Spektakulärer Einbruch in Bamberger Juweliergeschäft: Täter nach wie vor auf der Flucht

19.1.2021, 11:51 Uhr
Unbekannte haben am frühen Freitagmorgen einen Juwelier in der Bamberger Innenstadt aufgebrochen. Mit einem BMW durchbrachen die Täter eine große Ladenscheibe. 

Unbekannte haben am frühen Freitagmorgen einen Juwelier in der Bamberger Innenstadt aufgebrochen. Mit einem BMW durchbrachen die Täter eine große Ladenscheibe.  © Merzbach/NEWS5

Am frühen Morgen des 15. Januar gegen 5.45 Uhr war der schwere BMW rückwärts in das Schaufenster des Juweliers am Grünen Markt in Bamberg gerast. Darauf sprangen zwei maskierte Personen aus dem Auto und schlugen die Vitrinen ein. Dabei entwendeten sie mehrere Schmuckstücke, deren Wert nach ersten Schätzungen der Polizei im unteren sechsstelligen Bereich liegt.

Anschließend ließen die Einbrecher den BMW zurück, den sie Ermittlungen zufolge am Vorabend in Schweinfurt gestohlen hatten, und flüchteten stattdessen mit einem größeren silbernen Mercedes. Auf dem Wagen hatten die Täter zumindest für den Beginn der Flucht ein nicht angeschaltetes Blaulicht befestigt.

Mithilfe eines Polizeihubschraubers und zahlreicher Streifenwagen fahndete die Polizei nach dem Wagen, vermutlich einer älteren Limousine, deren Kennzeichen mit B beginnt.

Bislang konnten die Täter nicht dingfest gemacht werden. Die Ermittlungen vor Ort ergaben aber, dass der Fahrer des BMW auf dem Weg zum Tatort beinahe einen Unfall mit einem Radfahrer oder einer Radfahrerin verursacht hatte. Diese Person wird nun dringend als Zeuge gesucht.

Polizei bittet um Zeugen

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung:

- Wer hat am Freitag, den 15. Januar, in den Morgenstunden verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich der Straße „Grüner Markt“ gesehen?
- Wer hat gegen 5.45 Uhr den Einbruch in das Juweliergeschäft beobachtet?
- Wem ist der größere silberne Mercedes nach 5.45 Uhr noch irgendwo aufgefallen?
- Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten?
Zeugen werden gebeten, sich mit der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen.

Die Polizei hat eine Beschreibung der Täter bekannt gegeben. Demnach war ein Mann zwischen 30 und 35 Jahren alt, geschätzt 175 Zentimeter groß und schlank. Der andere Mann soll etwa 25 bis 30 Jahre alt sein, etwa 180 Zentimeter groß und ebenfalls schlank. Einer von beiden trug einen Bart. Insgesamt sollen mindestens drei Männer an der Tat beteiligt gewesen sein.

Nicht der erste Einbruch

Das Bamberger Juweliergeschäft wurde schon mehrfach Schauplatz von Verbrechen. Bereits im Januar 2019 durchbrachen Einbrecher die Scheibe des Geschäfts mit einem Wagen und erbeuteten dabei Wertgegenstände wie Schmuck und Uhren in Millionenhöhe. Das Fluchtfahrzeug wurde damals Tage später verlassen gefunden. Zuvor hatten im Jahr 2017 drei bewaffnete Männer die Angestellten bedroht und waren dann zu Fuß und mit dem Fahrrad geflüchtet.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.