Quelle-Areal
Gehen auf Quelle bald erneut die Lichter aus? Für die Kunst- und Modeateliers, Werkstätten, Übungsräume sowie ein Ton- und Filmstudio wird nach Lösungen gesucht.

Das fränkische Traditionsunternehmen Quelle, das einmal Europas größtes Versandhaus war, wurde im Dezember 2009 aufgelöst. Vorausgegangen war die Insolvenz des Mutterkonzerns KarstadtQuelle. Dies war ein schwerer Schlag für die Region, verloren doch hier 5000 Beschäftigte (von insgesamt 8000) plötzlich ihren Job und viele Zulieferunternehmen ihren wichtigsten Kunden. Auf dem Nürnberger Quelle-Gelände an der Fürther Straße, wo sich das ehemalige Kaufhaus und Versandzentrum befindet, sollen nach dem Willen der Stadt Nürnberg Wohnungen, Einzelhandel, Kreativzentren und Gewerbeflächen für Existenzgründer entstehen.