Bilder der Zerstörung: Tornado wütet in Unterfranken

9.3.2017, 20:48 Uhr
Feuerwehrleute räumen am 09.03.17 in Kürnach (Bayern) einem Wohngebiet die Schäden auf, die am späten Nachmittag eine Windhose angerichtet hatte. Um die 20 Häuser und Lauben waren durch den Sturm zu Schaden gekommen. Verletzt wurde niemand. Der Tornado hatte sich am späten Nachmittag zeitlich und räumlich eng begrenzt innerhalb einer Gewitterzelle entwickelt. Die Schadenshöhe war zunächst nicht zu beziffern.(zu dpa «Tornado über Unterfranken - Unwetterwarnung für mehrere Landkreise» vom 09.03.2017 - ) Foto: Daniel Peter/www.danielpeter.net/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
1 / 8

© dpa/www.danielpeter.net

Am Donnerstagnachmittag (09.03.2017) ist über Kürnach (Lkr. Würzburg) ein schweres Unwetter gezogen. Dabei hat sich auch eine rotierende Funnel Cloud gebildet, die nach bisherigem Kenntnisstand auch den Boden berührte. Über 20 Hausdächer wurden dabei abgedeckt oder schwer beschädigt. Zahlreiche Feuerwehren sind im Ort im Einsatz. Verletzte gibt es keine zu beklagen. Weitere Informationen folgen. Foto: NEWS5
2 / 8

© NEWS5

Feuerwehrleute und Anwohner räumen am 09.03.17 in Kürnach (Bayern) einem Wohngebiet die Schäden auf, die am späten Nachmittag eine Windhose angerichtet hatte. Um die 20 Häuser und Lauben waren durch den Sturm zu Schaden gekommen. Verletzt wurde niemand. Der Tornado hatte sich am späten Nachmittag zeitlich und räumlich eng begrenzt innerhalb einer Gewitterzelle entwickelt. Die Schadenshöhe war zunächst nicht zu beziffern.(zu dpa «Tornado über Unterfranken - Unwetterwarnung für mehrere Landkreise» vom 09.03.2017 - Die Personen wurden aus persönlichkeitsrechtlichen Gründen gepixelt.) Foto: Daniel Peter/www.danielpeter.net/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
3 / 8

© A9999/_Daniel Peter

Feuerwehrleute und Anwohner räumen am 09.03.17 in Kürnach (Bayern) einem Wohngebiet die Schäden auf, die am späten Nachmittag eine Windhose angerichtet hatte. Um die 20 Häuser und Lauben waren durch den Sturm zu Schaden gekommen. Verletzt wurde niemand. Der Tornado hatte sich am späten Nachmittag zeitlich und räumlich eng begrenzt innerhalb einer Gewitterzelle entwickelt. Die Schadenshöhe war zunächst nicht zu beziffern.(zu dpa «Tornado über Unterfranken - Unwetterwarnung für mehrere Landkreise» vom 09.03.2017) Foto: Daniel Peter/www.danielpeter.net/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
4 / 8

© A9999/_Daniel Peter

Am Donnerstagnachmittag (09.03.2017) ist über Kürnach (Lkr. Würzburg) ein schweres Unwetter gezogen. Dabei hat sich auch eine rotierende Funnel Cloud gebildet, die nach bisherigem Kenntnisstand auch den Boden berührte. Über 20 Hausdächer wurden dabei abgedeckt oder schwer beschädigt. Zahlreiche Feuerwehren sind im Ort im Einsatz. Verletzte gibt es keine zu beklagen. Weitere Informationen folgen. Foto: NEWS5
5 / 8

© NEWS5

Feuerwehrleute und Anwohner räumen am 09.03.17 in Kürnach (Bayern) einem Wohngebiet die Schäden auf, die am späten Nachmittag eine Windhose angerichtet hatte. Um die 20 Häuser und Lauben waren durch den Sturm zu Schaden gekommen. Verletzt wurde niemand. Der Tornado hatte sich am späten Nachmittag zeitlich und räumlich eng begrenzt innerhalb einer Gewitterzelle entwickelt. Die Schadenshöhe war zunächst nicht zu beziffern.(zu dpa «Tornado über Unterfranken - Unwetterwarnung für mehrere Landkreise» vom 09.03.2017) Foto: Daniel Peter/www.danielpeter.net/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
6 / 8

© A9999/_Daniel Peter

Feuerwehrleute und Anwohner räumen am 09.03.17 in Kürnach (Bayern) einem Wohngebiet die Schäden auf, die am späten Nachmittag eine Windhose angerichtet hatte. Um die 20 Häuser und Lauben waren durch den Sturm zu Schaden gekommen. Verletzt wurde niemand. Der Tornado hatte sich am späten Nachmittag zeitlich und räumlich eng begrenzt innerhalb einer Gewitterzelle entwickelt. Die Schadenshöhe war zunächst nicht zu beziffern.(zu dpa «Tornado über Unterfranken - Unwetterwarnung für mehrere Landkreise» vom 09.03.2017) Foto: Daniel Peter/www.danielpeter.net/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
7 / 8

© A9999/_Daniel Peter

Am Donnerstagnachmittag (09.03.2017) ist über Kürnach (Lkr. Würzburg) ein schweres Unwetter gezogen. Dabei hat sich auch eine rotierende Funnel Cloud gebildet, die nach bisherigem Kenntnisstand auch den Boden berührte. Über 20 Hausdächer wurden dabei abgedeckt oder schwer beschädigt. Zahlreiche Feuerwehren sind im Ort im Einsatz. Verletzte gibt es keine zu beklagen. Weitere Informationen folgen. Foto: NEWS5
8 / 8

© NEWS5