Schäden vorbeugen

Waschmaschine wandert beim Schleudern? Das können Sie dagegen tun

9.3.2022, 13:28 Uhr
Wenn die Waschmaschine anfängt zu wackeln, kann es sich um eine Fehlfunktion handeln.

© IMAGO / Geisser Wenn die Waschmaschine anfängt zu wackeln, kann es sich um eine Fehlfunktion handeln.

Oftmals ist der richtige Stellplatz ausschlaggebend, ob die Waschmaschine beim Schleudern wackelt oder nicht. Vor allem Laminat ist als Untergrund ungeeignet, da er bei den Schleuderbewegungen nachgeben kann. Überprüfen Sie mit einer Wasserwaage, ob die Maschine in alle Richtungen gerade ausgerichtet ist. Für kleine Feinjustierungen können Sie meist an den Füßen am Unterboden drehen. Wenn der Boden eher uneben ist, legen Sie eine Steinplatte zwischen Boden und Maschine. Eine zusätzliche Gummimatte kann helfen, Vibrationen zu vermeiden.

Wenn die Maschine trotzdem wackelt, kann die Ursache eine sogenannte Unwucht sein. Wenn das Gerät beginnt zu schleudern, setzen Fliehkräfte ein. Das Gewicht vervielfältigt sich um das Siebenfache. Eine Maschine muss so Gewichte von 50 Kilogramm und mehr aushalten. Wenn die Wäschetrommel dann ungleichmäßig beladen ist, kann die Maschine ins Wanken geraten. Vor allem einzelne Stoffteile können sich stark mit Wasser aufsaugen. Versuchen Sie eine gute Mischung aus großen und kleinen Kleidungsstücken in der Trommel zu verteilen und überschreiten Sie nicht das zulässige Ladegewicht der Maschine.

Eine andere Fehlerquelle kann auch die Ablaufpumpe sein. Wenn das Wasser nicht aus der Trommel abfließen kann, entsteht ebenfalls eine Unwucht. Überprüfen und reinigen Sie das Flusensieb. Sollte keine Verunreinigung erkennbar sein, muss die Pumpe auf Schäden untersucht werden.

Wenn die Maschine laute Geräusche, ähnlich wie bei einem Hammerschlag macht und wackelt, könnten die Gegengewichte locker oder beschädigt sein. Sie sind in jeder Maschine verbaut und sollen ein Wackeln während des Betriebs eigentlich verhindern. Wenn Sie die Maschine erst neu erstanden haben, könnte sich noch eine Transportsicherung in der Maschine befinden. Dabei handelt es sich um eine Steinplatte, die als Gegengewicht die Fliehkräfte ausgleichen soll. Anhand Ihrer Bedienungsanleitung können Sie überprüfen, ob die Sicherung noch vorhanden ist und wie sie bei Bedarf demontiert werden kann.