32°

Dienstag, 11.08.2020

|

Vollbrand auf Bauernhof: Kühe und Schweine verenden in den Flammen

Zwei Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden leicht verletzt - 01.08.2020 17:18 Uhr

Insgesamt waren 120 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren auf dem Anwesen im Einsatz.

© NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5


Feuerwehr und Rettungsdienste erfuhren gegen 10.30 Uhr von dem Brand. Als die Einsatzkräfte eintrafen, standen Scheune und Stall bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr konnte glücklicherweise verhindern, dass die Flammen auf das Wohnhaus übergriffen. Zehn Schweine und einige Rinder fielen allerdings den Flammen zu Opfer, zwei Rinder waren zudem vor den Flammen geflüchtet und liefen zeitweise durch die Ortschaft. Sie konnten mit einem mobilen Zaun eingefangen werden.

Bilderstrecke zum Thema

Vollbrand in Scheune: Zahlreiche Feuerwehrleute bei Windsbach im Einsatz

Am Samstag ist aus noch unbekannten Gründen eine Scheune im Windsbacher Ortsteil Winkelhaid in Brand geraten. Das Gebäude gehörte zu einem Bauernhof, mehrere Kühe flohen vor den Flammen und liefen durch den Ort.


Insgesamt waren 120 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren im Einsatz. Sie löschten die Flammen, konnten aber nicht verhindern, dass Scheune und Stall völlig abbrannten. Auch die Stallwand eines benachbarten Anwesens fing durch den Funkenflug Feuer, dieser Brand konnte aber schnell gelöscht werden. Zwei Feuerwehrkräfte wurden bei den Löscharbeiten leicht verletzt, sie wurden von den Rettungskräften versorgt.

Die Kriminalpolizei ermittelt zur Klärung der Brandursache. Ersten Schätzungen zufolge liegt der entstandene Sachschaden bei etwa 200.000 Euro.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Der Artikel wurde gegen 16 Uhr aktualisiert.

amh

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Ansbach