Hyundai Tucson Plug-in-Hybrid: In Teilzeit elektrisch

11.1.2022, 21:58 Uhr
Bieder sieht anders aus: Der Tucson wirkt fast schon futuristisch, aber nicht auf die verstörende Art. 
1 / 14

Bieder sieht anders aus: Der Tucson wirkt fast schon futuristisch, aber nicht auf die verstörende Art.  © Hersteller

Blickfang an der Front ist der Diamant-Kühlergrill mit integrierten Tagfahrlichtern.
2 / 14

Blickfang an der Front ist der Diamant-Kühlergrill mit integrierten Tagfahrlichtern. © Hersteller

Der Tucson Plug-in-Hybrid beschäftigt einerseits einen Vierzylinder-Turbo-Benziner mit 132 kW/180 PS und andererseits einen 67 kW/91 PS starken Elektromotor. 
3 / 14

Der Tucson Plug-in-Hybrid beschäftigt einerseits einen Vierzylinder-Turbo-Benziner mit 132 kW/180 PS und andererseits einen 67 kW/91 PS starken Elektromotor.  © Hersteller

Gemeinsam bringt es das Duo auf eine Systemleistung von 195 kW/265 PS.
4 / 14

Gemeinsam bringt es das Duo auf eine Systemleistung von 195 kW/265 PS. © Hersteller

Serienmäßig leitet eine Sechsstufen-Automatik die Antriebskräfte an alle vier Räder weiter.
5 / 14

Serienmäßig leitet eine Sechsstufen-Automatik die Antriebskräfte an alle vier Räder weiter. © Hersteller

Die Plug-in-Variante macht ihre spezielle Identität durch einen entsprechenden Schriftzug deutlich.
6 / 14

Die Plug-in-Variante macht ihre spezielle Identität durch einen entsprechenden Schriftzug deutlich. © Hersteller

Chrom und Klavierlack umgeben ein digitales Fahrerinstrumentarium sowie einen bis zu 10,25 Zoll großen Touch-Bildschirm, der das bedientechnisch logisch aufgebaute Infotainment  beherbergt.
7 / 14

Chrom und Klavierlack umgeben ein digitales Fahrerinstrumentarium sowie einen bis zu 10,25 Zoll großen Touch-Bildschirm, der das bedientechnisch logisch aufgebaute Infotainment  beherbergt. © Hersteller

Kennt man von Tesla: Verschiedene Stimmungslagen werden optisch und akustisch über den Zentralmonitor vermittelt. Der Soundtrack von
8 / 14

Kennt man von Tesla: Verschiedene Stimmungslagen werden optisch und akustisch über den Zentralmonitor vermittelt. Der Soundtrack von "Verschneites Dorf" ist das Knirschen von Schnee unter den Füßen. © ule

In den ausstattungsabhängig über eine elektrische Heckklappe zugänglichen Kofferraum passen 62 Liter weniger als beim konventionell angetriebenen Tucson, aber immer noch sehr respektable 558 bis 1721 Liter.
9 / 14

In den ausstattungsabhängig über eine elektrische Heckklappe zugänglichen Kofferraum passen 62 Liter weniger als beim konventionell angetriebenen Tucson, aber immer noch sehr respektable 558 bis 1721 Liter. © Hersteller

Den Ladekabeln bieten zwei Fächer unterm Ladeboden ein Zuhause.
10 / 14

Den Ladekabeln bieten zwei Fächer unterm Ladeboden ein Zuhause. © Hersteller

Mit 62 Kilometern elektrischer Norm-Reichweite erfüllt der Tucson PHEV die jüngst verschärften Förderrichtlinien für Plug-in-Hybride. In der Praxis sind knapp 50 Kilometer realistisch.
11 / 14

Mit 62 Kilometern elektrischer Norm-Reichweite erfüllt der Tucson PHEV die jüngst verschärften Förderrichtlinien für Plug-in-Hybride. In der Praxis sind knapp 50 Kilometer realistisch. © Hersteller

Der betankte Strom wird über einen 7,2-kW-Onboard-Charger verarbeitet. Knapp zwei Stunden dauert es, den 13,8-kWh-Akku an der Wallbox beziehungsweise öffentlichen Wechselstrom-Ladestation zu befüllen.
12 / 14

Der betankte Strom wird über einen 7,2-kW-Onboard-Charger verarbeitet. Knapp zwei Stunden dauert es, den 13,8-kWh-Akku an der Wallbox beziehungsweise öffentlichen Wechselstrom-Ladestation zu befüllen. © Hersteller

Hyundai preist den Tucson Plug-in-Hybrid ab 42.350 Euro ein. Auch preislich ist er somit das Topmodell der Baureihe.
13 / 14

Hyundai preist den Tucson Plug-in-Hybrid ab 42.350 Euro ein. Auch preislich ist er somit das Topmodell der Baureihe. © Hersteller

Abzugsfähig ist die Förderprämie in Höhe von 6750 Euro netto beziehungsweise 7177,50 Euro brutto.
14 / 14

Abzugsfähig ist die Förderprämie in Höhe von 6750 Euro netto beziehungsweise 7177,50 Euro brutto. © Hersteller