Als Pkw nur noch elektrisch

Fiat: Der neue Doblò wird zum Strom-Kasten

7.11.2022, 16:49 Uhr
Die Pkw-Variante des Fiat Doblò besitzt Minivan-Charakter und wird besonders von Familien geschätzt.
1 / 10

Die Pkw-Variante des Fiat Doblò besitzt Minivan-Charakter und wird besonders von Familien geschätzt. © Hersteller

Praktisch sind die beidseitigen Schiebetüren.
 
2 / 10

Praktisch sind die beidseitigen Schiebetüren.
  © Hersteller

"Magic Window" nennt sich das separat zu öffnende Heckfenster. Wenn es in der Parklücke arg eng wird, lassen sich so zumindest leichtere Gegenstände  noch verladen.
3 / 10

"Magic Window" nennt sich das separat zu öffnende Heckfenster. Wenn es in der Parklücke arg eng wird, lassen sich so zumindest leichtere Gegenstände  noch verladen. © Hersteller

Bei umgeklappten Rücksitzlehnen bietet das Gepäckabteil 3000 Liter Stauraum.
4 / 10

Bei umgeklappten Rücksitzlehnen bietet das Gepäckabteil 3000 Liter Stauraum. © Hersteller

Im Fond gibt es drei rasch umklappbare Einzelsitze.
 
5 / 10

Im Fond gibt es drei rasch umklappbare Einzelsitze.
  © Hersteller

Der Passagierbereich ist nüchtern und funktionell eingerichtet, bietet aber alles, was man so braucht.
6 / 10

Der Passagierbereich ist nüchtern und funktionell eingerichtet, bietet aber alles, was man so braucht. © Hersteller

Optional gibt es ein Glasdach.
 
7 / 10

Optional gibt es ein Glasdach.
  © Hersteller

Der Elektroantrieb leistet 100 kW/136 PS. Ein 50-kWh-Akku ermöglicht nach Norm bis zu 280 Kilometer Reichweite.
8 / 10

Der Elektroantrieb leistet 100 kW/136 PS. Ein 50-kWh-Akku ermöglicht nach Norm bis zu 280 Kilometer Reichweite. © Hersteller

Die gewerblich orientierten Nutzfahrzeug-Varianten fahren ebenfalls elektrisch, sind aber auch noch als Benziner oder Diesel zu haben.
9 / 10

Die gewerblich orientierten Nutzfahrzeug-Varianten fahren ebenfalls elektrisch, sind aber auch noch als Benziner oder Diesel zu haben. © Hersteller

Den Kastenwagen gibt es in zwei Längen. Mit 1,2-l-Benziner (81 kW/110 PS) ist er der günstigste unter den "Nutzis". Ohne Mehrwertsteuer kostet er ab 21.000 Euro
10 / 10

Den Kastenwagen gibt es in zwei Längen. Mit 1,2-l-Benziner (81 kW/110 PS) ist er der günstigste unter den "Nutzis". Ohne Mehrwertsteuer kostet er ab 21.000 Euro © Hersteller