Sonntag, 24.01.2021

|

Bahnfahrer brauchen Geduld: Im Pegnitztal stehen Brückenarbeiten an

Ab 23. August werden Züge zwischen Hersbruck und Pegnitz durch Busse ersetzt - 17.08.2020 15:54 Uhr

Auf mehreren Bahnbrücken im Pegnitztal (hier die Eisenbahnüberführung bei Enzendorf) stehen in den kommenden Wochen umfangreiche Bauarbeiten auf dem Programm. Die Bahnfahrer auf diesem Streckenabschnitt müssen deshalb zwischen 23. August und 7. September auf Busse ausweichen.

17.08.2020 © Ralf Münch


Seit dem vergangenen Jahr erneuert die Deutsche Bahn drei Eisenbahnüberführungen im Pegnitztal, nun sind diese Arbeiten in eine entscheidende Phase getreten. Während der Streckensperrung ab 23. August an den drei Brückenbauwerken Artelhofen (Bahnkilometer 40,910), Steinbruch (Bahnkilometer 43,489) und Velden (Bahnkilometer 46,665) unter anderem einige Gleispassagen rückgebaut und die derzeitigen Hilfsbrücken ausgebaut.

Außerdem wird an der Pegnitzbrücke bei Artelhofen der neue Stahlüberbau eingehoben und bei den Eisenbahnüberführungen bei Steinbruch und Velden die neuen Konstruktionen eingeschoben. Zusätzlich wird noch eine Hilfsbrücke in Michelfeld eingebaut.

Abfahrts- und Ankunftszeiten ändern sich

Während dieser Arbeiten werden alle Regionalzüge auf dem betroffenen Streckenabschnitt durch Busse ersetzt. Hierbei kommt es zu geänderten Abfahrts- und Ankunftszeiten. Die Fahrradbeförderung ist in den Ersatzbussen nur im Rahmen des verfügbaren Platzes möglich.
Fahrplaninformationen finden die Fahrgäste im Internet unter bauinfos.deutschebahn.com/bayern. Alle Fahrplanänderungen sind in der elektronischen Fahrplanauskunft im Internet unter www.bahn.de und an den Fahrkartenautomaten eingearbeitet.

aar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Altdorf, Lauf, Feucht