Sonntag, 28.02.2021

|

zum Thema

Bewerben Sie sich als Leserreporter für die vierte und letzte Genusstour

Wir schicken unsere Leser auf Reisen - 21.09.2020 06:00 Uhr

In Kooperation mit dem VGN und der Metropolregion Nürnberg werden wir fünf Rechercheteams mit jeweils zwei Personen auf die Reise schicken. Deren Fotos, Erlebnisse und Erkenntnisse werden die Basis für eine weitere Reportage sein. Der Unterschied zu den bisherigen Genusstouren ist der Umstand, dass diesmal alle Leserreporter gemeinsam auf Recherchetour gehen, und zwar am Samstag, 10. Oktober. Dabei können sie Tobias Streng, Inhaber des Weinguts Streng in Sulzfeld am Main und Preisträger des Spezialitätenwettbewerbs der Metropolregion, persönlich kennenlernen und seine prämierten Produkte verkosten.

Bilderstrecke zum Thema

Schlemmen in Bildern: Auf Genusstour im Dreiländereck

Unsere Leserreporterinnen und -reporter waren diesmal in einigen besonders schönen Ecken des Naturparks Altmühltal unterwegs, bevor sie in der Benediktinerabtei Plankstetten eine ganze Reihe von Spezialitäten verkosteten. Hier sind ihre Bilder.



Leserreporter gingen auf Tour: Deftiges hinter alten Klostermauern


Start der Bocksbeutel-Genusstour wird um 8.45 Uhr am Hauptbahnhof Nürnberg sein, wo die Rechercheteams von einem Mitarbeiter des VGN begrüßt werden. Am 9.05 Uhr geht es dann mit dem Regionalexpress nach Kitzingen, von dort aus wandern die Leserreporter durch die Weinlagen des Maintals in den romantischen Winzerort Sulzfeld am Main, wo sie von Tobias Streng mit einem Secco begrüßt werden. Einem kleinen Spaziergang zum historischen Terrassenweinberg und einem Mittagessen im Weingut folgen eine moderierte Weinverkostung und eine Besichtigung des historischen Altorts. Im Anschluss können die Besucher gemeinsam oder eigenständig die Genusstour Richtung Marktbreit fortsetzen und das herbstliche Weinland genießen. Von dort aus geht es mit dem VGN dann wieder zurück.

Bilderstrecke zum Thema

Aufgemerkt! 24 Gründe, warum das Leben in Franken einzigartig ist

Der Franke an sich neigt ja eher zur Bescheidenheit: "Bassd scho" gilt als höchstes Lob. "Nicht geschimpft ist gelobt genug", sagt man hierzulande manchmal auch. Dabei hat Franken einiges zu bieten, was einfach nur schön, einzigartig oder besonders ist. Wir haben genauer hingeschaut und 24 Gründe zusammengestellt, warum es in Franken ganz besonders schön ist.


Bis einschließlich Mittwoch, 23. September, haben Interessenten die Möglichkeit, sich zu bewerben. Möglich ist dies per E-Mail an nn-verlosung@pressenetz.de, Betreff: "Genusstouren". Bitte geben Sie dabei Ihren Namen, Ihre Telefonnummer und Ihre Adresse an.

André Ammer Region und Bayern E-Mail

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg