Angler an der Aisch verstoßen gegen Ausgangssperre und Tierschutzgesetz

3.5.2021, 11:30 Uhr
Ein nächtlicher Angelausflug kostet zwei Männer einiges an Geld.

Ein nächtlicher Angelausflug kostet zwei Männer einiges an Geld. © Pixabay

Sonntag gegen 23.15 Uhr fielen einer Polizeistreife die beiden Angler auf, die es sich an der Aisch gemütlich gemacht hatten. Bei der Kontrolle der beiden 22-Jährigen wurden zahlreiche Verstöße festgestellt: Zum einen ist für das Angeln keine Ausnahme von der Ausgangssperre vorgesehen.

Zum anderen führte einer der Männer seinen Angelschein nicht mit und der andere benutzte unzulässig Lebendköderfische, was ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz ist.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Keine Kommentare