Samstag, 23.01.2021

|

zum Thema

Corona-Party in Franken: Gäste fliehen durchs Fenster

Sieben verschiedene Haushalte hatten an der Feier teilgenommen - 11.01.2021 16:14 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Harter Lockdown: Das sind die aktuellen Corona-Regelungen

Beim Corona-Gipfel der Ministerpräsidenten und Kanzlerin Angela Merkel wurde man sich schließlich einig: Der Lockdown wird bis zum 31. Januar andauern. Außerdem einigten sich die Länderchefs auf einen Bewegungsradius. Diese Regeln gelten nun in ganz Deutschland und Bayern.


Gegen 1.00 Uhr in der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die Kitzinger Polizei wegen Ruhestörung zu einem Mehrfamilienhaus gerufen. Aus einer Wohnung, in der wohl mehrere Personen lautstark feierten, drang Geschrei und Musik. Während den Beamten trotz Klingeln und Klopfen nicht geöffnet wurde, unternahmen offenbar mehrere Partygäste einen Fluchtversuch durch ein Fenster im Erdgeschoss. Dabei gelang es einigen zu entkommen. Unweit des Geschehens wurden zwei Personen ohne Schuhwerk angetroffen und kontrolliert.


Gäste bei Corona-Party waren im Rausch eingeschlafen


Da den Polizisten trotz mehrfachem Klingeln und Klopfen nicht geöffnet wurde, drangen sie gewaltsam in die Wohnung ein. Wie sich herausstellte, befanden sich zu diesem Zeitpunkt neben dem Wohnungsinhaber noch zwei weitere Menschen in der Wohnung.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Im Zuge der Kontrolle und den nachfolgenden Ermittlungen konnten insgesamt acht Personen aus sieben verschiedenen Hausständen identifiziert werden, die offenbar an der Party teilgenommen hatten. Gegen die jungen Männer und Frauen im Alter zwischen 20 und 23 Jahren wurden Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten eingeleitet. Den Betroffenen drohen nun hohe Bußgelder wegen Verstößen nach dem Infektionsschutzgesetz.

Bilderstrecke zum Thema

Ausgangssperre: Triftige Gründe, um die Wohnung zu verlassen

Ausgangsbeschränkung, harter Lockdown, Ausgangssperre: Viele verschiedene Begriffe rund um die Corona-Maßnahmen kursieren gerade, doch oft fehlt der Überblick. Was nun die triftigen Gründe sind um nach 21 Uhr das Haus zu verlassen, sehen Sie hier.


ssch

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region