Ferrari überschlägt sich auf der A9: Motorblock wird aus dem Auto gerissen

25.6.2020, 07:16 Uhr
Mit über 200 km/h soll ein Ferrari auf der A9 zwischen dem Kreuz Nürnberg und Lauf (Lkr. Nürnberger Land) von der Fahrbahn abgekommen sein. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (25.06.2020) ereignete sich der schwere Unfall. Der Fahrer kam trotz mehrfachen Überschlags mit mittelschweren Verletzungen davon.Das Auto hatte sich in der Böschung mehrfach überschlagen, der Motorblock wurde aus dem Fahrzeug herausgerissen. Anschließend schleuderte der Ferrari zurück auf die Fahrbahn. Trümmerteile flogen bis auf die Gegenspur, dort fuhren mehrere Fahrzeuge über die Trümmer.Die A9 war in Richtung Berlin für längere Zeit vollgesperrt. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Fahrer wohl nur mittelschwer verletzt. Er hatte Glück im Unglück. Der Sachschaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18159
1 / 13

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Mit über 200 km/h soll ein Ferrari auf der A9 zwischen dem Kreuz Nürnberg und Lauf (Lkr. Nürnberger Land) von der Fahrbahn abgekommen sein. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (25.06.2020) ereignete sich der schwere Unfall. Der Fahrer kam trotz mehrfachen Überschlags mit mittelschweren Verletzungen davon.Das Auto hatte sich in der Böschung mehrfach überschlagen, der Motorblock wurde aus dem Fahrzeug herausgerissen. Anschließend schleuderte der Ferrari zurück auf die Fahrbahn. Trümmerteile flogen bis auf die Gegenspur, dort fuhren mehrere Fahrzeuge über die Trümmer.Die A9 war in Richtung Berlin für längere Zeit vollgesperrt. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Fahrer wohl nur mittelschwer verletzt. Er hatte Glück im Unglück. Der Sachschaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18159
2 / 13

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Mit über 200 km/h soll ein Ferrari auf der A9 zwischen dem Kreuz Nürnberg und Lauf (Lkr. Nürnberger Land) von der Fahrbahn abgekommen sein. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (25.06.2020) ereignete sich der schwere Unfall. Der Fahrer kam trotz mehrfachen Überschlags mit mittelschweren Verletzungen davon.Das Auto hatte sich in der Böschung mehrfach überschlagen, der Motorblock wurde aus dem Fahrzeug herausgerissen. Anschließend schleuderte der Ferrari zurück auf die Fahrbahn. Trümmerteile flogen bis auf die Gegenspur, dort fuhren mehrere Fahrzeuge über die Trümmer.Die A9 war in Richtung Berlin für längere Zeit vollgesperrt. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Fahrer wohl nur mittelschwer verletzt. Er hatte Glück im Unglück. Der Sachschaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18159
3 / 13

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Mit über 200 km/h soll ein Ferrari auf der A9 zwischen dem Kreuz Nürnberg und Lauf (Lkr. Nürnberger Land) von der Fahrbahn abgekommen sein. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (25.06.2020) ereignete sich der schwere Unfall. Der Fahrer kam trotz mehrfachen Überschlags mit mittelschweren Verletzungen davon.Das Auto hatte sich in der Böschung mehrfach überschlagen, der Motorblock wurde aus dem Fahrzeug herausgerissen. Anschließend schleuderte der Ferrari zurück auf die Fahrbahn. Trümmerteile flogen bis auf die Gegenspur, dort fuhren mehrere Fahrzeuge über die Trümmer.Die A9 war in Richtung Berlin für längere Zeit vollgesperrt. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Fahrer wohl nur mittelschwer verletzt. Er hatte Glück im Unglück. Der Sachschaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18159
4 / 13

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Mit über 200 km/h soll ein Ferrari auf der A9 zwischen Lauf und Schnaittach
 (Lkr. Nürnberger Land) von der Fahrbahn abgekommen sein. In der Nacht von
 Mittwoch auf Donnerstag (25.06.2020) ereignete sich der schwere Unfall. Der
 Fahrer kam trotz mehrfachen Ãœberschlags mit mittelschweren Verletzungen davon.
 
 Das Auto hatte sich in der Böschung mehrfach überschlagen, der Motorblock
 wurde aus dem Fahrzeug herausgerissen. Anschließend schleuderte der Ferrari
 zurück auf die Fahrbahn. Trümmerteile flogen bis auf die Gegenspur, dort fuhren
 mehrere Fahrzeuge über die Trümmer.
 
 Die A9 war in Richtung Berlin für längere Zeit vollgesperrt. Wie die Polizei
 mitteilte, wurde der Fahrer wohl nur mittelschwer verletzt. Er hatte Glück im
 Unglück.
 
 
 
 
 
  Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18159
5 / 13

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Mit über 200 km/h soll ein Ferrari auf der A9 zwischen Lauf und Schnaittach
 (Lkr. Nürnberger Land) von der Fahrbahn abgekommen sein. In der Nacht von
 Mittwoch auf Donnerstag (25.06.2020) ereignete sich der schwere Unfall. Der
 Fahrer kam trotz mehrfachen Ãœberschlags mit mittelschweren Verletzungen davon.
 
 Das Auto hatte sich in der Böschung mehrfach überschlagen, der Motorblock
 wurde aus dem Fahrzeug herausgerissen. Anschließend schleuderte der Ferrari
 zurück auf die Fahrbahn. Trümmerteile flogen bis auf die Gegenspur, dort fuhren
 mehrere Fahrzeuge über die Trümmer.
 
 Die A9 war in Richtung Berlin für längere Zeit vollgesperrt. Wie die Polizei
 mitteilte, wurde der Fahrer wohl nur mittelschwer verletzt. Er hatte Glück im
 Unglück.
 
 
 
 
 
  Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18159
6 / 13

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Mit über 200 km/h soll ein Ferrari auf der A9 zwischen dem Kreuz Nürnberg und Lauf (Lkr. Nürnberger Land) von der Fahrbahn abgekommen sein. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (25.06.2020) ereignete sich der schwere Unfall. Der Fahrer kam trotz mehrfachen Überschlags mit mittelschweren Verletzungen davon.Das Auto hatte sich in der Böschung mehrfach überschlagen, der Motorblock wurde aus dem Fahrzeug herausgerissen. Anschließend schleuderte der Ferrari zurück auf die Fahrbahn. Trümmerteile flogen bis auf die Gegenspur, dort fuhren mehrere Fahrzeuge über die Trümmer.Die A9 war in Richtung Berlin für längere Zeit vollgesperrt. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Fahrer wohl nur mittelschwer verletzt. Er hatte Glück im Unglück. Der Sachschaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18159
7 / 13

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Mit über 200 km/h soll ein Ferrari auf der A9 zwischen dem Kreuz Nürnberg und Lauf (Lkr. Nürnberger Land) von der Fahrbahn abgekommen sein. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (25.06.2020) ereignete sich der schwere Unfall. Der Fahrer kam trotz mehrfachen Überschlags mit mittelschweren Verletzungen davon.Das Auto hatte sich in der Böschung mehrfach überschlagen, der Motorblock wurde aus dem Fahrzeug herausgerissen. Anschließend schleuderte der Ferrari zurück auf die Fahrbahn. Trümmerteile flogen bis auf die Gegenspur, dort fuhren mehrere Fahrzeuge über die Trümmer.Die A9 war in Richtung Berlin für längere Zeit vollgesperrt. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Fahrer wohl nur mittelschwer verletzt. Er hatte Glück im Unglück. Der Sachschaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18159
8 / 13

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Mit über 200 km/h soll ein Ferrari auf der A9 zwischen dem Kreuz Nürnberg und Lauf (Lkr. Nürnberger Land) von der Fahrbahn abgekommen sein. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (25.06.2020) ereignete sich der schwere Unfall. Der Fahrer kam trotz mehrfachen Überschlags mit mittelschweren Verletzungen davon.Das Auto hatte sich in der Böschung mehrfach überschlagen, der Motorblock wurde aus dem Fahrzeug herausgerissen. Anschließend schleuderte der Ferrari zurück auf die Fahrbahn. Trümmerteile flogen bis auf die Gegenspur, dort fuhren mehrere Fahrzeuge über die Trümmer.Die A9 war in Richtung Berlin für längere Zeit vollgesperrt. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Fahrer wohl nur mittelschwer verletzt. Er hatte Glück im Unglück. Der Sachschaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18159
9 / 13

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Mit über 200 km/h soll ein Ferrari auf der A9 zwischen dem Kreuz Nürnberg und Lauf (Lkr. Nürnberger Land) von der Fahrbahn abgekommen sein. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (25.06.2020) ereignete sich der schwere Unfall. Der Fahrer kam trotz mehrfachen Überschlags mit mittelschweren Verletzungen davon.Das Auto hatte sich in der Böschung mehrfach überschlagen, der Motorblock wurde aus dem Fahrzeug herausgerissen. Anschließend schleuderte der Ferrari zurück auf die Fahrbahn. Trümmerteile flogen bis auf die Gegenspur, dort fuhren mehrere Fahrzeuge über die Trümmer.Die A9 war in Richtung Berlin für längere Zeit vollgesperrt. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Fahrer wohl nur mittelschwer verletzt. Er hatte Glück im Unglück. Der Sachschaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18159
10 / 13

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Mit über 200 km/h soll ein Ferrari auf der A9 zwischen dem Kreuz Nürnberg und Lauf (Lkr. Nürnberger Land) von der Fahrbahn abgekommen sein. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (25.06.2020) ereignete sich der schwere Unfall. Der Fahrer kam trotz mehrfachen Überschlags mit mittelschweren Verletzungen davon.Das Auto hatte sich in der Böschung mehrfach überschlagen, der Motorblock wurde aus dem Fahrzeug herausgerissen. Anschließend schleuderte der Ferrari zurück auf die Fahrbahn. Trümmerteile flogen bis auf die Gegenspur, dort fuhren mehrere Fahrzeuge über die Trümmer.Die A9 war in Richtung Berlin für längere Zeit vollgesperrt. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Fahrer wohl nur mittelschwer verletzt. Er hatte Glück im Unglück. Der Sachschaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18159
11 / 13

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Mit über 200 km/h soll ein Ferrari auf der A9 zwischen dem Kreuz Nürnberg und Lauf (Lkr. Nürnberger Land) von der Fahrbahn abgekommen sein. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (25.06.2020) ereignete sich der schwere Unfall. Der Fahrer kam trotz mehrfachen Überschlags mit mittelschweren Verletzungen davon.Das Auto hatte sich in der Böschung mehrfach überschlagen, der Motorblock wurde aus dem Fahrzeug herausgerissen. Anschließend schleuderte der Ferrari zurück auf die Fahrbahn. Trümmerteile flogen bis auf die Gegenspur, dort fuhren mehrere Fahrzeuge über die Trümmer.Die A9 war in Richtung Berlin für längere Zeit vollgesperrt. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Fahrer wohl nur mittelschwer verletzt. Er hatte Glück im Unglück. Der Sachschaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18159
12 / 13

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Mit über 200 km/h soll ein Ferrari auf der A9 zwischen dem Kreuz Nürnberg und Lauf (Lkr. Nürnberger Land) von der Fahrbahn abgekommen sein. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (25.06.2020) ereignete sich der schwere Unfall. Der Fahrer kam trotz mehrfachen Überschlags mit mittelschweren Verletzungen davon.Das Auto hatte sich in der Böschung mehrfach überschlagen, der Motorblock wurde aus dem Fahrzeug herausgerissen. Anschließend schleuderte der Ferrari zurück auf die Fahrbahn. Trümmerteile flogen bis auf die Gegenspur, dort fuhren mehrere Fahrzeuge über die Trümmer.Die A9 war in Richtung Berlin für längere Zeit vollgesperrt. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Fahrer wohl nur mittelschwer verletzt. Er hatte Glück im Unglück. Der Sachschaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt. Foto: NEWS5 / Bauernfeind Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/18159
13 / 13

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5