritt er wieder an - ohne Gegenkandidat. Es werden also wohl noch ein paar Jahre mehr. © oh

Noch im Amt ist Helmut Krämer (rechts), Bürgermeister in Markt Heiligenstadt im Landkreis Bamberg. 2020, wenn die Legislaturperiode endet, will er nach 30 Jahren Amtszeit allerdings nicht mehr antreten.
6 / 13
Helmut Krämer, 1990 bis voraussichtlich 2020 im Amt

Noch im Amt ist Helmut Krämer (rechts), Bürgermeister in Markt Heiligenstadt im Landkreis Bamberg. 2020, wenn die Legislaturperiode endet, will er nach 30 Jahren Amtszeit allerdings nicht mehr antreten. © Carmen Schwind

Heiligenstadts Bürger waren aber auch schon vorher große Freunde von Stetigkeit: Ebenfalls 30 Jahre war Krämers Vorgänger Johann Daum im Amt - und zwar von 1960 bis 1990.
7 / 13
Johann Daum, von 1960 bis 1990 im Amt

Heiligenstadts Bürger waren aber auch schon vorher große Freunde von Stetigkeit: Ebenfalls 30 Jahre war Krämers Vorgänger Johann Daum im Amt - und zwar von 1960 bis 1990. © Georg Wolf

Walter Schnell hört auf, er steht 2020 in Kammerstein nicht mehr zur Wahl. Auf 24 Jahre im Amt bringt er es damit, 1996 wurde er Oberhaupt der Gemeinde.
8 / 13

Walter Schnell hört auf, er steht 2020 in Kammerstein nicht mehr zur Wahl. Auf 24 Jahre im Amt bringt er es damit, 1996 wurde er Oberhaupt der Gemeinde. © Günther Wilhelm

Franz Stumpf war von 1990 bis 2016 Bürgermeister der Stadt Forchheim. Sein Amt legte er nach 26 Jahren vor Ablauf der Amtszeit aus gesundheitlichen Gründen nieder. Er verstarb im April 2019.
9 / 13
Franz Stumpf, von 1990 bis 2016 im Amt

Franz Stumpf war von 1990 bis 2016 Bürgermeister der Stadt Forchheim. Sein Amt legte er nach 26 Jahren vor Ablauf der Amtszeit aus gesundheitlichen Gründen nieder. Er verstarb im April 2019. © Irene Lenk

Wolfgang Herrmann war von 1984 bis 2008 Erster Bürgermeister der Stadt Treuchtlingen. Im Stadtrat ist er bis heute noch Mitglied.
10 / 13
Wolfgang Herrmann, von 1984 bis 2008 im Amt

Wolfgang Herrmann war von 1984 bis 2008 Erster Bürgermeister der Stadt Treuchtlingen. Im Stadtrat ist er bis heute noch Mitglied. © Privat

Franz Josef Kraus kehrte dem Bürgermeisteramt in Ebermannstadt (Landkreis Forchheim) erst 2014 den Rücken, nachdem er 24 Jahre im Amt gewesen war.
11 / 13
Franz Josef Kraus, von 1990 bis 2014 im Amt

Franz Josef Kraus kehrte dem Bürgermeisteramt in Ebermannstadt (Landkreis Forchheim) erst 2014 den Rücken, nachdem er 24 Jahre im Amt gewesen war. © Roland Huber

In Berg (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz) ist seit 1996 Helmut Himmler Bürgermeister. Bei den Kommunalwahlen 2002, 2008 und 2014 wurde er mit großer Mehrheit im Amt bestätigt - es könnte also sein, dass er noch einige Legislaturperioden länger bleiben wird.
12 / 13
Helmut Himmler, seit 1996 im Amt

In Berg (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz) ist seit 1996 Helmut Himmler Bürgermeister. Bei den Kommunalwahlen 2002, 2008 und 2014 wurde er mit großer Mehrheit im Amt bestätigt - es könnte also sein, dass er noch einige Legislaturperioden länger bleiben wird. © Privat

Ebenfalls seit 1996 ist Bernhard Kraus im Amt, allerdings nicht in Berg, sondern in Velburg im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz. Für eine erneute Amtszeit kann Kraus allerdings nicht antreten: Er ist mittlerweile 67 und hat damit die Altersgrenze erreicht.
13 / 13
Bernhard Kraus, seit 1996 im Amt

Ebenfalls seit 1996 ist Bernhard Kraus im Amt, allerdings nicht in Berg, sondern in Velburg im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz. Für eine erneute Amtszeit kann Kraus allerdings nicht antreten: Er ist mittlerweile 67 und hat damit die Altersgrenze erreicht. © Schlegel