Polizei ermittelt

Auto kracht in Beton-Absperrung am Erlanger Berg

14.6.2022, 07:23 Uhr
In der Nacht zu Dienstag raste ein PKW aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt mit hoher Geschwindigkeit durch die Neue Straße in Richtung Martin-Luther-Platz.
1 / 12

In der Nacht zu Dienstag raste ein PKW aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt mit hoher Geschwindigkeit durch die Neue Straße in Richtung Martin-Luther-Platz. © Torsten Hanspach, no credit

Zu dieser Zeit tummelten sich dort und in der Hauptstraße noch zahlreiche Besucher der Bergkirchweih, die nach Ende des letzten Abends in die Innenstadt geströmt waren.
2 / 12

Zu dieser Zeit tummelten sich dort und in der Hauptstraße noch zahlreiche Besucher der Bergkirchweih, die nach Ende des letzten Abends in die Innenstadt geströmt waren. © Torsten Hanspach, no credit

Während dieser Zeit sind Hauptstraße und Martin-Luther-Platzes für den Verkehr gesperrt. Zur Sicherheit wurden tonnenschwere Betonblöcke als Sicherheitssperren aufgestellt, die durch massive Stahlseile verbunden sind.
3 / 12

Während dieser Zeit sind Hauptstraße und Martin-Luther-Platzes für den Verkehr gesperrt. Zur Sicherheit wurden tonnenschwere Betonblöcke als Sicherheitssperren aufgestellt, die durch massive Stahlseile verbunden sind. © Torsten Hanspach, no credit

Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes bewachen zudem die Absperrung. Einer dieser Sicherheitsleute bemerkt den mit hoher Geschwindigkeit herannahenden Wagen:
4 / 12

Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes bewachen zudem die Absperrung. Einer dieser Sicherheitsleute bemerkt den mit hoher Geschwindigkeit herannahenden Wagen: © Torsten Hanspach, no credit

Er gibt dem Fahrer Anhaltezeichen und kann sich gerade noch in Sicherheit bringen, bevor der Kombi mit voller Wucht in das Hindernis prallt.
5 / 12

Er gibt dem Fahrer Anhaltezeichen und kann sich gerade noch in Sicherheit bringen, bevor der Kombi mit voller Wucht in das Hindernis prallt. © Torsten Hanspach, no credit

Der Wagen hat die tonnenschweren Blöcke zwar umgerissen, doch das dicke Stahlseil hat gehalten. Es hält auch noch, als Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr eintreffen und mit der schonenden Rettung des Fahrers beginnen, der sich bei dem Aufprall verletzt hat.
6 / 12

Der Wagen hat die tonnenschweren Blöcke zwar umgerissen, doch das dicke Stahlseil hat gehalten. Es hält auch noch, als Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr eintreffen und mit der schonenden Rettung des Fahrers beginnen, der sich bei dem Aufprall verletzt hat. © Torsten Hanspach, no credit

Da die Türen des Autos durch die Barrieren und das Seil blockiert sind, wird der Patient über die Heckklappe aus dem Wagen befreit und von Notarzt und Sanitätern ins Krankenhaus gebracht.
7 / 12

Da die Türen des Autos durch die Barrieren und das Seil blockiert sind, wird der Patient über die Heckklappe aus dem Wagen befreit und von Notarzt und Sanitätern ins Krankenhaus gebracht. © Torsten Hanspach, no credit

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei handelt es sich bei dem Unfall nicht um einen Anschlag - der Fahrer krachte wegen seines hohen Alkoholpegels in die Absperrung. 
8 / 12

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei handelt es sich bei dem Unfall nicht um einen Anschlag - der Fahrer krachte wegen seines hohen Alkoholpegels in die Absperrung.  © Torsten Hanspach, no credit

Torsten Hanspach (tha): 
Ein PKW ist Montagnacht nach Ende der Erlanger Bergkirchweih in eine Betonsperre gerast. Der Fahrer wurde bei dem schweren Unfall verletzt. Über die Ursache ist noch nichts bekannt.

War es eine fatale Alkoholfahrt, ein gesundheitliches Problem oder gar Vorsatz? Die Polizei konnte vor Ort zunächst keine Angaben dazu machen. Fest steht nur, dass gegen 0.30 in der Nach zu Dienstag ein PKW aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt mit hoher Geschwindigkeit durch die Neue Straße in Richtung Martin-Luther-Platz raste und dort in eine Betonsperre krachte. (...)
9 / 12

© Torsten Hanspach, no credit

Torsten Hanspach (tha): 
Ein PKW ist Montagnacht nach Ende der Erlanger Bergkirchweih in eine Betonsperre gerast. Der Fahrer wurde bei dem schweren Unfall verletzt. Über die Ursache ist noch nichts bekannt.

War es eine fatale Alkoholfahrt, ein gesundheitliches Problem oder gar Vorsatz? Die Polizei konnte vor Ort zunächst keine Angaben dazu machen. Fest steht nur, dass gegen 0.30 in der Nach zu Dienstag ein PKW aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt mit hoher Geschwindigkeit durch die Neue Straße in Richtung Martin-Luther-Platz raste und dort in eine Betonsperre krachte. (...)
10 / 12

© Torsten Hanspach, no credit

Zu einem spektakulären Unfall ist es in der Nacht von Montag (13.06.22) auf Dienstag in Erlangen gekommen. Hier war der Fahrer eines Opel im Bereich der "Neue Straße/Cedernstraße" gegen eine zur Terrorabwehr aufgestellte Betonbarriere gefahren, die dort im Rahmen der Erlanger Bergkirchweih aufgestellt wurde. Hinweise auf einen Anschlag gibt es nicht. Der Fahrer wurde dabei verletzt und musste behandelt werden. Was genau zu dem Unfall geführt hatte, der am letzten Tag der beliebten Bergkirchweih passierte, wird aktuell ermittelt. Foto: NEWS5 / Oßwald Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/23805
11 / 12

© NEWS5 / Oßwald, NEWS5

Zu einem spektakulären Unfall ist es in der Nacht von Montag (13.06.22) auf Dienstag in Erlangen gekommen. Hier war der Fahrer eines Opel im Bereich der "Neue Straße/Cedernstraße" gegen eine zur Terrorabwehr aufgestellte Betonbarriere gefahren, die dort im Rahmen der Erlanger Bergkirchweih aufgestellt wurde. Hinweise auf einen Anschlag gibt es nicht. Der Fahrer wurde dabei verletzt und musste behandelt werden. Was genau zu dem Unfall geführt hatte, der am letzten Tag der beliebten Bergkirchweih passierte, wird aktuell ermittelt. Foto: NEWS5 / Oßwald Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/23805
12 / 12

© NEWS5 / Oßwald, NEWS5

Verwandte Themen