Nach 380 Jahren: Fränkischer Brauerei-Gasthof muss wegen Corona schließen

29.4.2021, 16:42 Uhr
Corona fordert ein weiteres Opfer in der fränkischen Gastronomie

Corona fordert ein weiteres Opfer in der fränkischen Gastronomie © imago stock&people, NN

Fans und treue Stammkunden sind entsetzt: Auch Facebook kündigte Familie Hümmer an, ihren Brauerei-Gasthof in Breitengüßbach auch nach der Corona-Pandemie nicht mehr zu öffnen - nach 380 Jahren Geschichte.

Hunderte nahmen daraufhin Abschied von dem Familienbetrieb, das Aus reißt ein tiefes Loch in die in die Gastronomieszene vor Ort.

Wegen Corona: Brauerei-Gasthof in Franken muss schließen

"Wir wollen Danke sagen: Für das Jahrzehnte-lange Vertrauen, das ihr in uns hattet. Für die schönen unzähligen Stunden, die wir mit euch verbracht haben. Für die vielen netten Gespräche, die wir mit euch führen konnten. Aber auch für die ehrlichen Feedbacks, die wir von euch bekommen haben", schreibt die Familie.

Schuld ist die Corona-Krise. Sie zwingt Chef Thomas Hümmer zum Aufgeben - und zum Umdenken. Er habe schon im März 2020 befürchtet, dass es nicht nur bei einem Lockdown bleiben werde, sagt er gegenüber inFranken.de. "Erst 2012 haben wir für ein paar Millionen Euro unseren Gasthof umgebaut, viel investiert. Wir wollten nicht mit dem Rücken zur Wand stehen, bis irgendwann die Bank kommt."

Aus wegen Corona: "Von 380 Jahren Familienbetrieb kann ich mir kein Essen kaufen"

Die Räumlichkeiten werden nun umgebaut und an eine Senioren-Tagespflege verpachtet. "Von 380 Jahren Familienbetrieb kann ich mir kein Essen kaufen, nicht mal Nudeln oder Eier."

Das Inventar ist schon versteigert, kochen wollen Hümmer und seine Frau aber weiterhin. Denn zusätzlich zum Gasthof-Betrieb beliefern sie umliegende Schulen und Kindergärten mit Essen - das wollen sie auch weiterhin tun.

Nichtsdestotrotz müssen sie sich nun einen neuen Job suchen. Hümmer nimmt es pragmatisch: "Wir sind noch jung und haben Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Besser mit knapp 40 schließen, als mit 60."

Mehr Informationen in unserer Rubrik Essen und Trinken!