27°

Dienstag, 15.06.2021

|

Baumfällungen in Nürnberg: Hier setzt Sör die Säge an

Ein Überblick über die Fällungen in der Woche vom 17. bis 21. Mai - 14.05.2021 17:47 Uhr

Die meisten Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden, manche aber auch, weil sie einer vorgesehenen Umgestaltung buchstäblich im Weg stehen.

23.04.2019 © Horst Linke


In der Ipsheimer Straße vor Hausnummer 13 werden vier Ahorne mit Stammdurchmessern von 30 bis 39 Zentimetern entfernt. In der Straßburger Straße vor den Hausnummern 14 und 133 werden eine Birke und ein Weißdorn mit Stammdurchmessern von 42 und acht Zentimetern entfernt. In der Schmausenbuckstraße an der Kreuzung zur Blütenstraße wird ein Berg-Ahorn mit einem Stammdurchmesser von 46 Zentimetern entfernt. Alle zu fällenden Bäume sind bereits abgestorben und sollen an den jeweiligen Standorten ersetzt werden.

Bilderstrecke zum Thema

Die schönsten Parks in Nürnberg, Fürth und Erlangen

In den Parks und Grünflächen in Nürnberg, Fürth und Erlangen kann man bei schönem Wetter am besten entspannen. In einigen Anlagen kann man teils auch grillen oder seinen Hund einmal frei laufen lassen. Wir stellen die schönsten Parks vor. Bitte beachten Sie: Aufgrund der Corona-Pandemie sind möglicherweise nicht alle Angebote in den Parks verfügbar.


Die Bestandspflegemaßnahmen in den Nürnberger Grünflächen und Parkanlagen sind seit dem 28. Februar abgeschlossen. In der Zeit vom 1. März bis zum 30. September erfolgen aufgrund der Vogelbrutzeit nur noch unumgängliche Eingriffe, die der Verkehrssicherung dienen. Gefahrbäume können das ganze Jahr über gefällt werden.

500 Bäume pflanzen

Sör führt Baumpflanzungen überwiegend im Frühjahr und im Herbst durch. Nur während der Hitzeperioden im Sommer und bei Frostperioden im Winter finden keine Nachpflanzungen oder Großbaumverpflanzungen statt. Sör hat sich zum Ziel gesetzt, jährlich 500 Bäume im Stadtgebiet zu pflanzen.

Bilderstrecke zum Thema

Platz für Neues - Sör fällt Bäume in Nürnberg

Nicht nur an der Insel Schütt, auch andererorts in Nürnberg fällt Sör Bäume und Sträucher. Teilweise spielt Verkehrssicherheit eine Rolle, woanders soll das alte Geäst neuer Bepflanzung weichen.


An den von Baumpflegemaßnahmen und Baumfällungen betroffenen Straßen und Parkplätzen werden mindestens 72 Stunden vor den Arbeiten Halteverbotsschilder aufgestellt. Sör bittet darum, die Halteverbote zu beachten, damit die ausführenden Firmen ihre Arbeit wie vorgesehen erledigen können.


Verpassen Sie keine Nachricht mehr! In unserem täglichen Newsletter "Mittags um 12 - Zeit für die Region" erfahren Sie alles Wichtige über unsere Region. Hier kostenlos bestellen. Montags bis freitags um 12 Uhr in Ihrem Mailpostfach.

Vielen Dank! Wir freuen uns, dass Sie sich für unseren Newsletter interessieren.

Jetzt fehlt nur noch ein kleiner Schritt: Aus Sicherheitsgründen bitten wir Sie, Ihre Anmeldung zum Newsletter zu bestätigen. So gehen wir sicher, dass Sie sich selbst angemeldet haben und schließen einen Missbrauch durch Dritte aus.

In Ihrem E-Mail-Postfach finden Sie eine E-Mail (an: ) von uns mit einem Link, den Sie am besten sofort mit einem Klick bestätigen. Bitte sehen Sie in Ihrem Spam-Ordner nach, falls Sie in Ihrem Posteingang keine Bestätigungsmail finden. Sollten Sie gar nichts von uns erhalten, melden Sie sich bitte am besten kurz per E-Mail bei uns: newsletter@nordbayern.de

Offenbar wurde der Newsletter bereits für diese Mailadresse bestellt. Falls Sie keine Bestätigungsmail erhalten haben, wenden Sie sich bitte an newsletter@nordbayern.de

Sie haben den Newsletter bereits erfolgreich für diese Mailadresse abonniert. Falls Sie diesen nicht erhalten sollten, wenden Sie sich bitte an newsletter@nordbayern.de.


jhl

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg