Das erste Kinofest

Besondere Aktion: So kommen Sie am Wochenende für fünf Euro ins Kino

6.9.2022, 17:53 Uhr
Das erste Kinofest in Deutschland steigt am 10. und 11. September.

© imago stock&people Das erste Kinofest in Deutschland steigt am 10. und 11. September.

Am 10. und 11. September steigt in Deutschland das erste Kinofest. In allen teilnehmenden Filmtheatern können Zuschauer zum Preis von fünf Euro die Magie des Kinos erleben. In Nürnberg wird unter anderem das Cinecittà an der Aktion teilnehmen. Am Wochenende werden alle Plätze sowie auch Filme im Kino 3 und 4 des Cinecittà sowie in Metropolis und Meisengeige zum Preis von fünf Euro angeboten. Im Admiral in Nürnberg kosten die Filme im gesamten Haus am Wochenende nur fünf Euro. An dem Fest beteiligen sich auch das Cineplex in Fürth und das CineStar in Erlangen.

Kinoprogramm für Groß und Klein

Die Kinos in Nürnberg und Umgebung bieten ein vielfältiges Programm für Jung und Alt an. Das Cinecittà bietet eine Auswahl an aktuellen Film-Hits an wie: "Minions - Auf der Suche nach dem Miniboss", "Die Känguru-Verschwörung", "Orhpan: First Kill" und "Everything Everywhere All at Once ". Ebenso finden sich auch alte Filme im Programm wie "Der junge Häuptling Winnetou" und "Star Trek II: Der Zorn des Khan".

Der Admiral Filmpalast hat unter anderem die Romanverfilmung "Der Gesang der Flusskrebse" im Angebot, genauso wie den neuen Doris-Dörrie-Film "Freibad". Unterhaltung für die ganze Familie gibt es mit "Die unendliche Geschichte". Auch die Actionkomödie "Bullet Train" mit Brad Pitt ist am Start, genauso wie der Til-Schweiger-Film "Lieber Kurt".

Das Cineplex in Fürth begeistert mit einem Triple Feature der "Herr der Ringe Trilogie" im Extended Cut. Ebenso werden Besonderheiten gezeigt wie "Spider-Man: No Way Home - The more Fun Stuff Version", "Winnetou Kino-Marathon: Teil 1 - 3" sowie ein "Top Gun"-Double Feature. Weiter finden sich zahlreiche Kinderfilme wie "DC League Of Super-Pets", "Bibi & Tina - Einfach anders" und "Der König der Löwen".

In Erlangen wird im Cinestar ebenso ein spannendes Programm präsentiert. Hier findet sich eine Mischung aus Kino-Hits wie "Thor: Love and Thunder" und "After Forever", Horrorfilme wie "Nope" und "The Invitation - bis dass der Tod uns scheidet" und natürlich Kinderfilme wie "Tad Stones und die Suche nach der Smaragdtafel" und "Mein Lotta-Leben - Alles Tschaka mit Alpaka!".

Kinofest 2022: "So etwas gab es noch nie"

Gemeinsam haben sich alle Verbände der deutschen Kinobranche - der Hauptverband deutscher Filmtheater (HDF KINO), die AG KINO-Gilde, der Bundesverband kommunaler Filmarbeit, der Verband der Filmverleiher (VDF) und die AG Verleih - zusammengetan und mit der diesjährigen Premiere des Kinofests ein jährlich wiederkehrendes Event etabliert. "So etwas gab es noch nie", schreibt der Hauptverband deutscher Filmtheater (HDF KINO). Der Fokus der Veranstaltung sollen die Kinos sein - als Begegnungsort und große Bühne für den Film. Der Termin für das Kinofest im nächsten Jahr wird in Kürze bekanntgegeben.

Keine Kommentare