Freundliche Knöllchen

Das blüht Falschparkern in Erlangen ab sofort

19.10.2021, 18:30 Uhr
Symbolfoto Falschparker.

Symbolfoto Falschparker. © News5/Pieknik

Um auf das Fehlverhalten hinzuweisen und auf die Bedürfnisse von Fußgängern und Radfahrern aufmerksam zu machen, sollen sogenannte „Mahnkarten“ an falschparkende Pkw verteilt werden. Darauf hat jetzt das städtische Referat für Planen und Bauen hingewiesen. Die Idee dahinter ist, freundlich an die Rücksichtnahme der Verkehrsteilnehmer zu appellieren, ohne das Falschparken direkt zu sanktionieren. Auf den Mahnkarten sind zur Verdeutlichung der Problemstellungen Situationen, wie das Falschparken auf straßenbegleitenden Geh- und Radwegen oder das Zuparken von Feuerwehrzufahren, abgebildet.

„Vergleichbare Projekte aus anderen Städten zeigen, dass mit einer solchen Maßnahme die Sensibilität gegenüber widerrechtlichem Parken im Allgemeinen erhöht werden kann“, erklärt Planungs- und Baureferent Josef Weber.

Kostenlose Karten

Es ist vorgesehen, die Mahnkarten in Zusammenarbeit mit der Polizei, der Verkehrswacht, dem ADFC und Behindertenverbänden an falschparkende Pkw im Stadtgebiet zu verteilen. Die Mahnkarten können kostenlos bei der städtischen Abteilung Mobilitätsplanung (mobilitaetsplanung@stadt.erlangen.de) bestellt werden und stehen auf der Internetseite der Stadt (www.erlangen.de/stadtplanung) zum Download zur Verfügung.